Physiotherapeut
12 Anbieter

zu den Anbietern
(12)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung als Physiotherapeut bezüglich Physiotherapie Bachelor (FH)?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Physiotherapeut: Helfen Sie Menschen bei der Genesung

Der Physiotherapeut ist einer der wichtigsten Ansprechpartner für einen Patienten nach einem Unfall. Durch gezielte pyhsiotherapeutische Massnahmen hilft er den Patienten bei der Genesung, sodass sie sich schon bald wieder so bewegen können, wie vor dem Unfall. Der Beruf eidg. dipl. Physiotherapeut ist vielseitig und anspruchsvoll. Er hat seine Sonnen- und Schattenseiten. So ist die Arbeit mit motivierten Leuten, beispielsweise Sportlern, eine Herausforderung, unmotivierte Patienten hingegen strapazieren die Geduld.

 

Interessierte am Beruf Physiotherapeut werfen sinnvollerweise einen Blick auf www.ausbildung-weiterbildung.ch. Dort finden sie nämlich alle Informationen zur Ausbildung oder Weiterbildung, die sie benötigen. Egal ob Sie etwas zum Lehrgang wissen wollen, eine Schule suchen oder sich über die Weiterbildung schlau machen wollen – auf www.Ausbildung-Weiterbildung.ch kommen Sie sicher zum Ziel. Ausserdem: Kurse, Seminare, Schulungen, Trainings, Schulen etc. in allen Berufsfeldern!


Fragen und Antworten

Um zum Bachelorstudium in Physiotherapie zugelassen zu werden, benötigen angehende Physiotherapeuten und Physiotherapeutinnen eine Berufsmaturität, Fachmaturität oder gymnasiale Maturität. Zudem wird ein mindestens zweimonatiges Praktikum im Gesundheitswesen erwartet.

Der Physiotherapie Bachelor umfasst 180 ECTS-Punkte und besteht zu etwa zwei Dritteln aus berufsspezifischen und Interprofessionellen Modulen und zu einem Drittel aus Praktika und Bachelorarbeit. Zu den berufsspezifischen Modulen zählen etwa medizinische und praktische Grundlagen wie Anatomie, Pathologie, Orthopädie, Neuromotorik, Traumatologie, Neurologie, Sensorik, Klinische Fallarbeiten, Biomechanik, Physiologie und viele mehr. Wenden Sie sich für eine genaue Auflistung der einzelnen Module, Informationen zum Studienaufbau und zu den zu erwerbenden Abschlusskompetenzen bitte direkt an die einzelnen Fachhochschulen, an denen Sie sich zum Physiotherapeuten ausbilden lassen können.

Nach einem bestandenen Bachelorstudium zum Physiotherapeuten / zur Physiotherapeutin erhalten Sie das eidgenössisch anerkannte Diplom „Bachelor of Science FH in Physiotherapie“.

Physiotherapeut oder Physiotherapeutin werden Sie in der Schweiz mit einem Bachelorstudium und anschliessendem zehnmonatigem Praktikum.

Eine berufsbegleitende Ausbildung in der Physiotherapie ist mit Bachelorabschluss derzeit nicht möglich. Das Bachelorstudium zum Physiotherapeuten wird an allen Fachhochschulen derzeit nur in Vollzeit durchgeführt.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren