4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu DAS in Pflege- und Gesundheitsrecht (FH)

Wie ist der Lehrgang in Pflegerecht aufgebaut?

Der Diplomlehrgang DAS in Pflege- und Gesundheitsrecht besteht aus vier Pflichtmodulen, einem Wahlpflichtmodul sowie einem Diplommodul. Hinzu kommt bei Personen ohne Hochschulabschluss oder HöFa II der Besuch eines Zulassungsmoduls. Jedes Modul umfasst vier bis sechs Präsenztermine mit jeweils acht Lektionen. Die Pflichtmodule für das DAS in Pflegerecht sind: Haftpflicht und Berufsausübung; Sozialversicherungen und Patientenrecht; Ethik im Gesundheitswesen; Strafrecht und Datenschutz. Als Wahlmodul wird „Erfolgreiches Verhandeln“ empfohlen, nicht jedoch verlangt. Sie können den Lehrgang mit jedem Modul beginnen, die Termine der einzelnen Module sowie Inhalte und Aufbau erfahren Sie direkt bei der entsprechenden Fachhochschule, die Sie direkt über unser Kontaktformular kontaktieren können.

Welche Zulassungskriterien muss ich für den DAS in Pflegerecht erfüllen?

Für die Zulassung zum DAS in Pflegerecht wird ein Hochschulabschluss sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung bzw. für eine „sur dossier“ Aufnahme ein HF-Diplom sowie mindestens drei Jahre Berufserfahrung plus das Zulassungsmodul „Forschungsergebnisse: Recherche und Beurteilung“ vorausgesetzt. Hinzu kommen ausreichend gute englische Sprachkenntnisse für das Verstehen englischer Fachliteratur sowie Zugang zu Patienten im Berufsfeld.

Ist es auch möglich, eine weniger umfangreiche Ausbildung im Pflegerecht zu besuchen?

Neben dem Besuch eines DAS in Pflegerecht ist auch ein weniger zeitintensives CAS (Certificate of Advanced Studies) in Pflege- und Gesundheitsrecht möglich. Dieses CAS besteht ausschliesslich aus drei Pflichtmodulen (Strafrecht und Datenschutz; Haftpflicht und Berufsausübung; Sozialversicherungen und Patientenrecht) und hat einen Umfang von 15 ECTS mit etwa 450 Lernstunden. Dieser Zertifikatslehrgang kann innerhalb von sechs Monaten absolviert werden.

Wie umfassend ist die Weiterbildung in Pflegerecht?

Die Weiterbildung in Pflegerecht wird mit 30 ECTS-Kreditpunkten vergütet und umfasst dementsprechend etwa 900 Lernstunden, inklusive Unterricht, Selbststudium und Diplomarbeit. Mindestens ein Jahr dauert der Diplomlehrgang, wobei Sie die Dauer durch die Wahl der Modulabfolge und der Intensität mit der Sie lernen möchten, mit selbst bestimmen.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung im Gesundheits- und Pflegerecht?

DAS in Gesundheits- und Pflegerecht FH

Fachleute welche im pflegerischen oder therapeutischen Bereich tätig sind (beispielsweise Pflegefachleute, Hebammen, Physiotherapeuten) oder auch Sozialarbeiter/innen stehen in ihrer beruflichen Tätigkeit täglich neuen und komplexeren Fragestellungen und breiteren Aufgabengebieten gegenüber. Die Anforderungen steigen und ändern sich stetig. Dies betrifft auch die rechtlichen Aspekte. Richtiges Handeln und auch unter dem rechtlichen Aspekt korrekte Entscheidungen müssen teilweise innerhalb von wenigen Augenblicken gefällt werden. Ein umfassendes und aktuelles Wissen im Bereich des Gesundheits- und Pflegerechts vermittelt Fachleuten im pflegerischen, sozialen und therapeutischen Sektor Sicherheit, welche sie auch sämtlichen Betroffenen gegenüber ausstrahlen. Patienten und Angehörige fühlen sich aufgehoben, Behörden und Krankenversicherer erkennen das kompetente Gegenüber, Mitarbeiter und Fachpersonen schätzen das Know-how und fühlen sich sicher in der Zusammenarbeit.

Unter dem Überbegriff "Gesundheits- und Pflegerecht" werden in Lehrgängen und Weiterbildungsstudiengängen von Fachschulen und Fachhochschulen verschiedenste rechtliche Grundlagen vermittelt. Diese tangieren in vielen Fällen auch das Erbrecht, das Erwachsenen- und Kindesschutzrecht, das Familienrecht und das Sozialrecht.

Wenn Sie Ihre Kompetenzen und Ihr Wissen auf dem Gebiet des Gesundheits- und Pflegerechts erweitern möchten werden Ihnen auf Ausbildung-Weiterbildung.ch passende Lehrgangsangebote von renommierten Schulungszentren in Ihrer Region gelistet. Bildungsinteressenten und Bildungsinteressentinnen profitieren auf diesem Bildungsportal von kostenlosen und unverbindlichen Informationsunterlagen via E-Mail und können zusätzlich von zahlreichen weiteren Services profitieren.

Gesundheits- und Berufsrecht, Gesundheitsrecht, Berufsrecht, Familienrecht, Kurs, Recht, Gesundheit, Hebammen, Geburtshelfer, Sozialarbeiter, Ausbildung, Weiterbildung, Studium, FH, Pflegefachmann, Pflege, Pflegerecht, Lehrgang, Erwachsenenschutzrecht, Hebamme, Kindesschutzrecht, Sozialrecht, Erbrecht, Schule, Fachhochschule, DAS, CAS, MAS, EMBA, Master, Bachelor, Pflegefachfrau, Schulung

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Pflegerecht: 1 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Bildungsstätte für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Gesundheits- und Pflegerecht?
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche passende Bildungsoptionen welche Pflege, Gesundheit und Recht vereinen:

Careum Hochschule Gesundheit
Die berufsbegleitenden Ausbildungs- und Weiterbildungsstudiengänge der Careum Hochschule Gesundheit sind optimal auf die Praxis im Gesundheitswesen ausgerichtet. Ausgangspunkt für ein Studium sind Entwicklungen in Praxis, Erkenntnisse aus Forschung und Erfahrung von Dozierenden und Studierenden. Ein Studium ermöglicht kluge Entscheide zu treffen im täglichen Spannungsfeld zwischen Lebensqualität bei Krankheit und Behinderung sowie Rahmenbedingungen der Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft.

Unsere Angebote sind:
Bachelor of Science in Nursing (BScN),
Master of Science in Nursing (MScN) mit den Schwerpunkten 'Applied Research' und 'Clinical Excellence',
Angebote MAS/DAS/CAS:
Care Management, Case Management, Home Care, Geriatric Care, Management of Healthcare Institutions, Oncological Care, Palliativ Care, Wound Care, Rehabilitation Care, Neuro/Stroke, Nephrological Care, Transplantationspflege, Pflege- und Gesundheitsrecht, Complex Care, Cardiovascular Perfusion, Wissenschaftspraxis
Stärken: Modulare, flexible Studienmodelle für anspruchsvolle Berufstätige, welche Karriere & Weiterbildung verbinden wollen. Maximaler Praxisbezug durch berufstätige Dozierende. Pers. Beratung und Begleitung
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Zürich