4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Personalcontrolling: 1 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Personalcontrolling?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt verschiedene lohnende Bildungsangebote im HR und im HR-Controlling:

ZHAW School of Management and Law
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
AACSB
swissuniversities
Region: Zürich
Standorte: Winterthur

Häufige Fragen zu CAS Strategisches Human Capital Management & Analytics (FH)

Aus welchen Inhalten besteht der FH-Lehrgang in Personalcontrolling?

Aus zwei Modulen besteht der FH-Lehrgang in Personalcontrolling: „Human Capital Strategien erarbeiten“ sowie „Human Capital Strategien umsetzen und prüfen“. Das erste Modul bringt den Studienteilnehmenden die strategische Unternehmensführung, die Verfahren der strategischen Analyse sowie die Entwicklung einer Human-Capital-Strategie näher. Im zweiten Modul werden die Strategien, Innovationen, HR-Business-Modelle und Transparenz näher beleuchtet und auf ihre Umsetzbarkeit hin überprüft. Das HR und seine Rolle, die Veränderungen im Leistungs- und Service-Angebot von HR sowie HC Analytics werden eingehend behandelt.

Was sind die Ziele des CAS in Personalcontrolling?

Teilnehmende des CAS in Personalcontrolling (CAS Strategisches Human Capital Management & Analytics) lernen die Verfahren der strategischen Analyse kennen, sind in der Lage die HR-Funktion strategisch nach Rolle, Aufgabe und Organisation zu definieren und zu  gestalten und das Angebot der Leistungen der HR-Funktion entsprechend der strategischen Bedürfnisse auszurichten. Auch eine interne Vermarktung und Steuerung lernen Teilnehmende umzusetzen. Zudem sind Absolventen des CAS in der Lage, eine auf die Wettbewerbsposition des Unternehmens ausgerichtete Entwicklung der Human-Capital-Strategie vorzunehmen.

Besteht auch die Möglichkeit, ohne FH-Abschluss an dem Studium in Personalcontrolling teilzunehmen?

Der CAS in Personalcontrolling (Strategisches Human Capital Management & Analytics) setzt nicht zwangsläufig einen Hochschulabschluss (und drei Jahre relevante Berufspraxis) voraus, auch Personen ohne einen solchen, dafür mit mindestens fünf Jahren relevanter Berufspraxis sowie Weiterbildungsportfolio, etwa Personalfachmann / Personalfachfrau mit eidg. Fachausweis oder Diplom können von der Studienleitung zugelassen werden.

Handelt es sich bei dem Bildungsangebot in Personalcontrolling um ein Studium?

Bei dem von der ZHAW angebotenen Bildungsangebot in Personalcontrolling handelt es sich um einen Zertifikatslehrgang auf Nachdiplom / Weiterbildungsstufe, welcher mit einem „Certificate of Advanced Studies (CAS) Strategisches Human Capital Management & Analytics“ schliesst.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Ausbildungsstätte für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung im Personalcontrolling:

Personalcontrolling

 

Das Personalcontrolling ist einerseits Teil des Personalwesens wie auch des Unternehmenscontrollings. Im Fokus der Betrachtung steht dabei das Personal des Unternehmens, wobei in der Regel nicht einzelne Mitarbeiter, sondern Teams oder sämtliche Beschäftigte betrachtet werden. Spezialisten auf dem Gebiet beschäftigen sich mit Mitrbeiterzahlen, Kostenformationen, Personalplanung und Risk Management im Personalsektor. Zudem ermitteln sie Kennziffern, führen Bildungsbedarfsanalysen durch und Ermitteln Stimmungsbilder. Damit fundierte Personalstatistiken erstellt werden können ist ein umfassender Personaldatenbestand notwendig, wobei Vorselektionen das Bild verfälschen können. Deshalb sollten die Datenbestände jeden Monat aktualisiert werden und ausschliesslich auf Personenebene dargestellt werden. Im Personalcontrolling geht es nicht in erster Linie um aktuelle Statistiken oder Auswertungen von vergangenen Daten, sondern mithilfe der Analysen sollen künftige Prognosen gestellt werden können, weche wiederum in der Personalführung genutzt werden können.

Ein zusätzliches Tätigkeitsgebiet von Personalcontroller/innen ist die Auswertung der Personalarbeit an sich. Hier gilt es, fundierte Untersuchungen über personelle Massnahmen, Vorgehensweisen, Planungen und Abläufe durchzuführen um festzustellen, wie hoch der jeweilige Aufwand und das Ergebnis ausfallen. Somit beinahltet das Personalcontrolling auch Organisations-, Qualitäts- und Prozessmanagement. Nicht zuletzt deshalb ist in vielen Unternehmen nicht die Personalabteilung für diese Analysen zuständig.

Damit Sie weiterführende Informationen über das Tätigkeitsgebiet von Personalcontroller/innen finden können und direkt zu Bildungsangeboten von renommierten Schulen kommen, besuchen Sie die Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch. Umfassende Informationen, Ratgeber, Checklisten und die Möglichkeit, einzelne Bildungsanbieter direkt online zu kontaktieren machen das Portal zu einem wertvollen Bildungsvermittler.