Patient Information
2 Anbieter

zu den Anbietern
(2)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen Studien-Anbieter bezüglich einer Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Patient Information? Hier finden Sie eine Auswahl von Schulen sowie Kurse, Lehrgänge und Seminare zum Thema Patient Information:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Patient Information: Für ein selbständiges Leben auch mit einer Erkrankung

Sie interessieren sich für das Thema Patient Information und möchten mehr darüber erfahren? Denken Sie über eine Weiterbildung in diesem Bereich nach und suchen nach dem richtigen Bildungsangebot? Wie wäre es dann beispielsweise mit einem Master of Advanced Studies in Patienten- und Familienedukation? Während dieses Studiums erhalten Sie umfangreiches Wissen auf allen wichtigen Gebieten der Patient Information. Sie erfahren alles über den richtigen Umgang mit Patienten sowie deren Angehörigen, denen Sie im täglichen Arbeitsleben begegnen.

 

Dies beinhaltet vor allem die Schulung, Information und Beratung der Patienten und Angehörigen in den unterschiedlichsten Abteilungen des Gesundheitswesens. Das bedeutet konkret, dass Sie als geschulte Expertin oder Experte im Bereich der Patient Information den Betroffenen genau das Wissen vermitteln, das sie benötigen, um auch nach dem Spital- oder Pflegeheimaufenthalt weiterhin bestens für eine Versorgung des Patienten zu sorgen. Vor allem chronische Erkrankungen fordern von den Betroffenen häufig ein Höchstmass an Selbstmanagement und Einsatzbereitschaft damit es Ihnen gelingt, Ihren Alltag zu meistern und zu gestalten.

 

Damit allfällige Komplikationen vermieden werden können, befassen sich diplomierte Pflegefachleute mit MAS eingehend mit dem Krankheitsbild der Patienten und leiten sie gezielt an, ihre Selbstständigkeit trotz Erkrankung wiederzuerlangen oder aufrechtzuerhalten. Sollte dieser Patientinformation MAS auch für Sie eine interessante Herausforderung darstellen, die Sie gerne eingehen würden, so finden Sie hier weiterführende Informationen und Bildungsanbieter aus diesem und verwandten Bereichen. Um für einen Master in Advanced Studies in Patient Information jedoch überhaupt zugelassen zu werden, wird vorausgesetzt, dass Sie über mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Langzeit- und Akutpflege, in Spitex und Spitin verfügen, gute Englisch sprechen sowie einen Abschluss als diplomierte Pflegefachkraft vorweisen können.


Fragen und Antworten

Zugelassen zum MAS Patient Information (MAS Patienten- und Familienedukation) sind Personen mit einem Bachelor of Science oder Master of Science in Pflege oder einem NTE Pflege FH. Zusätzlich sind mindestens zwei Jahre Berufspraxis vorzuweisen sowie gute Englischkenntnisse, die Fähigkeit, wissenschaftsbasiert zu arbeiten sowie Zugang zum Berufsfeld. Eine sur-Dossier-Aufnahme ist für Personen mit Diplomabschluss in Gesundheits- und Krankenpflege HF oder DN II möglich, die zudem über eine anspruchsvolle berufsbezogene Weiterbildung von mindestens 300 Lektionen verfügen.

Die Masterweiterbildung in Patient Information erstreckt sich über einen Zeitraum von drei Jahren, in denen an 72 Tage Präsenzunterricht zu jeweils sieben Lektionen stattfindet. Zusätzlich zu den Präsenzveranstaltungen müssen Studierende mit etwa 1'300 Stunden Selbststudium rechnen.

Die Kosten für die MAS Weiterbildung in Patient Information «MAS in Patienten- und Familienedukation» belaufen sich auf CHF 24'300.- (Stand 2018).

Angesprochen zum MAS mit Thema Patient Information sind diplomierte Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner der unterschiedlichsten Fachrichtungen, die in der Langzeit- und Akutpflege arbeiten, im ambulanten oder auch stationären Bereich, und sich ganz gezielt weiterbilden möchten.

Die Patient Information Weiterbildung MAS Patienten- und Familienedukation besteht aus drei Zertifikatslehrgängen (CAS) mit jeweils drei Modulen. Hinzu kommt das Mastermodul mit abschliessender Masterarbeit. Folgende Module sind zu belegen:

  • Selbstmanagement fördern bei chronischen Erkrankungen
  • Patientenedukationsprogramme entwickeln
  • Digitale Medien in der Patientenedukation
  • Patientenedukation
  • Familienzentrierte Pflege und Betreuung
  • Intra- und Interprofessionelle Gesprächsführung
  • Leadership
  • Gesundheitswesen Schweiz
  • Projekt- und Qualitätsmanagement

Über die einzelnen Inhalte informiert Sie die Zürcher Hochschule, welche Sie über das Kontaktformular schnell und unverbindlich erreichen können.

Absolventen und Absolventinnen der Masterweiterbildung zum Thema Patient Information können die Fachführung in anspruchsvollen Patientensituationen übernehmen, sei dies im Akutspital, in der Spitex oder in Langzeitpflegeeinrichtungen. Praxisorientierte und evidenzbasierte Lösungsansätze zu erarbeiten und umsetzen zu können, Erkrankte und deren Angehörigen professionell zu beraten und zu schulen sowie die eigenen Fach- und Sozialkompetenzen weiterzuvermitteln, ist Ziel des MAS in Patienten- und Familienedukation. Pflegeexperten und Pflegeexpertinnen sind mit der Planung und Leitung nachhaltiger Pflegeentwicklungsprojekte betraut und übernehmen in inter- und intraprofessionellen Teams eine führende Rolle.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren