Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Palliativmedizin – 5 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für eine Aus- oder Weiterbildung im Themenbereich der Palliativmedizin? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Kursangebote zum Thema Palliativmedizin:

Häufige Fragen zu Palliativmedizin

Welchen Nutzen bringt eine Weiterbildung in Palliativmedizin?

Teilnehmende erwerben in der Weiterbildung umfangreiches Wissen in der Evidenz-basierten Palliativmedizin und beschäftigen sich mit dem Ausbau der Fähigkeit des Treffens, Vertretens und Umsetzens schwieriger Entscheidung, der interprofessionellen Zusammenarbeit, der Vermittlung von Experten-Kompetenzen der Palliative Care, der kritischen Selbstreflexion sowie das Anerkennen und Miteinbeziehen medizinfremder Wissensbereiche, etwa durch Psychologen oder Seelsorger.

Was genau ist Palliativmedizin?

Palliativmedizin ist eine Teildisziplin der Palliativpflege / Palliative Care und untergliedert sich in allgemeine und spezialisierte Palliativ-Medizin. In der allgemeinen Palliativ-Medizin sind alle Fachpersonen des Gesundheitswesens tätig, in spezialisierter Form jedoch nur Spezialisten, die aufgrund ihrer erworbenen Kompetenzen für die Behandlung von Palliativ-Patienten verantwortlich sind. Sie sind zudem für eine Beratung von Teams und Fachleuten aus der allgemeinen Palliativ-Medizin zuständig und können aus den unterschiedlichsten ärztlichen Fachrichtungen entstammen.  

Wird die praktische Ausbildung in der Palliativmedizin ausschliesslich auf einer Palliativstation durchgeführt?

Die ersten zwei Jahre der Ausbildung in der Palliativmedizin absolvieren Ärzte und Ärztinnen auf einer Palliativ-Station einer anerkannten Weiterbildungsstätte. Das dritte Jahr der klinischen Tätigkeit kann in der Geriatrie, der Medizinischen Onkologie, der Anästhesiologie, der Allgemeinen Inneren Medizin, der Alterspsychiatrie und Alterspsychotherapie sowie der Kinder- und Jugendmedizin erfolgen.

Was sind die Inhalte der Fortbildung in Palliativmedizin?

In einer Palliativmedizin Weiterbildung werden den Teilnehmenden die Grundlagen der Palliative Care näher gebracht, ebenso wie die Themen Symptomkontrolle, Sterben und Tod, Entscheidungsfindung inklusive Therapieziel-Änderung am Lebensende, Kommunikation, Interprofessionalität und Netzwerk. Für detaillierte Informationen über die Inhalte der Fortbildung wenden Sie sich bitte über das Kontaktformular direkt an die an die Bildungsanbieter.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie einen passenden Anbieter für Ihre Aus- oder Weiterbildung zum Thema Palliativmedizin?

Palliativmedizin - Die bestmögliche Lebensqualität bieten

Unter der Palliativmedizin - heute auch bekannt unter dem englischen Begriff "Palliative Care" - versteht man die professionelle Sterbebegleitung von unheilbar erkrankten Menschen. Ob Kinder, junge oder alte Erwachsene, die Palliativ-Medizin sieht sich als Teil der Kinderheilkunde, der Erwachsenenmedizin, wie auch der Altersmedizin. Sie ist also komplett unabhängig vom Alter der Betroffenen. Das grösste Ziel der Palliativmedizin ist es, durch ihre Behandlung und ihre Haltung den Betroffenen ebenso wie auch ihren Angehörigen und Nächsten während dieser schweren Lebensphase und bis zum Ende die bestmögliche Lebensqualität zu verschaffen.

Der Alltag von schwer erkrankten Menschen ist geprägt von Schmerzen, anderen körperlichen Beschwerden, Ungewissheit und oft auch beträchtlichen Ängsten. In der palliativmedizinischen Betreuung werden auch spirituelle und psychologische Aspekte erfasst und behandelt. Die Patienten werden also an Körper, Seele und Geist betreut und begleitet.

Der Umgang mit unheilbaren Patienten kann sehr belastend und oftmals auch sehr schwer sein. Eine fundierte Ausbildung im Bereich Palliative Care hilft den Pflegenden und Betreuenden, neben einem grossen Einfühlungsvermögen, auch eine professionelle Distanz zu wahren, um sich in schwierigen Situationen richtig und hilfreich zu verhalten und zu handeln. Im idealsten Fall wird dem Patienten bzw. der Patientin die Palliativmedizin nicht erst nach der Diagnose "unheilbar krank" gewährt, sondern begleitet diese schon lange vorher und dient als Stütze und Ermutigung.

Möchten Sie sich im Bereich Palliative Care weiterbilden? Interessante Kursangebote von bekannten Schulen finden Sie auf Ausbildung-Weiterbildung.ch.

Palliativ Care, Schulung, Palliative Pflege, Ausbildung, Palliativpflege, Seminar, Palliative Care, Kurse, Palliativ Medizin, Seminare, Palliavtive Medizin, Schulungen, Sterbebegleiterin, Ausbildungen, Kurs, Sterbebegleiter, Pflege, Sterben, Weiterbildung, Sterbebegleitung, Schulen, Hospiz, Schule, Ausbildung Palliativmedizin, Tod, Sterbebegleiter Ausbildung, Krebs, Weiterbildungen