Palliative Care: Ausbildung, Weiterbildung, Kurse im Bereich der Sterbebegleitung
11 Anbieter

zu den Anbietern
(11)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für eine Aus- oder Weiterbildung im Bereich Palliative Care? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt Kursangebote im Bereich Palliative Care:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Palliative Care - das Leiden von unheilbar kranken Menschen lindern

Palliative Care ist ein Begriff aus der Palliativmedizin, der Palliativpflege, der Sterbebegleitung oder dem Hospiz. Er beinhaltet sämtliche Massnahmen zur Linderung des Leidens von unheilbar kranken Menschen und der Ermöglichung der bestmöglichen Lebensqualität bis zum Lebensende. Wenn eine lebensbedrohliche Krankheit vorliegt, ist es für die Betroffenen, aber auch für die Angehörigen sehr wichtig, dass sie eine lebensqualitätssteigernde Haltung und Behandlung erfahren. Dies wird in der Palliativpflege erreicht, wenn auf Schmerzen und weitere physische, spirituelle und psychosoziale Probleme frühzeitig geachtet, diese erkannt, immer wieder erfasst und entsprechend behandelt werden.

 

Palliative Care ermöglicht den Betroffenen einen möglichst schmerz- und beschwerdefreien, aktiven Lebensabend. Palliativ Care unterstützt aber auch Angehörige bei der Verarbeitung des Trauerprozesses. Eine Weiterbildung in der Sterbebegleitung ist z.B. für Mitarbeitern in Pflegestationen von Spitälern, Kliniken und Hospizen, insbesondere in Palliativstationen von grossem Vorteil. Der Umgang mit sterbenden Patienten und ihren Angehörigen erfordert ein grosses Einfühlungsvermögen und gleichzeitig ein hohes Mass an Professionalität und Objektivität. Die Herausforderungen im Bereich der Palliative Care sind gross und verlangen von den Beschäftigen ein gewisses Ausmass an innerer Kraft und Stärke, um diese auch den Patienten weitergeben zu können. Sterbebegleitung kann aber auch eine sehr erfüllende und ausfüllende Tätigkeit sein, die eine hohe Dankbarkeit verspricht.

 

Sind Sie an einer Arbeit als Sterbebegleiter oder als Sterbebegleiterin interessiert? Wollen Se sich intensiver mit diesem Thema befassen und sich in einem entsprechenden Kurs alle notwendigen Kompetenzen und Qualifikationen aneignen? Möchten Sie sich im Beriech Palliative Care weiterbilden? Angebote finden Sie unter Ausbildung-Weiterbildung.ch!


Fragen und Antworten

Ein MAS in Palliative Care (Palliativpflege / Palliativmedizin) wird mit 60 ECTS verrechnet.

Der Weiterbildungsmaster MAS (Master of Advanced Studies) richtet sich an Berufsleute mit fundierter Ausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung, die sich eingehend mit dem Thema Palliative Care auseinandersetzen möchten und eine Führungsfunktion einnehmen möchten. Angesprochen sind vor allem diplomierte Pflegefachpersonen, Ärztinnen und Ärzte, Sozialarbeiter/innen, Seelsorger/innen, Psychologinnen und Psychologen, Ergotherapeuten und Ergotherapeutinnen, Ernährungsberater/innen, Kunsttherapeuten und Kunsttherapeutinnen und weiteres Fachpersonal verwandter Disziplinen.

Es muss nicht zwangsläufig eine mehrjährige Weiterbildung wie bei dem MAP Palliative Care sein, um sich im Bereich der Palliativen Pflege weiterzubilden. Daher bieten diverse Schulen auch kurze, ein- oder mehrtägige Seminare zu ganz unterschiedlichen Schwerpunkten an, etwa „Resilienz“, „Essen am Ende des Lebens“ oder andere. Auch mehrtägige Basiskurse zu diesem Thema finden Sie bei den jeweiligen Anbietern.

Es sind nicht nur ausgebildete Pflegefachangestellte, die von einer Weiterbildung in Palliative Care profitieren, sondern auch all jene, die regelmässig mit schwerkranken und sterbenden Menschen in Kontakt kommen, seien sie freiwillige Sterbebegleiter, Spitex-Angestellte, Seelsorger oder pflegende Angehörige. Daher werden viele Seminare für eine breitgefächerte Zielgruppe angeboten.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren