Onkologische Pflege
3 Anbieter

zu den Anbietern
(3)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen Anbieter bezüglich einer Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Onkologische Pflege? Hier finden Sie eine Auswahl von Schulen sowie Kurse, Lehrgänge und Seminare zum Thema Onkologische Pflege:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Onkologische Pflege: Experten in der Behandlung von Krebserkrankungen

Möchten Sie in die Onkologische Pflege gehen und suchen weitere Informationen? Denken Sie darüber nach, sich weiterzubilden und suchen nach dem passenden Bildungsangebot? Dann könnte ein Master of Advanced Studies (MAS) möglicherweise genau das sein, was Sie suchen. Ein MAS in Onkologische Pflege kann von diplomierten Pflegefachpersonen besucht werden, ganz gleich welcher Fachrichtung, im ambulanten oder stationären Bereich mit Patientenkontakt, in Langzeit- und Akutbereich, in der Bildung oder im Management. Voraussetzung ist jedoch ein Diplom Pflege FH oder ein Diplom Pflege HF mit höherer Fachausbildung auf Pflegestufe 1 oder 2, bzw. ein NDS HF.

Darüber hinaus benötigen Sie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der Medizin oder dem Gesundheitsbereich sowie gute Englischkenntnisse. Sollten Sie diese Voraussetzungen erfüllen, so haben Sie die Möglichkeit, Ihr Wissen im Bereich der Onkologie in einem dreijährigen Studium grundlegend zu erweitern und sich die notwendigen Qualifikationen zu erarbeiten, um in der Onkologie tätig zu werden. Das Studium in Onkologische Pflege vermittelt Ihnen vertiefendes Wissen in der Erfassung und Analyse von Krebserkrankungen sowie in der Einleitung evidenzbasierter, also als wirksam bewiesener Interventionen.

Neben diesem breiten Spektrum an Fachwissen, das Sie während des MAS-Studiums erwerben, werden Sie auch in der Übernahme von Führungsaufgaben geschult. So können Sie nach abgeschlossenem Studium Projektleitungen sowie die Fachführung eines interprofessionellen Teams übernehmen und als Experte oder Expertin fungieren. Eine Tätigkeit in der Onkologischen Pflege bietet Ihnen vielseitige Herausforderungen, setzt aber auch Engagement und Einfühlungsvermögen voraus, um den täglichen Anforderungen gerecht werden zu können. Überlegen Sie sich gründlich, ob diese Weiterbildung für Sie infrage kommt, oder ob eine andere Fortbildung im Gesundheitswesen möglicherweise besser für Sie und Ihre beruflichen Pläne geeignet wären. Wie wäre es beispielsweise mit einem DAS in Gesundheitswesen und Changemanagement im Kontext der Onkologie oder einem CAS? Hier finden Sie umfassende Informationen zu den unterschiedlichsten Bildungsangeboten in der Schweiz zum Thema Onkologische Pflege.


Fragen und Antworten

Ein Fachhochschulabschluss in Pflege ist für eine Weiterbildung in Onkologische Pflege in Form eines CAS, DAS oder MAS erwünscht, jedoch nicht zwingend Voraussetzung. Auch sur dossier Zulassungen kommen oftmals vor, bei denen die Studieninteressenten über einen höheren Bildungsabschluss verfügen, jedoch keinen Universitäts- oder Fachhochschulabschluss. Dies ist etwa bei einem Diplomabschluss HF oder DN II in Gesundheits- und Krankenpflege möglich. In einem solchen Fall müssen HF-Absolventen meist zusätzlich ein Weiterbildungsmodul in wissenschaftlicher Arbeitsweise oder in der Recherche und Beurteilung von Forschungsergebnissen absolvieren oder entsprechende Kenntnisse vorweisen, um zugelassen zu werden. Über alles Wichtige zu sur dossier Zulassungen informieren Sie die einzelnen Fachhochschulen.

Die zwei MAS in Onkologischer Pflege und Oncological Care unterscheiden sich vor allem durch die vorgegebenen Pflichtmodule und frei wählbaren Wahlmodule von einander, richten sich jedoch an dieselbe Zielgruppe, haben denselben zeitlichen Umfang und bringen Ihnen den Master of Advanced Titel ein. Der Weiterbildungslehrgang in Oncological Care findet trotz der englischen Betitelung in deutscher Sprache statt. Beide MAS finden berufsbegleitend statt. Lassen Sie sich von den einzelnen Fachhochschulen alle notwendigen Studienunterlagen zusenden und vergleichen Sie beide Angebote genau, so dass Sie sicher sein können, sich auch für das Richtige zu entscheiden.

Ein Certificate of Advanced Studies (CAS) Lehrgang umfasst zwischen 10 und 15 ECTS, ein Diploma of Advanced Studies (DAS) 30 ETCTS und ein Master of Advanced Studies (MAS) 60 ECTS. Der MAS Onkologische Pflege oder Oncological Care besteht umfasst je nach Umfang der einzelnen CAS demnach 10 bis 12 Module, einschliesslich dem Mastermodul und der Masterarbeit. Das entspricht einem Arbeitsaufwand von etwa 1800 Stunden.

Der MAS in Onkologischer Pflege richtet sich an Pflegefachpersonen und Fachleute aus der Onkologie, die sich gezielt weiterbilden möchten. Dabei spielt es für die Zulassung keine Rolle, ob sie im Management, der Bildung oder in der Akut- Langzeitpflege, der stationären oder ambulanten Versorgung tätig sind.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren