Drucken Drucken ...

Warum weiterbilden? Welches sind die persönlichen Nutzen einer Weiterbildung?

Mann auf Podest aus Geldmünzen und Doktorhut

Eine Weiterbildung bringt in der Regel viel mehr als einen Gewinn an persönlichen Kompetenzen, sofern es die Richtige ist. Eine Weiterbildung steigert die Chancen auf interessantere Stellen und generell den eigenen Marktwert. Sie bildet die Basis für Kaderpositionen oder für eine fachliche Laufbahn, was in der Regel in beiden Fällen zu einer Lohnerhöhung führt. Die Kosten für die Weiterbildung sind oft schon nach wenigen Jahren amortisiert. Dazu kommen eine positive Persönlichkeitsentwicklung und die Erweiterung des eigenen Beziehungsnetzwerks.

Laut einer Studie der Hochschule Luzern 2017 bei 389 eigenen Absolvierenden einer Weiterbildung konnten die folgenden Resultate erzielt werden:

  • Berufliche Kompetenz: 95% der Absolvierenden gaben an, dass die Weiterbildung zu einer deutlichen Verbesserung der Fachkompetenz geführt hat.
  • Persönliche Entwicklung: 73% der Absolvierenden gaben an, dass sich ihr Auftreten dank der Weiterbildung verbessert hat. 74% gaben an, dass sie selbstbewusster geworden sind.

Verschiedene Studien bestätigen, dass sich die richtige Weiterbildung sehr positiv auf die Lohnsituation auswirkt. Dies zeigt sich auch bei verschiedenen Tests mit Lohnrechnern (Lohnrechner.ch / Salarium.ch), welche sehr einfach ausgeführt werden können:

  • Eigene Situation eingeben
  • Unter „Ausbildung“ die nächsthöhere Bildungsstufe eingeben und die Lohnerhöhung analysieren
    • Beispiel: Wer eine Berufslehre abgeschlossen hat, 25 Jahre alt und im Bereich Marketing in der Aministration tätig ist kann mit einer höheren Berufsbildung monatlich Fr. 500.- bis Fr. 1'000.- mehr verdienen. Je nach Arbeitgeber ist dafür ein Stellenwechsel notwendig. Aufgerechnet auf die Lebensarbeitszeit bis 65 Jahre bedeutet dies bei einer durchschnittlichen Lohnerhöhung Fr. 750.- pro Monat Mehreinnahmen von Fr. 360'000.-. Dabei sind weitere Lohnerhöhungen durch Beförderungen etc. nicht berücksichtigt.

Die ODEC (Schweizerischer Verband der Absolventinnen und Absolventen einer höheren Fachschule) konnte in ihrer Salär-Studie 2017/2018 folgende Lohnentwicklungen feststellen:

  • Zu Beginn der höheren Fachschule der Fachrichtung Bau verdienten die Teilnehmenden im Durchschnitt knapp 60'000.- pro Jahr, vier Jahre nach Abschluss bereits über 90'000.- pro Jahr.
  • Zu Beginn der höheren Fachschule der Fachrichtung Hotellerie/Gastronomie verdienten die Teilnehmenden im Durchschnitt knapp 50'000.- pro Jahr, vier Jahre nach Abschluss bereits über 70'000.- pro Jahr.

Fazit: Die richtige Weiterbildung bringt eine Steigerung der Chancen auf dem Arbeitsmarkt sowie eine Erweiterung der eigenen Kompetenzen. Dazu kommt ein positiver Einfluss auf das eigene Auftreten und Selbstbewusstsein und eine deutliche Einkommenssteigerung.

Finden Sie heraus, wo Ihre Berufung liegt

Finden Sie heraus, welche Weiterbildung Sie an Ihr berufliches Ziel bringt

Finden Sie heraus, welche Schule die passende Weiterbildung anbietet

Finden Sie passende Weiterbildungsangebote in Ihrer Region