Konstruktion
1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Konstruktion?
Auf dem Schweizer Bildungsportal finden Sie schnell passende Anbieter:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Konstruktion: Entwickeln Sie Maschinen und Bauten!

Maschinen, Anlagen und Architektur konstruieren und entwickeln, dies gilt als Hauptaufgabe von einem Techniker im Bereich Errichtung und Konstruktion. Durch einen CAD Kurs (rechenunterstütztes Konstruieren) lernen Sie die Grundlagen des technischen Zeichnens sowie auch die Herstellung von Modellen. Mit diesen Modellen können Tests und Simulationen durchgeführt und somit Chancen sowie Risiken für die Bauten ermittelt werden.

Sind Sie im Bereich Konstruktion bereits fortgeschritten und möchten Sie die Höhere Fachschule zum Konstruktionstechniker (HF) absolvieren? Mit dieser Ausbildung bzw. Weiterbildung betätigen Sie sich im mittleren Kader eines Unternehmens und führen herausfordernde und vielseitige Tätigkeiten aus. Die Projektleitung sowie das Führen eines Teams gehört ebenso zu Ihrem Tätigkeitsgebiet wie die Planung und Überwachung von Projekten.

Als Konstruktionstechniker sind Sie einerseits im Austausch mit Ingenieuren und andererseits Ansprechpartner von technischen Arbeitern. Ausserdem gehen Sie auf die Wünsche der Kunden ein und versuchen deren Anliegen mit Ihren Fachkenntnissen und den technischen sowie ökonomisch sinnvollen Möglichkeiten zu vereinbaren.

Kommen Sie in Ihrem beruflichen Leben einen Schritt weiter! Finden Sie geeignete Schulen für Ihre Ausbildung, ob dies nun ein Lehrgang ist oder ein Studium an einer Höheren Fachschule! Das Schweizer Bildungsportal stellt Ihnen zahlreiche Angebote zum Thema Konstruktion zur Verfügung!


Fragen und Antworten

Ein Mathematik-Grundlagenkurs ist nicht zwingend zur Einschreibung für den Lehrgang in Konstruktion resp. zum/zur dipl. Techniker/in Konstruktionstechnik HF erforderlich, er wird jedoch sehr empfohlen, wenn ihr Lehrabschluss einige Jahre zurückliegt oder Sie keinen Berufsmittelschul-Abschluss vorweisen können.
Damit Sie sich für einen CAD-Kurs anmelden können, wie beispielsweise AutoCAD: Grundlagen 2D benötigen Sie bereits grundlegende Kenntnisse der Konstruktion oder des technischen Zeichnens sowie selbstverständlich PC-Grundkenntnisse. Für den Diplomlehrgang an einer Höheren Fachschule müssen Sie nicht zwangsläufig bereits konstruieren können.
Die Ausbildung zum dipl. Techniker / zur dipl. Technikerin HF Konstruktionstechnik setzt eine berufliche Grundbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) in der Metall-, der Elektro-, der Maschinenindustrie oder einem verwandten Bereich voraus, welche Ihnen das erforderliche Basiswissen für diese Weiterbildung in der Konstruktion liefert. Die detaillierten Zulassungsbestimmungen können Sie direkt bei den Höheren Fachschulen anfordern.
Das Studium in Konstruktionstechnik an einer Höheren Fachschule ist sehr breit gefächert und umfasst insgesamt 29 Lernfächer, sowie Semesterarbeiten und einer Diplomarbeit. Innerhalb der Fächer wird das Hauptaugenmerk auf Mathematik (mit 200 Lektionen) und Physik (mit 120 Lektionen) gelegt, doch auch Konstruktionslehre (75 Lektionen), Fluidtechnik (70 Lektionen) sowie Elektrotechnik, Betriebswirtschaft, Maschinenelemente, Antriebs- und Getriebetechnik (jeweils 60 Lektionen) nehmen einen grossen Studienanteil ein. Eine genaue Auflistung der Fächer sowie der Anzahl der Präsenzlektionen erhalten Sie direkt bei den Hochschulen.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren