4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Irisdiagnostik: 1 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für eine Aus- oder Weiterbildung zum Thema Irisdiagnostik? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche lohnende Bildungsangebote im Bereich der Irisdiagnostik:

NaturheilZentrum AG
Region: Liechtenstein, Ostschweiz
Standorte: Eschen

Häufige Fragen zu Irisdiagnose (Zert.)

Was genau ist die Irisdiagnostik?

Bereits im Vorfeld einer Erkrankung können geschulte Naturheilpraktiker/innen mit der Irisdiagnostik Krankheitsbilder erkennen und Schwachstellen des Körpers ausmachen. Die Ursachen und den Verlauf einer Erkrankung kann somit bereits vor dem Ausbrechen dieser frühzeitig erkannt und behandelt werden, ebenso wie erbliche Veranlagungen. Diese Hinweisdiagnostik zieht die Iris eines Menschen zu Hilfe, die Aufschluss über die Verfassung des Patienten gibt und in der Iris erkennbar sind, etwa an Streifen, Pigmentflecken oder Ringen. Jeder Bereich der Iris steht dabei für ein Organ oder Körperteil, aus dem Wissen heraus, dass zwischen ihnen allen eine Nervenverbindung mit der Regenbogenhaut des Auges besteht. Die Irisdiagnose unterscheidet dabei zwischen verschiedenen Konstitutionen (Augenfarben) und Typen, den Bindegewebsschwächetyp, den hydrogenen Typ, den neurogenen Typ, dem psorischen Typ und dem larviert-tetanischen Typ. Therapeuten, die sich mit der Irisdiagnose oder auch Iridologie befassen, können demnach anhand der Zeichen im Auge die unterschiedlichsten Krankheiten und Beschwerden im Frühstadium erkennen und ihnen nach Möglichkeit mit gezielten Massnahmen entgegen wirken.

Ist die Irisdiagnostik vom EMR anerkannt?

Die Irisdiagnostik kann beim EMR als Therapiemethode ist nicht alleine registriert werden. Dies ist nur in Kombination mit der Methode 131 Naturheilkundliche Praktiken NHP möglich, der Registrierung zum/zur Naturheilpraktiker/in / Naturarzt / Naturärztin.

Findet die Weiterbildung in der Irisdiagnostik berufsbegleitend statt?

Die Weiterbildung in Irisdiagnostik findet ausschliesslich an den Wochenenden statt, in der Regel einmal im Monat verteilt über die Dauer von etwa einem Jahr.

Wie umfangreich ist ein Kurs in der Irisdiagnostik?

Die Ausbildung in der Irisdiagnostik kann je nach Schule und Bildungsanbieter unterschiedlich lange dauern. 150 Stunden umfasst der Lehrgang in der Irisdiagnose beim NaturheilZentrum.

Suchen Sie einen passenden Anbieter für Ihre Ausbildung zum Thema Irisdiagnostik?

Bieten Sie Irisdiagnostik in Ihrer Praxis schon an?

Haben Sie eine eigene Praxis, z.B. eine Praxis für Homöopathie, Naturheilkunde oder Heilpraktik? Suchen Sie nach weiterführenden Kursen und Weiterbildungen, welche Ihr Wissen rund um die Alternativmedizin erweitern und ergänzen? Haben Sie schon einmal daran gedacht, in Ihrer Praxis auch die Iridologie - die Irisdiagnostik oder Irisdiagnose- anzubieten? Diese völlig schmerzfreie und risikolose Art der Diagnostik erfordert die geübte Beobachtungsgabe eines erfahrenen Diagnostikers. Die Grundlagen können aber in einem Kurs erlernt werden.

In der Lehre der Iridologie geht man davon aus, dass sich in der Iris (in den sogenannten Reflexzonen der Iris) viele Organe des menschlichen Körpers wiederspiegeln. Aufgrund von kleinsten Veränderungen der Farbe oder Struktur in der Regenbogenhaut - welche für einen Laien nicht bemerkbar wären- können systemische chronische oder akute Erkrankungen des menschlichen Körpers in der Irisdiagnostik diagnostiziert werden. Die Iridologie wird jedoch selten als einziges Diagnosewerkzeug eingesetzt. Vielmehr soll sie insbesondere der Feststellung einer Grundveranlagung dienen, welche auf eventuelle Schwächen im jeweiligen Organismus aufmerksam machen könnten. Daher ist es dienlich, wenn Sie in Ihrer Naturheilpraxis neben der Irisdiagnose noch weitere Therapieformen der Alternativmedizin anbieten, die sich gut kombinieren lassen oder perfekt ergänzen.

Weitere Informationen zu den Kursen der Irisdiagnostik finden Sie unter Ausbildung-Weiterbildung.ch - dem grössten Schweizer Bildungsportal. Kostenlose Unterlagen und Informationsbroschüren können direkt online von den Anbietern bestellt werden.

Iris, Diagnose, Naturheilpraktikerinnen, Natur, Gesundheit, Krankheiten, Erkennen, Kurs, Irisdiagnostik, Iridologie, Augendiagnostik, Heilpraktiken, Augendiagnostiker, Augendiagnostikerinnen, Augendiagnostikerin, Irisdiagnose, Augen, Studium, Ausbildung, Weiterbildung, Naturheilkunde, Homöopathie, Heilpraktik, Schule, Naturheilpraktiker, Schulung, Seminare, Seminar, Kurse, Schulen, Lehrgang, Workshop