Hospitality Bachelor
3 Anbieter

zu den Anbietern
(3)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für ein Hospitality Bachelorstudium? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie zahlreiche interessante und lohnende Bildungsangebote zu Hospitality Management:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Der Hospitality Bachelor - ein lohnenswertes Studium

Sind Sie eine offene und kommunikative Persönlichkeit und reisen Sie gerne? Sind Sie weltoffen und interessiert an fremden Ländern und Kulturen? Sind Sie ein Organisationstalent, teamfähig und zeigen Sie Eigeninitiative? Besitzen Sie Führungsqualitäten und übernehmen Sie gerne Verantwortung? Suchen Sie geeignete Studienmöglichkeiten? Dann wird der Hospitality Bachelor ziemlich sicher eine sehr spannende und lohnende Option darstellen.

 

Der Bachelor in Hospitality Management öffnet Ihnen Tür und Tor in eine zukunftsreiche Branche. Das fundierte und praxisnahe Studium macht die Absolventen zu den gefragtesten Fachkräftem auf ihrem Arbeitsmarkt. Das Studium beinhaltet mehrere herausfordernde Praktika im In- und Ausland. Die meisten angehenden Hospitality Manager/innen absolvieren einen Teil ihres Studiums an einer Fachhochschule im Ausland. Das Studium ist somit sehr abwechslungsreich und bietet einen Vorgeschmack auf die spätere Berufstätigkeit, in der ebenfalls Aufenthalte im Ausland anstehen. Folgende Themengebiete bilden die Schwerpunkte des Hospitality Bachelor:

• Food and Beverage

• Eventmanagement

• Unterkunftsorganisation

• Textilmanagement und Reinigungsmanagement

• Hospitality Business Project

• Ökologie

• Supply Chain Management

 

Für weitere Informationen und konkrete Daten für den Studiumstart kontaktieren Sie die Schulen auf Ausbildung-Weiterbildung.ch direkt via Anfrageformular. Dort erfahren Sie alles über den detaillieren Studienverlauf, Zulassungsbedingungen sowie Regelstudienzeiten. Ausserdem erhalten Sie alle notwendigen Informationen über die einzelnen Bildungsstätten, also die Fachhochschulen, so dass Sie ganz einfach das für Sie beste Angebot für den Hospitality Bachelor heraussuchen können.


Fragen und Antworten

Das Studium zum Bachelor of Arts Degree Hospitality Management hat eine Dauer von drei Jahren, das international ausgerichtete Hospitality Bachelor Studium erstreckt sich mit einem Vorkurs (Preparatory Year) über vier Jahre.
Nach einem Hospitality Bachelor Studium sind Sie befähigt, als Hotellerie-Manager oder Hotellerie-Managerin in einem Restaurant oder Hotel tätig zu werden. Sie verfügen auch über die notwendigen Kompetenzen, um sich eine eigene Existenz in der Hotellerie aufzubauen oder den Betrieb Ihrer Eltern zu übernehmen. Zudem bietet der Tourismus, das Event-Management oder auch die Unternehmensberatung interessante Anstellungsmöglichkeiten.
Für die Zulassung zum Studium International Hospitality Bachelor ist es zwingend erforderlich, dass Sie bereits vor Studienbeginn über sehr gute Englisch- und auch Französischkenntnisse verfügen und diese mit einem anerkannten Sprachdiplom nachweisen können. Für das Englische bedeutet dies, dass Sie ein Cambridge Certificate in Advanced Studies CAE mit mindestens der Note „B“ vorweisen können, den IELTS Test mit mindestens 7 Punkten oder den TOEFL-Test mit mindestens 100 Punkten bestanden haben. Im Französischen müssen Sie mindestens über das DALF, das Diplôme approfondi en langue française, verfügen.
Die Inhalte eines Hospitality Bachelor können sehr unterschiedlich sein, je nach Ausrichtung. So gehört in einem Bachelor of Science (FH) in International Hospitality Management auch das Erlernen von Mandarin, Russisch, Spanisch, Deutsch und Geschäftsfranzösisch dazu, nicht jedoch zwangsläufig bei einem Hospitality Management Studium ohne internationale Ausrichtung. Dort wird vorrangig Deutsch und Französisch gelehrt.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren