Gesundheitspsychologie: Ausbildungen, Weiterbildungen, Studiengänge, Infos und Ratgeber
4 Anbieter

zu den Anbietern
(4)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für eine Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Gesundheitspsychologie?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie passende Studiengänge und Lehrgänge im Bereich Psychologie und Gesundheit:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Gesundheitspsychologie - gesundheitsbezogenes Verhalten verstehen

Die Gesundheitspsychologie ist sowohl Part der Psychologie wie auch der Gesundheit. Sie behandelt die Erhaltung der Gesundheit und entwickelt und erforscht Massnahmen zur Gesundheitserhaltung und der Gesundheitsprävention. Dabei werden die verschiedenen Einflussfaktoren (Persönlichkeit, soziales Umfeld, strukturelle Faktoren) auf die physische und psychische Gesundheit berücksichtigt.

 

Der CAS Gesundheitspsychologie FH (15 ECTS) kann als Teil des MAS Gesundheitsförderung FH oder unabhängig absolviert werden und beinhaltet drei Module: Die Grundlagen von Health Psychology, die Gesprächsführung und das Geschlecht bzw. das Alter und deren Auswirkungen auf die Gesundheit:

Grundlagen-Modul
Hier werden die grundsätzlichen und verschiedenen Methoden und Vorgehensweisen in der Theorie behandelt, welche zur Beeinflussung des menschlichen Verhaltens führen. Natürlich stets bezogen auf Health Psychology.

Modul Gesprächsführung
Dieser Kurs bildet die Teilnehmer/innen zu kompetenten und professionellen Beratern und Coaches aus. Die Absolventen setzen sich mit folgenden Fragen auseinander: Wie können konstruktive Gespräche geführt werden und welche Tools und Wege sind hilfreich dabei? Wie werden psychologische Beratungen erfolgreich geführt und wie kann eine gutes Verhältnis zwischen Berater und Ratsuchenden gefördert werden? Wie können Klienten motiviert werden, ihre Gesundheit langfristig zu fördern? Wie werden Konfliktgespräche, Supervisionen und Gruppengespräche angeführt und geleitet?

Modul Alter, Geschlecht und Gesundheit
Das Alter wie auch das Geschlecht bewirken Unterschiede in der Gesundheit. Das Gesundheitsverhalten der verschiedenen Alters- und Geschlechtsgruppen ist teilweise grundlegend unterschiedlich. Ausschlaggebend hierfür sind die Unterschiede in der Biologie, aber auch die sozialen Umstände und die Persönlichkeit. Die Teilnehmer/innen erlernen hier hilfreiche Methoden und Vorgehensweisen, wie sie am besten Zugang zu diesen verschiedenen Verhaltens- und Personengruppen bekommen können.

Zudem bieten verschiedene Schulen auch Zertifikatskurse zum Thema Gesundheitspsychologie an. Diese Kursangebote richten sich auch an Personen ohne Fachhochschulstudium und können demnach auch z.B. von Fachpersonen Gesundheit (EFZ) absolviert werden.

Suchen Sie konkrete Bildungsangebote zum Thema Health Psychology? Fündig werden Sie am einfachsten via Ausbildung-Weiterbildung.ch. Das Bildungsportal besticht durch die strukturelle und übersichtliche Aufgliederung sämtlicher relevanten Bildungsangebote in diesem Bereich. Kostenlos und unverbindlich können Bildungsinteressenten die einzelnen Schulen kontaktieren um darauf hin ausführliche Unterlagen zu erhalten. Zudem profitieren Sie auf Ausbildung-Weiterbildung.ch von zahlreichen Zusatznutzen und Services wie hilfreichen und themenspezifischen Ratgebern, Checklisten, aktuellen Jobangeboten u.v.m.


Fragen und Antworten

Alle zwei Wochen findet der Präsenzunterricht für das CAS in Gesundheitspsychologie statt, der ausschliesslich samstags durchgeführt wird, Ihnen je nach Anstellung also auch weiterhin eine vollumfängliche Berufstätigkeit ermöglicht.

Der Zertifikatslehrgang an der Fernfachhochschule zum CAS in Gesundheits-Psychologie umfasst drei Module mit jeweils 5 ECTS. Diese sind: Grundlagen der Gesundheitspsychologie, Diversity und Gesundheitsförderung, Kommunikation und Gesprächsführung. Über die exakten Inhalte und zu entwickelnden Kompetenzen der einzelnen Module informiert Sie die Hochschule über unser Kontaktformular.

Das Certificate of Advanced Studies CAS in Gesundheitspsychologie FH wird nach der Blended Learning Methode durchgeführt. Das bedeutet, dass sowohl E-Learning, als auch Präsenzunterricht zum Einsatz kommen. Das Studium besteht zu 20 Prozent aus Präsenzunterricht und zu 80 Prozent aus angeleitetem Selbststudium mit Fachliteratur und einer Lernplattform.

Die Fernfachhochschule Schweiz FFHS hat ihren Standort in vier Regionalzentren: Zürich, Bern, Brig und Basel. Sie entscheiden, an welchem dieser Standorte Sie den Face-to-Face Unterricht für das CAS in Gesundheitspsychologie durchführen möchten.

Das CAS in Gesundheitspsychologie ist für Führungskräfte aus der Wirtschaft ebenso geeignet, wie für Pflegefachkräfte und Mediziner / Medizinerinnen, Sozialarbeiter / Sozialarbeiterinnen, Lehrpersonen sowie für in der Beratung, Gesundheitsprävention und Gesundheitsförderung Tätige, die sich näher mit der Förderung gesunden Verhaltens von Einzelpersonen und auch spezifischen Gruppen unter Beachtung der sozialen und persönlichen Möglichkeiten auseinandersetzen möchten.  


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren