Ausbildung / Weiterbildung
Gemeindeanimator / Gemeindeanimatorin: 1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests

Gemeindeanimator / Gemeindeanimatorin HF:

Das Studium in Gemeindeanimation kann an einer höheren Fachschule in drei oder vier Jahren absolviert werden. Die Ausbildung ist praxisintegriert, was bedeutet, dass sie zur Hälfte im Rahmen eines Ausbildungsplatzes und zur Hälfte in der Schule stattfindet. Angesprochen sind Personen, die sich innerhalb einer Gemeinde, sozialen Vereinigung oder Institution für andere Menschen engagieren möchten. Voraussetzung für das Studium sind Berufserfahrung im Bereich der Gemeindeanimation oder ein Vorpraktikum. Der HF-Diplom-Abschluss ist eidgenössisch anerkannt und ermöglicht den Zugang zu fachspezifischen Nachdiplomstudiengängen NDS-HF oder einem Bachelorstudium in sozialer Arbeit an einer Fachhochschule.

Suchen Sie eine höhere Fachschule für Ihr Studium in Gemeindeanimation? Hier finden Sie sofort kompetente Anbieter:

Adresse:
Abendweg 1 / Postfach
6000 Luzern 6
CURAVIVA hfg, Höhere Fachschule für Gemeindeanimation
Die neue berufsbegleitende 3- oder 4-jährige Ausbildung orientiert sich an den Zielen, Arbeitsweisen und Methoden der Gemeinwesenarbeit und der soziokulturellen Animation sowie der Erwachsenenbildung.
Region: Zentralschweiz
Standorte: Luzern 6

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Beschreibung

Gemeindeanimator / Gemeindeanimatorin HF: Der anerkannte Abschluss einer höheren Fachschule für Gemeindeanimation

Möchten Sie einen eidg. anerkannten Titel im Bereich Gemeindeanimation erwerben?

Gemeindeanimator / Gemeindeanimatorin HF – dort präsent sein, wo sich Menschen begegnen

Die Gemeindeanimation ist ein jüngeres Arbeitsgebiet im Bereich der sozialen Arbeit, das sich zwischen der Gemeinwesenarbeit und der soziokulturellen Animation einfügt.

Die Ausbildung erfolgt in einem 3–4jährigen Studium an einer höheren Fachschule HF. Sie besteht aus 50% Unterricht und 50% Arbeit an einem Praxisausbildungsplatz und schliesst mit einem eidgenössischen HF-Diplom ab.

Gemeindeanimatorinnen und Gemeindeanimatoren HF arbeiten z.B. für Gemeinden, soziale Einrichtungen wie Gassenarbeit, Asyl- und Arbeitslosenprojekte, Kirchgemeinden, Quartier- und Jugendtreffs, Gemeinschafts- und Seniorenzentren oder auf betreuten Spielplätzen.

Sie betätigen sich dort, wo Menschen sind oder zusammenkommen, um deren Eigeninitiative und Aktivitäten zur Selbsthilfe zu unterstützen oder zu ermöglichen. Sie wirken darauf hin, den sozialen Zusammenhalt zu fördern. Indem sie die verfügbaren Ressourcen der Anwesenden einbeziehen und auf Mitsprache aller Beteiligten achten, zeigen sie vor, wie kulturelles Zusammenleben gestaltet werden kann.

Auf dem Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie weitere Informationen zum Berufsbild und zum Studiengang in Gemeindeanimation HF. Sie können direkt online kostenlos und unverbindlich Informationsunterlagen bei passenden höheren Fachschulen bestellen. Ausserdem gibt Ihnen das Portal Zugriff auf zahlreiche weitere Services wie Ratgeber, Checklisten, die unabhängige Schulberatung, Bildungsberatung oder Lehrgangs-Selbsttests.