Lehrgangsbeschreibung «Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (BP)»

Zielgruppe:

  • Gelernte Gärtner und Gärtnerinnen, der Richtung Garten- und Landschaftsbau
  • Gelernte Gärtner und Gärtnerinnen anderer Richtungen, die sich auf den Garten- und Landschaftsbau umschulen oder spezialisieren möchten

Abschluss:

Eidgenössische Berufsprüfung

Titel:

Eidgenössisch anerkannter und geschützter Titel

  • Gärtner/in mit eidgenössischem Fachausweis Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Dauer und Umfang:

  • Die berufsbegleitende Weiterbildung dauert 3 Semester.
  • Die Grundlagenmodule der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau bestehen aus 196 Lektionen. Die Pflichtmodule umfassen 537 Lektionen und die Wahlmodule je nach individueller Zusammenstellung zwischen 133 und 160 Lektionen.
  • Die Kurse finden meist an einem Wochentag und Samstagmorgen statt.
  • Je nach Anbieter werden ca. 10-12 Unterrichtsstunden pro Woche absolviert.
  • Der individuelle Zeitaufwand für Selbststudium und Prüfungsvorbereitung beträgt im Durchschnitt weitere 3-5 Stunden pro Woche.

Voraussetzungen für Zulassung zur eidg. Prüfung:

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis als Gärtner/in oder gleichwertiger Abschluss
  • Mindestens 2 Jahre Berufspraxis im Garten- und Landschaftsbau
  • Und die für die Fachrichtung erforderlichen Modulabschlüsse

Vermittelte Kompetenzen:

Der Lehrgang vermittelt das Fachwissen und die Kompetenzen zur Übernahme einer fachlichen Führungsfunktion in einem Gartenbauunternehmen. Erfolgreiche Absolvent/innen sind in der Lage, Vorbereitung, Organisation und Ausführung der Arbeiten zu leiten und zu überwachen, die Arbeitsteams zu führen und die Verantwortung für die Einhaltung der Qualitäts- und Sicherheitsvorgaben zu übernehmen. Neben der Instruktion der Arbeitsteams kümmern sie sich auch um die Ausbildung der Lernenden.

Themenschwerpunkte:

Grundlagenmodule

  • Berufsbildner/-in in Lehrbetrieben
  • Grundlagen Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit
  • Kommunikation und Kundenbeziehungen
  • Mitarbeiterführung und Teamleitung
  • Bodenpflege, Pflanzenschutz, Pflege und Ernährung der Pflanzen

Pflichtmodule Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

  • Pflanzenkenntnisse und Verwendung
  • Gartenbautechnik
  • Grünflächenpflege
  • Arbeitsorganisation im Garten- und Landschaftsbau

Wahlmodule

  • Wasseranlagen
  • Nutzgartensysteme
  • Sportrasen
  • Standortgerechte, ästhetische Pflanzengestaltung
  • Gebäudebegrünung
  • Ingenieurbiologische Bauten
  • Gärtnerische Dienstleistungen
  • Unterhalt naturnaher Lebensräume im Siedlungsraum
  • Verkauf grüne Branche
  • Spielplatzbau, Sicherheit, Pflege/Unterhalt

Kosten:

  • Lehrgangsgebühren: je nach Anbieter und Wahlmodulen zwischen ca. Fr. 12´500.- und Fr. 15´500.-
  • Lehrmittel, Schulungsunterlagen, Modulprüfungen: Fr. 540.- bis Fr. 2´000.-
  • Gebühr für die eidgenössische Berufsprüfung: Fr. 800.-

Seit 1.1.2018 werden die Vorbereitungskurse auf eidgenössische Berufsprüfungen / eidgenössische höhere Fachprüfungen vom Bund finanziell unterstützt. Absolvierende dieser Lehrgänge können deshalb nach Ablegen der eidgenössischen Prüfung bis zu 50% der bezahlten Kurskosten zurückerstattet bekommen.

In Härtefällen werden die Bundesbeiträge ausnahmsweise auch im Voraus ausbezahlt. Weitere Informationen dazu sind auf www.sbfi.admin.ch zu finden.

Folge-Weiterbildungen im Anschluss an den Lehrgang Gärtner/in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (BP):

  • Zusätzliche Modulabschlüsse der Fachrichtung Produktion
  • Höhere Fachprüfung zum eidg. Diplom als Gärtnermeister/in
  • Höhere Fachschule HF in Bauführung mit Vertiefung in Garten- und Landschaftsbau
  • Mit Berufsmaturität: Bachelorstudium FH in Landschaftsarchitektur

Unterlagen bestellen:

Möchten Sie sofort bei den Anbietern dieses Lehrgangs Prospekte und Unterlagen bestellen und von unserer Bildungs- und Schulberatung profitieren?

Dann nutzen Sie den folgenden Link:

» zu den Anbietern