4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Familientherapeut / Familientherapeutin: Weiterbildungsangebote und Infos von Schulen – 5 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Familientherapeut/in (Zert.)?

Häufige Fragen zu Familientherapeut / Familientherapeutin: Weiterbildungsangebote und Infos von Schulen

Über welchen Zeitraum wird die Ausbildung zur Familientherapeutin durchgeführt?

Die Ausbildung zur Familientherapeutin / zum Familientherapeuten (Paar- und Familienberater/in) hat einer Dauer von drei Jahren, der Zertifikatslehrgang an der Fachhochschule (FH) 21 Tage.

Welche Teilnahmevoraussetzungen müssen für die Familientherapeutin Ausbildung erfüllt werden?

Personen, die bereits über Erfahrung in psychosozialen Berufen verfügen, etwa als Familienhelfer/in, Horter/in, Diakon/in oder aber Pflegerachfrau/-mann, Kleinkindererzieher/in oder Lehrperson, sind besonders für die Ausbildung zur Familientherapeutin geeignet, jedoch werden auch Interessierte mit anderen Vorbildungen zugelassen, die sich vertieft mit der Familientherapie auseinandersetzen möchten.

An welche Zielgruppe richtet sich der CAS zur Familientherapeutin?

Der Zertifikatslehrgang CAS Sozialpädagogische Familienbegleitung wendet sich an Fachkräfte aus der Sozialen Arbeit, welche bereits in der sozialpädagogischen Familienbegleitung tätig sind oder sein wollen und sich gezielt zur Familientherapeutin weiterbilden lassen wollen. Angesprochen sind etwa Sozialarbeiter/innen, Sozialpädagogen und Sozialpädagoginnen oder Soziokulturelle Animateure und Animateurinnen.

Welchen Abschluss erlangen Familientherapeutinnen?

Absolventen und Absolventinnen der Diplomausbildung zum Familientherapeuten / zur Familientherapeutin erwerben den Abschluss zum/zur Paar- und Familienberater/in IKP mit SGfB-Anerkennung (Schweizerische Gesellschaft für Beratung).

» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Familientherapeut / Familientherapeutin - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie eine Schule, an welcher Sie eine Weiterbildung zum Familientherapeut / Familientherapeutin absolvieren können?

Immer öfter gefragt und gebraucht: Familientherapeut / Familientherapeutin

Haben Sie schon eine therapeutische Ausbildung abgeschlossen? Arbeiten Sie in einem sozialen Beruf, haben Sie deshalb oft mit Familien zu tun? Sind Sie z.B. Sozialarbeiter/in? Möchten Sie gerne Ihr Fachwissen in der Familientherapie vertiefen?

 

Dann ist eine Zertifikats-Ausbildung als Familientherapeut / Familientherapeutin bestimmt eine interessante Weiterbildungsmöglichkeit. In dieser Ausbildung lernen Sie, Eltern bei Fragen bezüglich Familienkonflikten, Familienkrisen, Eheproblemen und Erziehung beratend zu begleiten. Sie lernen Grundsätzliches über die Psychologie, die Familiensysteme und die Gesprächsführung. Dieses Wissen wird Ihnen Sicherheit geben, wenn Eltern sich ratsuchend an Sie wenden, da sie in der Erziehung oder in einem anderen Bereich anstehen und nicht mehr weiterwissen. Zusammen mit den Ratsuchenden suchen Sie nach einer Lösung des Konflikts oder der Probleme. Sie gehen gemeinsam mit der Familie den Weg einer möglichen Veränderung und stehen beratend und unterstützend zur Seite.

 

Da sehr oft Erziehungsfragen ausschlaggebend für Krisen in einer Familie sind, wird diesen Themen in der Ausbildung besonders Aufmerksamkeit geschenkt. Die Weiterbildung zum / zur Familientherapeut / Familientherapeutin dauert in der Regel zwei Jahre und ist berufsbegleitend. Auf dem grossen Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch finden Sie mehrere Anbieter solcher Weiterbildungen.

Paar, Ehe, Therapie, Beratung, Hilfe, Probleme, Konflikte, Verstehen, Verständnis, Krisen, Krise, Ehekrise, Begleiten, Begleitung, Schlichten, Schlichtung, Familientherapie, Therapeut, Psychologie, Psychologe, Psychologin, Ausbildung, Weiterbildung, Schule, Schulen, Schulungen, Seminar, Seminare, Kurs, Kurse, Lehrgang, Lehrgänge, Diplom, Zertifikat, Fachausweis, Nonverbal, Emotional, Gefühle , Ehetherapie, Eheberatung, Paartherapeut, Paartherapeutin, Paartherapie, Familie, Kinder, Erziehung, Erziehungsfragen, Kind, Eltern, Vater, Mutter, Familientherapeut, Familientherapeutin, systematisch