Drucken Drucken ...

Was können Absolventen und Absolventinnen nach Abschluss des Lehrgangs  „Einkaufsfachmann/-frau (BP)“?

Die Absolventinnen und Absolventen des Lehrgangs „Einkaufsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis“ werden in ganzheitlichem und vernetzten Denken geschult, um den komplexen Anforderungen des modernen Supply Management gerecht zu werden. Sie beherrschen die modernen Beschaffungstechniken und können sowohl strategische als auch operative Arbeiten im Einkauf und in der Beschaffung selbständig ausführen. Dazu evaluieren sie Lieferanten, klären Beschaffungswege ab, erstellen Kostenrechnungen und Preiskalkulationen und bewerten mögliche Lieferanten. Mit den bestehenden Lieferanten stehen sie in einem regelmässigen Kontakt und daneben verfolgen sie aufmerksam das Geschehen auf den nationalen und internationalen Beschaffungsmärkten.

Je nach Stelle leiten sie die ganze Beschaffung und führen ein kleines Team oder sie koordinieren die Beschaffungsaktivitäten verschiedener Abteilungen und arbeiten in Projekten mit.

Was für Perspektiven und Nutzen bringt die Weiterbildung?

Der Lehrgang «Einkaufsfachmann/-frau» führt zu einem eidgenössischen Fachausweis, der schweizweit anerkannt ist und den Zugang zu weiteren Ausbildungen öffnet. Auf dem Arbeitsmarkt sind qualifizierte Einkaufsfachleute gesucht und sie finden interessante Stellen.

Nebst dem vermittelten Fachwissen profitieren die Teilnehmenden auch in persönlicher Hinsicht viel von der Weiterbildung. Durch den Austausch mit anderen „Gleichgesinnten“ erschaffen sie sich ein persönliches Branchennetzwerk. Das kann sowohl für Stellensuchen als auch für Brancheninformationen oder den Austausch über die aktuelle wirtschaftliche Lage wertvoll sein.

Und mit dem eidgenössischen Fachausweis sind anschliessend Weiterbildungen, z.B. zum eidg. Diplom als Einkaufsleiter/in oder als Supply Chain Manager möglich. Wer sich eher generalistisch weiterbilden möchten, kann ein berufsbegleitendes Studium an einer Höheren Fachschule für Wirtschaft ins Auge fassen. Zum Beispiel zum Betriebswirtschafter/in HF. Mit einer abgeschlossenen Berufsmaturität oder in einzelnen Fällen mit einer „sur-dossier“-Zulassung ist auch ein Bachelorstudium an einer Fachhochschule möglich, beispielsweise in Betriebsökonomie

Zur Schulübersicht