eHealth: Passende Weiterbildung und Studium zur Digitalisierung im Gesundheitswesen
2 Anbieter

Infos, Tipps & Tests

Sie interessieren sich für das Thema eHealth und möchten gerne eine Weiterbildung oder Studium absolvieren?

Hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch, der grossen Bildungsplattform der Schweiz, finden Sie eine Auflistung kompetenter Anbieter. Ausserdem können Sie von online, gratis und unverbindlichen Kursbroschüren profitieren, die Sie über das Anfrageformular bestellen können.

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Beschreibung

Haben Sie das Ziel ein Studium oder Weiterbildung zu eHealth zu absolvieren?

eHealth: IT, Medizin und Gesundheitsmanagement vereint

Die Messung von Gesundheitsdaten mit einer App, die elektronische Patientenakte oder die Video-Sprechstunde. Sie alle sind Teil des Digitalisierungsprozesses im Gesundheitswesen. Generell werden solche technologischen Gesundheitsdienste unter dem Begriff eHealth, also electronic Health zusammengefasst. Darunter wird eine Gesundheit auf der Basis elektronischer Datenverarbeitung verstanden. Die verschiedenen Disziplinen Gesundheitsmanagement, IT und Medizin verschmelzen zu einem neuen Fachbereich. Ziel des Einsatzes elektronischer Mittel ist es die Abläufe und Kommunikation aller Beteiligten zu vernetzten, zu beschleunigen und zu verbessern. Des weiteren dient eHealth der Vorbeugung, Behandlung, Diagnose, Verwaltung und Überwachung im Gesundheitswesen. Hierzu gehören nebst den bereits erwähnten elektronischen Gesundheitsakten auch die Telemedizin, Online-Apotheken oder das elektronische Krankheits- und Wissensmanagement. Hinzu kommt eine personalisierte und dezentrale Gesundheitsfürsorge, von der Diagnose, zur Terminvergabe bis zur Beratung und Überwachung, wozu eHealth einen wesentlichen Beitrag leistet.

So gibt es unterschiedliche electronic Health-Formen:

  • Informationsbereitstellung von Patienten oder Ärzten über entsprechende Portale
  • Informationsaustausch zwischen den Beteiligten
  • Austausch und Reaktion zwischen den Beteiligten auf Basis der zur Verfügung stehenden Daten
  • Datenaustausch, zum Beispiel mit elektronischen Patientenakten
  • Integration aller Informationen an einem Ort, zum Beispiel in der elektronischen Gesundheitsakte

Grundlage einer solchen Digitalisierung in der Gesundheitsbranche bilden die medizinischen Daten der Patienten oder Versicherten. Datenschutz und Privatsphäre stellen bei electronic Health deshalb einer der wichtigsten Punkte bei der Entwicklung und Umsetzung dar.

In einer Weiterbildung oder Studium zum Thema eHealth lernen die Teilnehmenden die wirtschaftlichen Auswirkungen aber auch Chancen der Digitalisierung für das Gesundheitswesen kennen. Dafür wird zuerst auf generelle Management-Themen, wie zum Beispiel die Funktionsweise von Märkten oder Erfolgsanalyse eingegangen. Auf diesem betriebswirtschaftlichen Grundwissen folgen nachher diverse Module zu Themen wie beispielsweise Status der digitalen Gesundheit, wichtigste Plattformen und Methoden, HR und operative Führung, Geschäftsmodelle, sowie rechtliche Aspekte, wie Cyber Security, Datenschutz und Patentrecht.

Sie arbeiten als Business Analyst, Produktmanager, CTO, CIO oder sind in der (Klinik-)Leitung, Verwaltungsrat oder Leitung Digitalisierung tätig? Sie interessieren sich für die digitale Entwicklung im Gesundheitswesen und möchten massgeblich daran mitwirken? Dann sind Sie bei einer Weiterbildung oder Studium zu eHealth wohl genau richtig. Hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie passende Angebote von kompetenten Anbietern sowie hilfreiche Kursunterlagen, die Sie über das Anfrageformular gleich online, gratis und unverbindlich bestellen können. Wenn Sie sich persönlich beraten lassen möchten, dann können Sie mit dem jeweiligen Anbieter einen individuellen Beratungstermin vereinbaren. Falls Sie sich bereits für ein Angebot entschieden haben, dann können Sie sich einen der begehrten Studienplätze sichern.