Edukation
3 Anbieter

zu den Anbietern
(3)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine Schule bezüglich einer Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Edukation? Hier finden Sie eine Auswahl von Schulen sowie Kurse, Lehrgänge und Seminare zum Thema Edukation:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Edukation: Weiterbildungen für diplomierte Pflegefachpersonen

Sie möchten sich weiterbilden und suchen noch den passenden Lehrgang im Bereich der Edukation? Vielleicht wissen Sie bereits ganz genau, was Sie suchen und haben sich nur noch nicht für eine Bildungseinrichtung entscheiden können? Möglicherweise beginnen Sie aber auch gerade jetzt erst mit Ihrer Suche und haben sich bisher noch keine allzu grossen Gedanken gemacht, in welche Richtung Sie sich in diesem Bereich genau spezialisieren wollen. Ganz gleich wie weit Sie schon mit Ihrer Entscheidung für eine Weiterbildung gekommen sind, hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch erhalten Sie in jedem Fall die passende Hilfe.

 

Sollten Sie noch nicht wissen, welche Weiterbildungen in der Edukation für Sie überhaupt infrage kommen, so finden Sie oben eine Auflistung der Lehrgänge, die für Sie geeignet sein könnten. Bedenken Sie, dass der Education verwandte Berufsfelder nicht immer alle aufgelistet sind, Sie bei anderem Interesse daher Ihre Suchkriterien ändern sollten. Je nachdem welche Vorkenntnisse und Kompetenzen Sie haben, werden Sie auch Ihre Weiterbildung auswählen. Das bedeutet, dass für Sie meist nur dann ein CAS, DAS oder MAS infrage kommt, wenn Sie bereits über eine fundierte Ausbildung im Gesundheitswesen mit abgeschlossenen Diplom verfügen. Besitzen Sie ein Diplom beispielsweise in Pflege, könnte vielleicht ein Certificate of Advanced Studies in Education und Changemanagement für Sie geeignet sein.

 

Dieser Zertifikatslehrgang umfasst unter anderem die Themen Gesundheitswesen Schweiz, Führung und Pflegeentwicklung. Eine weitere Möglichkeit der Weiterbildung stellt das Diploma of Advanced Studies dar. Dieses DAS in Patienten- und Familienedukation besteht aus den CAS Gesundheits- und Selbstmanagementkompetenzen und Systemische Beratung im klinischen Umfeld. Aufbauend auf diesem DAS kann ein Master of Advanced Studies absolviert werden, der weitreichender ausbildet und die verschiedensten Themen aufgreift. So vertiefen Sie in diesem MAS beispielsweise Ihr Wissen in den Bereichen evidenzbasierter Pflege, Leadership, Gesundheitsökonomie, Qualitätsmanagement, Klinisches Assessment, Förderung von Gesundheitskompetenzen sowie in Entwicklung von Beratungsangeboten und Schulungsunterlagen.

 

Welche Inhalte die jeweiligen Studien- und Lehrgänge in Edukation im Einzelnen haben, erfahren Sie anhand ausführlicher Studienunterlagen der verschiedenen Bildungseinrichtungen. Suchen Sie sich die Schulen heraus, welche für Sie interessante Angebote bereit halten und lassen Sie sich von ihnen alle weiteren Informationen wie Inhalt, Voraussetzung, Methodik, Kosten sowie Dauer des Lehrgangs zusenden. So erhalten Sie schnell und bequem alle benötigten Unterlagen und müssen sich nur noch für das passende Bildungsangebot entscheiden.


Fragen und Antworten

Neben einer höheren Pflegeausbildung (Bachelor in Pflege; Diplom HF Pflege Stufe I oder II, NDS HF Pflege, Diplom Pflege HF plus Weiterbildung von mind. 300 Stunden) sind mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Gesundheitswesen vorzuweisen, um zu dem MAS in Edukation zugelassen zu werden.

Da der MAs in Patienten- und Familien-Edukation aus mehreren CAS besteht, die wiederum in verschiedene Module unterteilt sind, ist ein Start in das Nachdiplomstudium fast jederzeit möglich. Erfragen Sie die aktuellen Kurstermine bitte direkt bei den entsprechenden Hochschulen Department Gesundheit.

Der Master of Advanced Studies (MAS) in Patienten- und Familienedukation ist in drei CAS (Certificate of Advanced Studies) unterteilt, die jeweils aus mehreren Modulen bestehen. So besteht der „CAS Klinisches Assessment und Patientenberatung“ aus den Modulen „Klinisches Assessment“, „Patientenedukation“ sowie „Pflegeforschung 1“ oder „Pflegeforschung 2“. Der „CAS Gesundheits- und Selbstmanagementkompetenzen fördern“  besteht aus einem gleichnamigen Modul, dem Modul „Familienzentrierte Pflege und Beratung“ sowie einem Wahlpflichtmodul. In dem „CAS Edukation und Changemanagement“ besuchen Sie die Module: Patientenedukationsprogramme entwickeln; Moderation und Management von anspruchsvollen Gesprächen; sowie Pflegeentwicklung und Fachführung.  Im Anschluss an alle drei CAS besuchen Sie ein Mastermodul und beenden Ihr Studium mit einer Masterarbeit.

Bei dem Master of Advanced Studies (MAS) in Patienten- und Familienedukation handelt es sich um einen dreijährigen Studiengang, der berufsbegleitend durchgeführt wird. Auch ein CAS findet berufsbegleitend statt und erstreckt sich mit 24 Präsenzterminen über etwa eineinhalb Jahr.

Für eine Zulassung zum Master of Advanced Studies in Familien- und Patientenedukation sollte Sie im ambulanten, stationären, akut- oder Langzeitbereich im Management, der Bildung oder mit Patientenkontakt als diplomierte Pflegefachperson arbeiten. Für den MAS in Edukation sind zudem mindestens zwei Jahre Berufserfahrung notwendig.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren