Digital Learning: Ausbildungen, Weiterbildungen, Studiengänge und Informationen zum digitalen Lernen
10 Anbieter

zu den Anbietern
(10)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Möchten Sie sich zum Thema Digital Learning, also digitales Lernen weiterbilden? – Hier finden Sie passende Schulen sowie weitere Infos, Tipps und Hilfsmittel zur Weiterbildung.

Wenn Sie sich persönlich zur Digital Education-Ausbildung beraten lassen wollen, klicken Sie auf die passenden Rubriken und kontaktieren Sie dann die Anbieter Ihrer Wahl über den «Kostenlos Infos zum Thema…»-Button – unverbindlich, schnell und einfach.

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Digital Learning - Spezialisten gesucht

Aus verschiedenen Gründen sind Spezialisten aus dem Bereich Digital Learning bzw. digitales Lernen gesuchte Fach- und Führungskräfte, sowohl in Unternehmen wie auch in verschiedenen Organisationen und Bildungsinstitutionen. Auf der einen Seite spielt die Digitalisierung in der heutigen Wirtschaft wie auch in der Gesellschaft eine immer zentralere Rolle. Ohne Digitalisierung läuft nicht mehr viel. Wer also am Ball bleiben möchte, muss sich zwingend mit dem Thema Digitalisierung befassen. Laufende Weiterentwicklung und lebenslanges Lernen ist zudem ein weiterer schlagkräftiger Punkt für jede karrierebewusste Person. Wo Zeit immer knapper wird bietet sich Digitales Lernen als optimale Möglichkeit an. Digitale Lernangebote sind für Unternehmen zudem attraktiv, da sie eine kostengünstige und innovative Möglichkeit sind, um Mitarbeiter in ihrer Weiterentwicklung zu fördern - individuell und flexibel. Die Nachfrage für Digital Education Lösungen steigt also rasant und stetig an - gleichzeitig werden auch immer mehr Experten gesucht, die solche Lerntools konzipieren können und als Learn Enabler (Lern-Ermöglicher) in ihrem Arbeitsumfeld digitale Lernkonzepte erfolgreich einführen und betreuen können.

Eine Weiterbildung zum Thema Digital Education vermittelt das Know-How zum Planen, Durchführen und Managen von digitalen Lerntools. Ein solcher Lehrgang richtet sich an Leiter/innen von Bildungseinrichtungen und Bildungsverantwortliche in Unternehmen und Organisationen. Aber auch für Selbstständige, die sich beratend im Bereich Digital Learning betätigen möchten eignet sich eine entsprechende Fortbildung in jedem Fall.

Möchten Sie sich gerne im Bereich Digital Learning spezialisieren und suchen Sie Bildungsangebote zu diesem innovativen Thema? Die besten Angebote von renommierten Bildungseinrichtungen finden Sie auf Ausbildung-Weiterbildung.ch - dem führenden Schweizer Bildungsportal. Bestellen Sie gratis und unverbindlich Infos direkt bei den Schulen.


Fragen und Antworten

Da man digital Education nicht nur theoretisch, sondern gleich praktisch kennen lernt, findet die Digital Learning Weiterbildung auch anhand der Blended Learning Methode statt. Etwa 90 Prozent des Studiums erfolgen als begleitetes Onlinestudium, bei dem Sie über eine Lernplattform jederzeit flexibel Zugriff auf die Lerninhalte haben. Jedes Seminar beinhaltet zudem etwa acht Stunden interaktive Webinare sowie vier Tagesworkshops.

Während des Masterstudiums in Digital Education erlangen die Teilnehmenden weitreichende Kompetenzen, um digitale Lernangebote bedarfsgerecht zu planen, zu entwickeln, durchzuführen und zu evaluieren unter Berücksichtigung didaktisch-methodischer, technologischer und psychologischer Aspekte. Sie erlangen Wissen rund um das Planen und Entwickeln von Lernvideos sowie das Konzipieren und Gestalten von Mensch-System-Interaktion in diesem Umfeld des digitalen Lernens. Analysieren und Optimieren technologie-gestützter Lernprozesse mit Konzepten und Methoden der Learning Analytics und des Assessment, um anhand der daraus erhaltenen Erkenntnisse Optimierungen abzuleiten sind ebenso Themenschwerpunkte wie technologische und didaktisch-methodische Innovationen, etwa Virtual Reality oder Adaptive Learning und deren Implementierung etwa mittels Design Thinking. Auch das Management in Digital Learning wird im MAS behandelt, so dass Teilnehmende die Kompetenzen erwerben, die es benötigt, im Bildungsportfolios bewirtschaften, Lernbedarf eruieren, sowie Kompetenzentwicklungsstrategien und -Massnahmen entwickeln und implementieren zu können.

Die Gebühren für die Masterweiterbildung in Digital Learning, den Master of Advanced Studies in Digital Education, belaufen sich auf CHF 4`400.- für pro CAS. Das Mastermodul wird als CAS behandelt. Hinzu kommt eine einmalige Anmeldegebühr in Höhe von CHF 150.-. Die Prüfungsgebühren, Lernmittel und der Zugang zur Lernplattform sind in den Gebühren enthalten (Stand 2018).

Zur Zielgruppe des MAS in Digital Learning gehören Führungskräfte bei Bildungseinrichtungen ebenso wie Bildungs- und Lernverantwortliche in Unternehmen und Organisationen, die digitale Bildung auf Managementebene verantworten oder auf operativer Ebene betreiben. Auch angesprochen sind Selbständige, die digitale Bildung produzieren oder in diesem Umfeld beratend tätig sind oder sein wollen.

Absolventen und Absolventinnen des Weiterbildungsmasters in Digital Learning erwerben den Abschluss «Master of Advanced Studies SUPSO in Digital Education».

Klassische Lernmethoden haben zwar nicht ausgedient, werden jedoch immer häufiger mit Angeboten des E-Learning und Blended Learning kombiniert. Ein grosser Vorteil dieser modernen Lernmethoden ist die hohe Flexibilität, die ort- und zeitungebundenes Lernen erlaubt und dennoch soziale Interaktion zulässt. Durch digitale Lernsysteme kann ein bedarfsgerechtes, individuelles Lernen ermöglicht werden, was auch für immer mehr Unternehmen und Institutionen eine reizvolle und kostenschonende Alternative darstellt. Der Bedarf an professionell ausgebildeten Fachpersonen in diesem Bereich wächst entsprechend schnell an. Der MAS in Digital Edication setzt genau dort an und bildet Teilnehmende zu Experten des digitalen Lernens aus, die dieses in Institutionen und Unternehmen kompetent einführen und umsetzen können.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren