Ausbildung / Weiterbildung Detailhandelsfachfrau: 5 Anbieter

zu den Anbietern
(5)
Infos, Tipps & Tests

Der Detailhandel bietet zahlreiche spannende Berufe mit direktem Kundenkontakt wie beispielsweise die Detailhandelsfachfrau. Informieren Sie sich hier über das aktuelle Bildungsangebot, Ausbildungen und Weiterbildungen.

Adresse:
Andreasstrasse 15
8050 Zürich
HSO Wirtschafts- und Informatikschule
Das HSO-Bildungsangebot ist mit Absicht breit gefächert – dadurch bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum lebenslangen Lernen. Unsere Aus- und Weiterbildungsangebote sind intelligent, clever durchdacht und vernetzt. Wo immer Sie bei uns einsteigen und erfolgreich abschliessen, wir bieten Ihnen den Anschluss zum nächsten Weiterbildungsziel. Das HSO-Bildungsangebot reicht von eidgenössischen Fähigkeitszeugnissen, Fachausweisen, Diplomen und Nachdiplomen über europäisch anerkannte Bachelorlehrgänge bis hin zu global akkreditierten Masterlehrgängen.
Stärken: Die HSO Wirtschaftsschule hat ihre Kernkompetenzen in der Vermittlung von praxisorientierten Aus- und Weiterbildungen und gehört zu den führenden Wirtschaftsschulen der Schweiz.
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Baar, Basel, Bern, Chur, Luzern, Rapperswil, Solothurn, Thun, Zürich Altstetten, Zürich Oerlikon
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Adresse:
Stampfenbachstrasse 6
8001 Zürich
Fachschule für Detailhandel
Wir bieten ein breites Spektrum an Aus- und Weiterbildungen in der Verkaufsbranche und Detailhandel an. Wie zum Beispiel den berufsbegleitenden Grundbildungsabschluss im Detailhandel EFZ für Erwachsene nach Art. 32 BBV, oder die Weiterbildung zum Detailhandelspezialisten/-in mit eidgenössischem Fachausweis. Die Fachschule für Detailhandel hat sich spezialisiert auf Lehrgänge für Quereinsteiger und bietet verschiedene Zertifikatskurse wie: Verkaufskurs FfD, Verkaufsberater/-in FfD, Filalassistenten FfD, Kassenkurs FfD und "Deutsch im Detailhandel" an.
Stärken: 25 Jahre Erfahrung ■ Modularer Kursaufbau ■ Weiterbildungen nach Mass ■ Praxisorientierung ■ Zentrale Lage ■ Abschlüsse mit Zertifikat oder Diplom ■ Gutes Firmennetzwerk zu potentiellen Arbeitgebern
Region: Basel, Bern, Zürich
Standorte: Bern, Muttenz, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Adresse:
Aarauerstrasse 30
4601 Olten
Erwachsenenbildungszentrum EBZ Olten
(5.1) Sehr gut 156 156 Bewertungen (89% )
Das Erwachsenenbildungszentrum Olten bietet in den Bereichen Aus- und Weiterbildung ein grosses Angebot von Kursen und Lehrgängen an.
Als ein führendes in der Berufsbildung für Erwachsene, bieten wir Ihnen Vorkurse für das Qualifikationsverfahren EFZ nach Art. 32 und Weiterbildungen in verschiedenen Berufsfeldern an. Diese Kurse finden vorwiegend am Abend oder an Samstag statt. Im Weiteren führen wir, neben anerkannten Anschlusskursen, auch Vorbereitungskurse auf eidg. Berufsprüfungen für Coiffeusen/Coiffeure und für die Logistikbranche.
Auch im Finanz- und Rechnungswesen bieten wir verschiedene attraktive und berufsorientierte Kurse und Lehrgänge an. Ist Ihr Ziel ein international anerkanntes Sprachdiplomen oder ein gesamtschweizerisch anerkannter Ausweis, sind Sie bei uns richtig.
Die zentrale Lage und unser Standort nahe beim Bahnhof sind ein weiteres Plus unseres Zentrums.
Stärken: Qualifizierte Dozenten aus der Berufswelt, zielgerichtete Wissensvermittlung, moderne Infrastruktur, Nachholbildung Art. 32 in Klassen mit ausschliesslich erwachsenen, gut erreichbar.
Region: Aargau, Basel, Bern
Standorte: Olten
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Adresse:
Verena-Conzett-Strasse 23
8004 Zürich
SIU Kaderschule Detailhandel
(5.0) Sehr gut 25 25 Bewertungen (92% )
Erfolg ist keine Glückssache. - Lernen Sie beim Marktleader und gehören Sie zu den Aufsteigern Ihrer Branche!
Unsere Teilnehmenden der SIU Kaderschule Detailhandel profitieren von den hohen Erfolgsquoten und der Qualität unserer Weiterbildungen. In enger Zusammenarbeit mit den grössten Arbeitgebern im Schweizer Detailhandel und Dozierende aus der Praxis wird der Lernstoff laufend den aktuellen Bedürfnissen der Branche angepasst.
**Während der schweizweiten Schulschliessung durch den Bundesrat werden sämtliche Lehrgänge und Infoabende der SIU Online durchgeführt. Wir verwenden dazu unser Videokonferenzsystem aus unserem Unterrichtsmodell high-voltage-learning.**
Stärken: hoher Praxistransfer, persönliche Betreuung, branchenspezifische Lehrmittel, Dozenten aus der Praxis
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Tessin, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Chur, Lugano, Luzern, Olten, Paudex, St. Gallen, Winterthur, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Adresse:
Erwachsenenbildung
Bahnhofstrasse 46
5001 Aarau
Handelsschule KV Aarau
(5.1) Sehr gut 261 261 Bewertungen (94% )
Die Erwachsenenbildung Handelsschule KV Aarau ist das führende Erwachsenenbildungsinstitut für berufsbegleitende kaufmännische Weiterbildung in der Region Aarau.
Stärken: Qualifizierte Dozenten/-innen mit grosser Praxisnähe ▪ Überdurchschnittliche Erfolgsquoten ▪ Moderne Infrastruktur ▪ Zentrale Lage mit hervorragender ÖV-Anbindung
Region: Aargau
Standorte: Aarau
Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Fragen-Antworten

Welche Kenntnisse erwerbe ich während einer Ausbildung zum Detailhandelsfachmann / zur Detailhandelsfachfrau mit eidg. Fähigkeitszeugnis?

Während Ihrer Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau oder zum Detailhandelsfachmann mit eid. Fähigkeitszeugnis werden Sie während Ihrer betrieblichen Ausbildung in folgenden Bereichen geschult:
  • Sortimentskenntnisse
  • Beratung
  • Betriebskenntnisse
  • Bewirtschaftung

In der Berufsfachschule wird Ihnen Wissen in diesen Bereichen vermittelt:

  • Detailhandelskenntnisse
  • Wirtschaft
  • Allgemeine Branchenkunde
  • Gesellschaft
  • lokale Landessprache
  • Fremdsprache

In welchen Branchen kann ich eine Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau machen?

Eine Grundbildung (Lehre) als Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau können Sie in einem von insgesamt 28 Bereichen absolvieren. Diese sind Eisenwaren, Elektrofach, Farben, Do-it-yourself, Haushalt, Möbel, Teppich und Bodenbeläge, Textil, Parfümerie, Sportartikel, Schuhe, Lederwaren und Reiseartikel, Uhren-Schmuck-Edelsteine. Zudem können Sie die Branche Post, Consumer-Electronics, Autoteile-Logistik, Papeterie, Spielwaren, Musikinstrumente, Ton-Bildträger und Musikalien wählen. Auch Nahrungs- und Genussmittel, Kiosk, Bäckerei / Konditorei / Confiserie, Fleischwirtschaft stehen zur Wahl, ebenso wie Flower, Landi, Garden und auch Zoofachhandel.

Wie lange dauert eine Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau / zum Detailhandelsfachmann mit eidg. Fähigkeitszeugnis?

Die Ausbildung zum Detailhandelsfachmann oder zur Detailhandelsfachfrau mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis dauert drei Jahre. Sie findet je nach gewählter Ausrichtung (Haushalt, Möbel, Do it yourself, Teppich und Bodenbeläge,...) an 3.5 bis 4 Tagen in der Woche im Ausbildungsbetrieb statt und an 1 bis 1.5 Tagen in der Woche in der Berufsschule.

Welche Voraussetzungen muss ich für die Grundbildung Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau mit eidg. Fähigkeitszeugnis erfüllen?

Wer eine Ausbildung zur/zum Detailhandelsfachfrau /-fachmann mit einem eidgenössischen Fähifkeitszeugnis absolvieren möchte, muss folgende Kriterien erfüllen:
  • Abgeschlossene Volksschule oberste Schulstufe oder
  • Abgeschlossene Volksschule mittlere Stufe mit guten Leistungen

Beschreibung

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Detailhandel?

Detailhandelsfachfrau: Ein abwechslungsreicher Beruf mit täglichem Kundenkontakt

Lieben Sie den Kontakt zu Menschen? Haben Sie ein gewinnendes Auftreten oder wollen Sie ein solches durch eine Ausbildung erlangen? Möchten Sie Kunden beraten und zum Kauf des passenden Produkts animieren? Dann sind Sie bei der Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau goldrichtig. Hier lernen Sie den Umgang mit Kunden in verschiedenen Situationen. Sie sind aber auch mit der Bewirtschaftung des Waren-Sortiments beschäftigt und planen den notwendigen Personaleinsatz. Für spezielle Aktionen lernen Sie, wie ein Laden verkaufsfördernd dekoriert werden kann. Die Ausbildung zur Detailhandelskauffrau bringt Sie nicht nur fachlich, sondern auch persönlich einen grossen Schritt weiter.

 

Die Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau ist eine eidgenössisch anerkannte Ausbildung, die bei Bestehen mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) schliesst. Detailhandelsfachleute sind in allen erdenklichen Arten des Detailhandels beschäftigt, vor allem in Warenhäusern, bei Grossverteilern, in Fachgeschäften oder in Filialunternehmen. Im Anschluss an die Ausbildung können sehr viele verschiedene Weiterbildungen absolviert werden. Möglich ist beispielsweise eine Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis zur Detailhandelsspezialistin, Marketingfachfrau, Einkaufsfachfrau oder Verkaufsfachfrau.

 

Während Ihrer Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau besuchen Sie ein Verkaufsgeschäft, für das Sie sich entschieden haben und lernen dort den Betrieb, die Beratung, die Bewirtschaftung und das Sortiment genauestens kennen. An anderthalb Tagen in der Woche besuchen Sei die Berufsfachschule, in der Sie unter anderem Wirtschaft, Deutsch, Gesellschaft, Detailhandelskenntnisse, Branchenkunde und Fremdsprache lernen. Im letzen Jahr ihrer dreijährigen Ausbildung können sich Detailhandelsfachmänner und -frauen für einen Schwerpunkt entscheiden, der entweder im Bereich Beratung oder Bewirtschaftung liegt.

 

Sind Sie an einer Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau oder zum Detailhandelsfachmann interessiert? Fragen Sie die hier aufgeschalteten Anbieter bezüglich der kostenlosen Lehrgangsunterlagen an und vergleichen Sie die verschiedenen Angebote zum Detailhandel.