4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Data Privacy Officer: Ausbildungen, Weiterbildungen und Informationen über Bildungsgänge im Bereich Data Protection – 7 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schuld für eine Ausbildung oder Weiterbildung als Data Privacy Officer oder Fachperson im Bereich Datenschutz und Datensicherheit?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie eine Übersicht der besten Datenschutz-Lehrgänge:

Häufige Fragen zu Data Privacy Officer: Ausbildungen, Weiterbildungen und Informationen über Bildungsgänge im Bereich Data Protection

Wie lange dauern Zertifikatslehrgänge zum Data Privacy Officer?

Lehrgänge zum Certificate of Advanced Studies im Bereich Data Privacy Officer / Datenschutzverantwortliche / Information Security weisen in der Regel eine Dauer von 2 bis 6 Monaten auf mit meist 12 bis 15 ETCS-Punkten.

An welche Zielgruppe richtet sich ein Masterstudiengang zum Data Privacy Officer?

Zielgruppe des Data Privacy Officer Masterstudiengangs «MAS in Information Security» sind IT-Fachkräfte mit speziellen Aufgaben im Bereich der Informationssicherheit, IT-Fachkräfte ganz allgemein, Information Security Senior Consultants sowie Informationssicherheitsbeauftragte, die sich intensiv mit der Informationssicherheit befassen und ihre Qualifikationen ganz gezielt erweitern wollen. 

Aus welchen Modulen besteht der CAS Data Privacy Officer?

Insgesamt sechs Module sind für den Abschluss des Certificate of Advanced Studies iData Privacy Officer zu absolvieren, wobei das letzte Modul eine Projektarbeit umfasst. Hinzu kommen die Module:

 

  • DPO – Recht
  • DPO – Technik
  • DPO – DSMS
  • DPO – Outsourcing & Contracting
  • DPO – Rolle DPO & Governance

Über die Inhalte der einzelnen Module, die auch unabhängig als Fachkurse besucht werden können, informiert Sie die Fachhochschule, die Sie über das Kontaktformular hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch erreichen können.

Welche Inhalte werden im Lehrgang Datenschutzverantwortlicher/ Data Privacy Officer unterrichtet?

Im Zertifikatslehrgang zum Data Privacy Officer respektive im Lehrgang zum Certificate of Advanced Studies (CAS) in Datenschutzverantwortliche FH werden den Teilnehmenden die Grundlagen des Datenschutzrechts und der IT vermittelt, Datenschutzgrundsätze, Rechte, Haftungsrisiken, Aufsicht, Inhalte zu IT-Risiken, Informationssicherheit, Datenschutz im internationalen Umfeld (EU Datenschutzgrundverordnung), Datenschutz «Online», sowie praktische Herausforderungen im Datenschutzbereich wie Information Governance, Datenschutzcompliance, Datenschutzmanagement, Datenschutzverantwortliche, Wertschöpfung durch Daten-Kommerzialisierung, neue Technologien und ihre Herausforderungen sowie zum Datenschutz in der Praxis.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Bildungsinstitution für Ihre Ausbildung/Weiterbildung als Data Privacy Officer?

Data Privacy Officer oder Data Protection Officer - Spezialisten rund um den Datenschutz

Bald ist es soweit: das europäische Datenschutzgesetz tritt in Kraft und wer dagegen verstösst muss mit hohen Bussen rechnen. Die Kompetenzen von Data Privacy Officers, Data Protection Officers und Datenschutzverantwortlichen sind heute also wichtiger als je zuvor. Für die korrekte Ausführung der Aufgaben von Fachpersonen im Bereich Datensicherheit erfordert nicht mehr ausschliesslich Kenntnisse im Bereich der Datensicherheit selbst. Vielmehr müssen Datenschutzverantwortliche und Datenschutzberater auch umfassende Kompetenzen in den Bereichen Compliance, Kundendienstleistung und Recht vorweisen können um ihrer Aufgabe gerecht zu werden. Unternehmen - ob gross oder klein - sowie auch öffentliche Einrichtungen, Verwaltungen und Schulen haben nur dann eine Chance auf ein einwandfreies Datenhandling, wenn sie entsprechend ausgebildete Fachleute einstellen. Sowieso unverzichtbar sind Data Privacy Officer für Organisationen, welche die laufende und systematische Überwachung oder Verarbeitung von sensiblen Informationen als ihr Kerngeschäft bezeichnen.

Unternehmen sind nicht gezwungen, einen internen Data Protection Officer einzustellen. Es besteht auch die Möglichkeit, eine externe Fachperson mti dieser Aufgabe zu betreuen. Gerade kleinere Firmen werden sich eher für diese Variante entscheiden. Interne Datenschutzverantwortliche dürfen unter keinen Umständen in einem Interessenkonflikt stehen, hauseigene Führungspersonen sind somit nicht dazu geeignet, diese Rolle in ihrem Unternehmen auszuführen.

Möchten Sie sich gerne differenzierter mit der Weiterbildung als Data Privacy Officer oder Data Protection Officer auseinandersetzen? Oder suchen Sie weitere Bildungsangebote im Bereich Informationssicherheit und Datenschutz? Auf dem Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch werden Ihnen die wichtigsten Lehrgänge in diesem Bereich aufgezeigt. Sie haben die Möglichkeit, einzelne Angebote zu vergleichen und direkt bei den Bildungsanbietern umfassende Informationsbroschüren zu bestellen. Nutzen Sie zudem die Möglichkeit für eine kostenlose Bildungsberatung oder lesen Sie unabhängige themenrelevante Ratgeber, welche auf der Bildungsplattform kostenlos als Download angeboten werden.