BMS Vorbereitung
7 Anbieter

zu den Anbietern
(7)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine geeignete Ausbildungs- oder Weiterbildungsinstitution für einen BMS Vorbereitungskurs? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante und lohnende Kursangebote!

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

BMS Vorbereitungskurse: Erhöhen Sie Ihre Chancen für eine erfolgreiche Prüfung

Es empfiehlt sich sehr, einen BMS Vorbereitungskurs zu besuchen, falls Sie eine Aufnahmeprüfung für die Berufsmittelschule anstreben. Ein solcher Kurs steigern Ihre Chancen auf ein erfolgreiches Prüfungsergebnis enorm, da alle Lehrkräfte der Vorbereitungskurse sehr genau darüber Bescheid wissen, welcher Prüfungsstoff relevant ist und welche Themen die Schüler perfekt beherrschen sollten. Auf diese Weise lernen Sie fast ausschliesslich prüfungsrelevanten Stoff und werden sowohl inhaltlich, als auch mental bestens auf die bevorstehende Prüfung vorbereitet.

 

Während dem BMS Vorbereitungskurs, welcher meistens in kleineren Gruppen abgehalten wird, werden vorjährige Prüfungsbögen gelöst. So können allfällige Schwachpunkte oder Wissenslücken gezielt behandelt und aufgearbeitet werden. Schon manchen Prüflingen hat dies sehr geholfen, ruhiger an die Aufnahmeprüfung heranzugehen und weniger Angst vor dem Unbekannten aufkommen zu lassen. Die im Kurs gewonnene Sicherheit vermeidet Flüchtigkeitsfehler, welche teilweise grosse Auswirkungen auf das Testergebnis haben können.

 

Planen auch Sie demnächst, sich für die Aufnahmeprüfung an der Berufsmittelschule anzumelden, fühlen Sie sich aber mit dem Lernstoff überfordert? Brauchen Sie - je nach Fachrichtung - eine Auffrischung Ihres Wissens oder eine Repetition gewisser Themen? Wünschen Sie sich mehr Sicherheit bei der Prüfung, damit auch Ihre Prüfungsangst schwindet?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch - dem grössten Schweizer Bildungsportal - finden Sie zahlreiche Institutionen und Schulen, welche eine fundierte BMS Vorbereitung anbieten. Sie können über das Portal sämtliche Schulen direkt kontaktieren und kostenlos unverbindliche Unterlagen bestellen.


Fragen und Antworten

Für die Aufnahmeprüfung der Berufsmaturitätsschulen sind schriftliche Prüfungen in den Fächern Mathematik, Französisch, Deutsch sowie Englisch abzulegen, für die BM-Richtung „Gestalten“ zudem eine Zusatzprüfung.

Eine BMS Vorbereitung sollte immer individuell erfolgen und sich danach richten, wie gut Sie den Lernstoff beherrschen, wie hoch der Anteil der noch vorhandenen Wissenslücken sind und auch, wie gross Ihre Prüfungsangst ist. Denn in einer BMS Vorbereitung werden Sie nicht nur inhaltlich, sondern auch emotional auf die Aufnahmeprüfung vorbereitet, bearbeiten alte Prüfungen, bereden den Ablauf und verlieren auf diese Weise Ihre Befürchtungen.  Sie können sich mit anderen Gleichgesinnten austauschen und gegebenenfalls Arbeitsgruppen bilden, sich vergleichen und anspornen lassen. Eine gezielte Vorbereitung innerhalb eines Kurses bietet Ihnen die Möglichkeit, genau das zu lernen, was für die Aufnahmeprüfung relevant ist und die Chancen auf ein Bestehen der Prüfung merklich zu erhöhen.

Es werden in der ganzen Schweiz sehr viele verschiedene Kurse für die BMS Vorbereitung angeboten, so dass Sie aus dem Angebot genau den richtigen Kurs für Ihre Bedürfnisse wählen können. Haben Sie noch ausreichend Zeit, sich auf die Prüfung vorzubereiten, so können Sie Kurse besuchen, die sich über die Dauer von fünf, sechs Monaten erstrecken und Sie einmal wöchentlich schulen. Auch sind Ferienkurse möglich, etwa in den Skiferien oder den Osterferien des jeweiligen Kantons, in denen Sie kompakt und intensiv Ihre Wissenslücken füllen und alle wichtigen Inhalte repetieren. Einige Schulen bieten zudem für sehr Kurzentschlossene oder Ängstliche Intensivkurse an, die nahezu unmittelbar vor dem Prüfungstermin der Berufsmaturitätsschulen stattfinden und in denen Sie (vielleicht noch einmal) eine umfangreiche Repetition machen können. Solche Kurse können sich über etwa fünf Tage erstrecken und dauern pro Fach zwei Stunden.  

Selbstverständlich können Sie sich nicht nur auf die Aufnahmeprüfung für die BMS 1 vorbereiten, sondern auch eine BMS Vorbereitung für die Nachholbildung (BMS 2) besuchen.

In der Aufnahmeprüfung für die BM1 sowie BM2 werden im Fach Mathematik die Themen Geometrie (ausser bei BM1 KV), Algebra und Arithmetik geprüft, im Fach Deutsch Textverständnis, Text verfassen sowie Sprach-Betrachtung, ebenso wie in den Fächern Französisch und Englisch. Zusätzlich wird Freihandzeichnen, Collage und Bild-Ergänzung für die BM-Fachrichtung Gestalten geprüft. Wer BM 2 KV wählt, der wird anstelle des Fachs Mathematik in Wirtschaft und Gestaltung zu den Prüfungsthemen Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre, Betriebskunde sowie Rechtskunde getestet. Innerhalb einer BMS Vorbereitung können Sie sich entweder auf alle Bereiche konzentrieren, oder ausschliesslich in den Fächern, in denen Sie noch unsicher sind, entsprechende Kurse besuchen.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren