BMS Aufnahmeprüfung
8 Anbieter

zu den Anbietern
(8)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen geeigneten Ausbildungs- und Weiterbildungsanbieter für eine gezielte Vorbereitung für die BMS Aufnahmeprüfung? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante und lohnende Angebote für Kurse zur Vorbereitung:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

BMS Aufnahmeprüfung: Dank einem geeigneten Vorkurs die Chancen steigern

Die BMS (Berufsmittelschule) kann begleitend während der Lehre oder aber im Anschluss an eine erfolgreich abgeschlossene Lehrzeit berufsbegleitend oder auch vollzeitlich absolviert werden. Der Besuch einer Berufsmittelschule (BMS) erfordert jedoch eine entsprechende Aufnahmeprüfung, welche einiges an Wissen voraussetzt. Selbst mit guten Noten in der Schule können die Fragen und Aufgaben an einer BMS Aufnahmeprüfung eine unschöne Überraschung für die Prüflinge werden, sollten sie sich nicht eingehend auf die Prüfung vorbereitet haben. Es lohnt sich deshalb sehr, sich gut und fundiert auf diese Aufnahmeprüfung vorzubereiten. Hierzu bieten zahlreiche Schulen in der Schweiz einen hilfreichen Vorbereitungskurs für die BMS-Aufnahmeprüfung an.

 

Während einem solchen Kurs werden zahlreiche vorjährige Prüfungen gelöst, Fragen geklärt und Wissenslücken beseitigt. Der Vorbereitungskurs ermöglicht den Absolventen und Absolventinnen, einen klaren Einblick in den Ablauf einer BMS Aufnahmeprüfung zu erhalten. Zu wissen, was genau auf einen zukommt, gibt Sicherheit und diese wiederum mässigt die Nervosität, welcher wir oft unnötige Flüchtigkeitsfehler verdanken. Die Chancen für eine erfolgreiche Aufnahmeprüfung an der Berufsmittelschule stehen somit klar höher. Je nach Schwerpunkt des gewünschten BMS-Lehrgangs wird der Prüfungsstoff in jedem Fach repetiert und bei bedarf nochmals genau erklärt. Meistens werden diese Kurse in kleineren Gruppen (bis ca. 10 Teilnehmer/innen) gehalten, was eine höhere Erfolgsquote verspricht, da die Lehrperson gezielt auf die Fragen der einzelnen Absolventen und Absolventinnen eingehen kann. Vorbereitungskurse werden für Schulabgänger der 9. Klasse und für Prüflinge mit abgeschlossener Lehre separat geführt.

 

Mehr Infos und Angebote von verschiedenen Schulen für einem Vorbereitungskurs für die BMS Aufnahmeprüfung finden Sie unter Ausbildung-Weiterbildung.ch - Ihrem grössten Schweizer Bildungsportal. Kontaktieren Sie die entsprechenden Schulen unverbindlich und lassen Sie sich das gewünschte Informationsmaterial zum Kurs ganz einfach per Post oder Email zusenden.


Fragen und Antworten

Da in der Regel nicht in jedem Fach gleichermassen Wissen vorhanden ist und Defizite bestehen, können Sie für die BMS Aufnahmeprüfung in verschiedenen Fächern entsprechende Vorbereitungskurse besuchen, etwa in Deutsch, Englisch, Französisch und Mathematik. Für die Fachrichtung „Gestalten“ können zusätzliche Kurse zu prüfungsrelevanten Themen wie Freihandzeichnen, Collage und Bildergänzung besucht werden.

Sie können sich bereits vor Ihrer Berufslehre entscheiden, die Berufsmaturität anzustreben und sich lehrbegleitend, also bereits während Ihrer Lehre, auf die BMS 1 vorzubereiten. In einem solchen Fall gehen Sie einen Tag mehr in die Schule, als mit einem herkömmlichen Lehrabschluss und bereiten sich auf diese Weise auf das Qualifikationsverfahren QV vor. Bei der Bezeichnung BMS 2 handelt es sich um die Variante, die nach dem Lehrabschluss gewählt wird. Nach bestandener BMS Aufnahmeprüfung entscheiden Sie sich entweder für eine Vollzeitausbildung oder eine Teilzeitausbildung.

Sofern Sie eine abgeschlossene Grundbildung mit eidgenössisch anerkanntem Fähigkeitszeugnis EFZ besitzen, ist es möglich, dass Sie nach bestandener BMS Aufnahmeprüfung für die Nachholbildung BM2 die Berufsmaturität auch berufsbegleitend oder in Teilzeit absolvieren.

Wie Sie sich auf die BMS Aufnahmeprüfung vorbereiten, bleibt Ihnen überlassen und ist nicht vorgeschrieben. So können Sie alleine zu Hause auf die Prüfung hin lernen, oder sich strukturiert und systematisch innerhalb eines Vorbereitungslehrgangs mit Inhalten und ehemaligen Abschlussprüfungen befassen. Bedenken sollten Sie jedoch, dass die Aufnahmeprüfung der Berufsmaturitätsschulen nur einmal jährlich durchgeführt werden, Sie demnach bei Nichtbestehen eventuell wegen unzureichender Vorbereitung, wieder ein ganzes Jahr warten müssen, ehe Sie die Prüfung erneut ablegen können. Ein Vorbereitungskurs ist daher sehr zu empfehlen.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren