Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Berufswahlschulen – 24 Anbieter

Sehen Sie sich nach Angeboten von Berufswahlschulen um?
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell zahlreiche erstklassige Anbieter:

Häufige Fragen zu Berufswahlschulen

Wann muss ich mich für Berufswahlschulen anmelden?

Sinn macht es, dass Sie sich im neunten Schuljahr für Brückenangebote der Berufswahlschulen anmelden, wenn Sie merken, dass Sie noch zusätzliches schulisches Wissen benötigen, um weiterführende Schulen besuchen zu können oder reelle Hilfe bei der Entscheidung für eine Berufslehre benötigen. Auch wenn Sie bereits wissen, was Sie beruflich machen möchten und welche Ausbildung Sie anstreben, jedoch aufgrund Ihrer schulischen Leistungen Probleme bei der Lehrstellensuche haben, ist es ratsam, sich frühestmöglich parallel zur Ausbildungsplatzsuche für das 10. Schuljahr zu bewerben, da auch die Plätze für das Berufsvorbereitungsjahr bei den einzelnen Berufswahl-Schulen begrenzt ist.

Stimmt es, dass ich an Berufswahlschulen unterschiedliche Angebote wählen kann?

Einige Berufswahlschulen BWS haben bis zu vier verschiedene Profile im Angebot, unter denen Schulabgänger/innen wählen können. So kann das Zwischenjahr etwa ein praktisches Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) sein, ein schulisches BVJ, ein betriebliches BVL oder ein Integrationsorientiertes BVJ für fremdsprachige Jugendliche. Zudem können Zusatzangebote belegt werden, etwa Vorbereitungskurse für die Aufnahmeprüfung zur BMS oder Vorbereitungen auf Sprachzertifikate. Einige Berufswahl-Schulen bieten darüber hinaus spezielle Berufsvorbereitungen an, wie beispielsweise für jugendliche Spitzensportler/innen. Zu beachten ist jedoch, dass nicht jede BWS und auch nicht jeder Kanton auch tatsächlich alle Berufswahljahr-Profile anbietet, so dass Sie sich vorgängig gründlich informieren sollten, etwa über unser Kontaktformular direkt bei den Schulen.

Kann ich auch eine Berufswahlschule besuchen, wenn ich bereits weiss, was ich später machen möchte, aber keine Lehrstelle finde?

Berufswahlschulen können sowohl von Jenen besucht werden, die noch nicht genau wissen, welchen beruflichen Werdegang sie einschlagen möchten, als auch von Jenen, die bereits sehr genau wissen, in welcher Branche oder gar in welchem Beruf Sie tätig werden möchten, allerdings noch keinen Lehrvertrag abschliessen konnten. In letzterem Fall eignet sich vor allem ein praktisches oder betriebliches Berufsvorbereitungsjahr BVJ, in dem Sie nicht nur die Schule besuchen und Ihre schulischen Defizite gezielt beseitigen, sondern Ihnen mit praxisbezogenem Unterricht und Berufspraktika die Möglichkeit bietet, bereits einen Einstieg in den Beruf zu finden und Ihre Chancen auf diese Weise erhöht, im Anschluss an das Berufswahljahr eine Lehrstelle zu erhalten.

Wie lange dauert der Unterricht in Berufswahlschulen?

Das Berufswahljahr an Berufswahlschulen erstreckt sich über die Dauer eines Schuljahres (Juli oder August bis Juni oder Juli) mit 40 Schulwochen. Je nach gewähltem Angebot besuchen Sie dabei an einem bis zwei Tagen in der Woche die Schule und haben an den restlichen drei bis vier Tagen in der Woche Praktika (praktisches oder betriebliches Berufswahljahr), oder aber Sie besuchen das schulische Berufsvorbereitungsjahr, bei dem Sie an fünf Tagen in der Woche am Schulunterricht teilnehmen.

» alle Fragen anzeigen...

Möchten Sie sich über Berufswahlschulen informieren?

Berufswahlschulen – Hier beginnt der Weg für die richtige Berufswahl

Kommt bald die Zeit, da die Oberstufe zu Ende geht? Haben Sie noch immer nicht den passenden Beruf für sich gefunden? Machen Sie sich deswegen keine Sorgen. Natürlich ist es wichtig, dass Sie einen Beruf erlernen, welcher Ihnen Freude bereitet. Doch für die Berufswahl ist es noch lange nicht zu spät. Lassen Sie sich für die passende Berufswahl Zeit.

Haben Sie schon mal etwas von Berufswahlschulen gehört? Dies scheint für Ihre Situation genau das Richtige zu sein. Sehen Sie sich deshalb gleich einmal die Angebote von Berufswahlschulen im Bereich Privatschulen an. Berufswahlschulen sind dafür da, Ihnen bei der Berufswahl unterstützend und beratend zur Seite zu stehen. Natürlich werden Sie auch schulisch gefördert, doch das Ziel von Berufswahlschulen ist es, dass die Absolventen den passenden Beruf und bestenfalls auch die Lehrstelle dazu finden. Die Berufswahlschule dauert ein Jahr und stellt für Sie die optimale Chance dar, Ihre berufliche Zukunft in die korrekte Richtung zu lenken.

Legen Sie einen starken Grundstein für Ihre berufliche Laufbahn, indem Sie sich dank der Hilfe von Berufswahlschulen für den richtigen Beruf entscheiden. Die Schweizer Bildungsplattform www.ausbildung-weiterbildung.ch stellt Ihnen diverse Angebote und Kontakte zur Verfügung. Sehen Sie nach, vergleichen Sie und fragen Sie bei einer passenden Schule nach weiteren Informationen.

Gymnasium, Berufswahlschule, Kinderbetreuung, Berufswahlschulen in, Privatunterricht, Schulen, Privat Schule, Berufswahljahr, Ausbildung, Private Schule, Primarschule, Matur, Oberstufe, Weiterbildung, Zwischenjahr, 10 Klasse, Kindergarten, Kurse, Trainings, Vorschule, Privatschulen, Privatschule, Schule, Kurs, zehnte Klasse