4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu DAS Bauphysik (FH)

Was macht ein Bauphysiker genau?

Bauphysiker/innen befassen sich mit den physikalischen Gegebenheiten von Gebäuden und Bauwerken, was neben Wohn- und Bürohäusern, auch Brücken, Flugplätze, Strassen, Industrieanlagen und viele weitere Bauten mit einschliesst. Ihr bauphysikalisches und thermohygrisches Know-how hilft Ihnen dabei, Schäden an den Baumaterialien und Bauten zu vermeiden, den Gebäude- oder Wohnkomfort, ebenso wie die Energieeffizienz in die Planung mit einzubeziehen und Sanierungskonzepte zu erstellen.

Muss ich für die Weiterbildung zum Bauphysiker wirklich bereits Architekt oder Ingenieur sein?

Die Weiterbildung zu Bauphysiker ist tatsächlich vor allem für Architekten, Gebäudetechniker, Bauingenieure und andere in der Bauplanung tätige Fachleute konzipiert, die über einen Hochschulabschluss sowie einige Jahre Berufserfahrung verfügen und sich ganz gezielt spezialisieren wollen. Andere Interessenten werden bei gleichwertiger Aus- und Weiterbildung und langjähriger Berufserfahrung jedoch auch immer wieder zur Diplomausbildung zugelassen. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte direkt an die entsprechende Hochschule.

Was sind die Themen eines Lehrgangs zum Bauphysiker?

Ein DAS Bauphysik besteht zum einen aus dem obligatorischen Grundmodul und zum anderen aus zwei frei wählbaren Modulen, mit denen Sie sich zusätzlich spezialisieren können, etwa auf den Bereich Akustik oder Lichtplanung, Brandschutz oder Holzbau. Im obligatorischen CAS werden unter anderem folgende Inhalte thematisiert:
  • Feuchtetransporte (flüssig, gasförmig)
  • Feuchteschäden
  • Thermodynamische Simulation
  • ClimaDesign
  • Wärmeschutz (Energietechnik, Thermische Energie)
  • Thermohygrik
  • Luftqualität
  • Bauakustik
  • Luftdichte, Bauthermographie

Wie umfangreich ist eine Weiterbildung in der Bauphysik?

Bei dem DAS in Bauphysik handelt es sich um eine berufsbegleitende Weiterbildung, die Ihnen ermöglicht, an vier Tagen in der Woche weiterhin Ihrer Berufstätigkeit nachzugehen.  Das der obligatorische CAS lediglich über 12 Termine (zzgl. einer 4-tägigen Einsteigerwoche) erstreckt, und auch die Ergänzungsmodule sich etwa im selben Zeitrahmen bewegen (CAS Akustik 4 Wochen mehr), erstrecken sich die einzelnen CAS über 4 bis 5 Monate. Je nach Motivation und verfügbarer Zeit (insgesamt etwa 900 Präsenz- und Lernstunden) können Sie das Diploma of Advanced Studies DAS zum Bauphysiker innerhalb eines Jahres oder über einen Zeitraum von maximal drei Jahren absolvieren.

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung / Weiterbildung als Bauphysiker?

Bauphysiker/innen - Spezialisten der Architektur und des Bauingenieurwesens

Verfügen Sie über ein Grundstudium im Bereich Architektur, Bauingenieurwesen oder Geomatik und möchten Sie sich auf einen bestimmten Bereich spezialisieren? Suchen Sie Weiterbildungsangebote in diesem Bereich und möchten Sie sich über deren Inhalt schlau machen? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt verschiedenste Bildungsangebote - darunter auch der Weiterbildungsstudiengang DAS Bauphysik FH.

Dieser Fachbereich wurde insbesondere in den letzten vierzig Jahren im Baugewerbe immer gewichtiger. Einerseits wegen den vermehrt gebauten Mehrfamilienhäusern (Schallschutz), aber auch infolge von steigenden Ölpreisen, auftretenden Baumängel in Gebäuden aus den Fünfzigern, fortschrittlichen Baustoffen und dem steigenden Komfortbedürfnis.

Fundiert ausgebildete Bauphysiker und Bauphysikerinnen sind spezialisiert auf folgende Themenbereiche des Bauingenieur- und Architekturwesens:

- Wärmeschutz

- Schallschutz / Akustik

- Feuchtigkeit

- Tageslicht

- Brandschutz

- Klima

Irrtümlicherweise wird oft angenommen, dass auch die statische Berechnung Teil der Bauphysik bildet, diese gehört jedoch in den Bereich der Tragewerkslehre.

Für weiterführende Infos besuchen Sie Ausbildung-Weiterbildung.ch und kontaktieren Sie online, kostenlos und unverbindlich Fachhochschulen, welche Weiterbildungen in diesem Bereich anbieten!

Bauphysik, Architektur, Bauingenieurin, Bauphysiker, Baugewerbe, Ausbildung, Weiterbildung, Studium, Weiterbildungsstudium, NDS, Bauingenieurwesen, Bauphysiker/in, Bauphysikerin, Wäremschutz, Klima, Akustik, Schallschutz, Feuchtikgeit, Brandschutz, Tageslicht, Geomatik, Bauwesen, Architekt, Architektin, NDK, DAS Bauphysik FH, CAS Bauphysik FH, Minergie, Kurs, Kurse, Schule, Schulen, Schulung, Bauingenieur, Fachhochschule

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Bauphysiker: 1 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schule für eine Ausbildung oder Weiterbildung als Bauphysiker?
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Bildungsangebote zum Thema Bauphysik:

FHNW Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik
Die Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik ist ein Fachbereich der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW mit Sitz in Muttenz bei Basel. Sie besteht aus den vier Instituten Architektur, Bauingenieurwesen, Vermessung und Geoinformation sowie Energie am Bau.
Region: Basel
Standorte: Muttenz