Ausbildung / Weiterbildung Bauingenieurwesen Bachelor
9 Anbieter

Bauingenieurwesen Bachelor Studium
zu den Anbietern
(9)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(2)

Suchen Sie geeignete Anbieter für ein Bauingenieurwesen Bachelor-Studium, um als Bauingenieur FH respektive Bauingenieurin FH Bauwerke zu planen, konstruieren und realisieren? Danach realisieren Sie Umbauten, Sanierungen und Instandhaltungsarbeiten im Hoch- oder Tiefbau. Im Zentrum der Tätigkeit steht die Begleitung von Bauwerken von der Idee über die Planung bis zur Abnahme.

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Bildungsangebote im Bereich Bauingenieurwesen Bachelor:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Bauingenieurwesen Bachelor – Ein Hochschulabschluss für eine kreative berufliche Zukunft

Sind Sie daran interessiert einen Bauingenieurwesen Bachelor Abschluss zu machen? Bringen Sie für dieses Ziel die förmlichen Bedingungen mit (Matur / Berufsmatur)? Möchten Sie gerne einen Teil zu den heutigen Bauwerken beitragen? Sind Sie sich bewusst, dass Sie für diese Tätigkeit viel Kreativität und die Fähigkeit für technisches, logisches Denken mitbringen sollten? Dann lohnt sich einen Blick auf die aktuellen Bildungsangebote im Bauingenieurwesen Bachelor. Einige Hochschulen bieten Bachelor-Ausbildungen zum Bauingenieur / zur Bauingenieurin an.

 

Als Bauingenieur bzw. Bauingenieurin lösen Sie ingenieurtechnische Fragestellungen bei der Konzeption, der Planung, dem Bau, Umbau, Instandhaltung und Abbruch von Bauwerken. Für den Bauingenieurwesen Bachelor sind strukturiertes Denken und Kreativität unerlässliche Fähigkeitsbereiche, die Sie für den mitbringen sollten. Aspekte wie Umweltschutz und die Bedürfnisse der Gesellschaft müssen bei der Verwirklichung von Bauten unbedingt berücksichtigt und den gegebenen Bedingungen angepasst werden. Zudem muss die allgemeine Sicherheit bei der Umsetzung der geplanten Bauwerken im Auge behalten werden: Die Standsicherheit, die Betriebssicherheit und die Gebrauchstauglichkeit müssen gewährleistet sein. Ihr beruflicher Alltag wird geprägt sein von der Suche nach optimalen, gestalterischen und kreativen Lösungen. Bauingenieure mit Bauingenieurwesen Bachelor arbeiten beispielsweise in diversen Unternehmen in der Bauindustrie oder in Bauingenieurbüros. Auch in öffentlichen Verwaltungen oder Behörden und Ämter sind Bauingenieure beschäftigt.

 

Haben Sie Interesse daran, im Bauingenieurwesen eine Bachelor-Ausbildung zu machen? Besuchen Sie das Schweizer Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch und finden Sie wertvolle Kontakte und richtungsweisende Informationen zum Bauingenieurwesen Bachelor.


Fragen und Antworten

Nicht an jeder Hochschule können Sie sich explizit für ein berufsbegleitendes Studium zum Bauingenieurwesen Bachelor anmelden, dennoch wird an vielen Hochschulen das berufsbegleitende oder auch Teilzeitstudium angeboten. An welchen Fachhochschulen Sie berufsbegleitend Bauingenieurwesen studieren können, wie lange ein solches Studium dauert und welche Bedingungen an diese Variante geknüpft sind (etwa mindestens 50%ige Berufstätigkeit), erfahren Sie direkt bei den jeweiligen FHs. Diese Fachhochschulen können Sie hier über unser Kontaktformular anfragen.

Der Bauingenieur Lohn liegt durchschnittlich bei jährlich CHF 87'420 brutto. Frauen verdienen leider auch hier gut 10% weniger. Der Bauingenieur Lohn unterscheidet sich je nach Kanton der Anstellung. Wobei die Qualifikation auch eine wichtige Rolle für den Lohn spielt. Ein Bauingenieur FH liegt bei CHF 86'640. Ein Bauingenieur mit Abschluss einer Hochschule oder Universität hingegen liegt bei CHF 90'800.

Das Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch hat bei Bildungsinteressenten am FH Bauingenieurwesen Studium die Gründe für Schulanfragen erfragt. Die Umfrage ergab folgende Ergebnisse:

  • 50 % wurden durch eine Online-Bewertung ausgelöst
  • 50 % haben nach einer Empfehlung für den Bauingenieurwesen Bachelor gehandelt
  • Niemand hat die Fachhoschule angefragt, da sie diese schon kannten

Bevor Sie ein Bauingenieur-Studium Schweiz beginnen, sollte Ihnen bewusst sein, dass es sich dabei um eine intensive Ausbildung handelt, die Ihnen eine Menge abverlangen wird. Aus diesem Grund sollten Sie neben ausreichender Motivation auch ein sehr grosses Interesse an Naturwissenschaften und Technik mitbringen, eine gute räumliche Vorstellungskraft sowie analytisches Denken besitzen. Neben Verantwortungsbewusstsein ist auch Organisationstalent  für das Bauingenieurwesen Bachelor Studium von Vorteil, um das Bauingenieurstudium reibungslos abschliessen zu können.

Viele Bauingenieure sind nach einem Bauingenieurwesen Studium und einigen Jahren Berufserfahrung in selbständiger Position tätig und eröffnen Planungs- oder Ingenieurbüros. Der Grossteil der Absolventen eines Bauingenieurwesen Bachelor Studiums sind allerdings in Unternehmen des Hoch- und Tiefbaus anzutreffen. Auch im öffentlichen Dienst sowie bei Baustoff- oder Fertigteil-Unternehmen sind Bauingenieure und Bauingenieurinnen anzutreffen, ebenso wie bei Versicherungen, Banken und den Verkehrsbetrieben. Dort sind sie nach dem Bauingenieur studieren im Verkehrswesen, der Bodenmechanik und dem Grundbau, im konstruktiven Ingenieurbau sowie im Bereich Umwelttechnik und Wasser beschäftigt.

Sollten Sie über eine eidgenössische Berufsmaturität mit einer Berufslehre in einem „einschlägigen Beruf“ verfügen, so ist es möglich, dass Sie zum Bauingenieurwesen Bachelor Studium ohne weitere Zusatzpraxis zugelassen werden. Je nach Vorbildung kann diese Zusatzpraxis aus einer Berufspraxis von 6 bis 12 Monaten vor Beginn des Studiums bestehen. Als sogenannte „einschlägige Berufe“ mit Berufsmaturität für das Bauingenieurstudium gelten folgende eidgenössischen Fähigkeitszeugnisse:

Schreiner/in, Zimmermann / Zimmerin, Gleisbauer/in, Bauzeichner/in, Spengler/in, Gärtner/in, Landschaftsgärtner/in, Metallbaukonstrukteur/in, Strassenbauer/in, Sanitär-Installateur/in, Grundbauer/in, Hochbauzeichner/in, Metallbauer/in, Stahl- und Metallbauschlosser/in, Stahlbauzeichner/in, Geomatiker/in, Maurer/in, Metallbauzeichner/in, Haustechnik- / Sanitär-Planer/in

Mit einer Umfrage von Ausbildung-Weiterbildung.ch können wir diese Frage mit den Ergebnissen leicht beantworten. Diese hat nämlich folgende Gründe gezeigt:

  • 100 % interessieren sich für ein Bachelor Bauingenieurwesen FH-Studium, um dieses mit den eigenen Bedürfnissen abzugleichen.
  • Keiner zeigt Interesse an einem Studiengang Bauingenieurwesen nach einer Empfehlung
  • Niemand hat diesen FH-Abschluss schon häufiger in Stellenanzeigen gelesen

Ein Bauingenieur oder eine Bauingenieurin kümmert sich um die Planung, Herstellung und Betrieb von Bauwerken. Die Tätigkeit umfasst die Konzeption, Berechnung, Konstruktion, Organisation und Verwaltung. Es gibt verschiedene Teilgebiete, wie den Hoch- und Tiefbau, den Verkehrswegebau oder den Fachbereich Wasser und Umwelt. Zudem sind sie auch für Umbauten, Sanierungen und Instandhaltungsarbeiten bestehender Bauten zuständig. Ein Bauingenieur oder eine Bauingenieurin haben folgende Aufgaben:

  • ein Bauwerk von der Idee über die Planung bis zur Abnahme begleiten
  • sich um Baubewilligungsverfahren und Bauausschreibungen kümmern
  • Bau-Ausführung leiten oder begleiten
  • Bauabrechnungen
  • Projekte gegenüber der Bauherrschaft vertreten – mündlich, schriftlich und visuell

Der Bauingenieur oder die Bauingenieurin sind in Unternehmen der Bauwirtschaft in der Planung, Ausführung und im Management tätig. Auch eine Tätigkeit bei Behörden, Banken, Versicherungen oder Verkehrsbetriebe kommen häufiger vor.

Die Bauingenieur-Studieninhalte an der Fachhochschule bestehen nicht unbedingt aus klassischen Bauingenieurwesen-Fächer, sondern aus beispielsweise folgenden Modulen:

  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen:
    o   Baustatik
    o   Physik
    o   Mathematik
  • Fächerübergreifende Inhalte
    o   Ingenieurkultur
    o   Recht und Wirtschaft
    o   Baugeschichte
  • Fachspezifische Grundlagen
    o   Werkstoffe
    o   Informatik
    o   Bauphysik
  • Tragwerke
    o   Massivbau
    o   Stahl- und Holzbau
  • Verkehrswegebau
    o   Planung, Projektierung, Bau,
    o   Betrieb und Erhaltung von Verkehrsanlagen
  • Grund- und Wasserbau
    o   Geotechnik
    o   Wasserbau
    o   Siedlungswasserbau

An einer Fachhochschule sind die Bauingenieur-Studieninhalte praxisbezogener und linearer. Sie bereiten auf eine praktische Tätigkeit vor. Hochschulen und Universitäten bieten Bauingenieur-Studium mit hohem wissenschaftlichem Anspruch. Danach ist eine Karriere in der Forschung oder Lehre möglich. Ein Studium in Bauingenieurwissenschaften an der Hochschule oder Uni beinhaltet meist folgende Bauingenieurwesen-Fächer:

  • Analysis
  • Lineare Algebra und numerische Mathematik
  • Informatik
  • Geologie & Petrographie
  • Recht
  • Mechanik
  • Statistik & Wahrscheinlichkeitsrechnung
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Chemie
  • Wissenschaft im Kontext
  • Physik
  • Hydraulik
  • Baustatik
  • Bodenmechanik
  • Stahlbau
  • Verkehrsplanung
  • Werkstoffe
  • Siedlungswasserwirtschaft
  • Geodätische Messtechnik
  • Grundbau
  • Stahlbeton
  • Bahninfrastrukturen
  • Systems Engineering
  • Hydrology
  • Projektarbeit / Entwurf
  • Bauverfahren
  • Fels- und Untertagbau
  • Road Transport Systems
  • Wasserbau

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Infografik «Architektur Ausbildungen und Weiterbildungen»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort die richtige Bildungsstufe und Abschluss finden!

Kennen Sie Ihre Möglichkeiten für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Architektur und Bauingenieurwesen? Wir zeigen Ihnen, wo Sie im Schweizer Bildungssystem stehen und welche höheren Stufen und Abschlüsse es gibt.

sofort kostenlos Infografik downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»
Vorschaubild des Videos «Warum Ausbildung-Weiterbildung.ch? Bildungsportal mit top Service für Bildungsinteressenten»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren