Ausbildung / Weiterbildung Automobilkaufleute

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für eine Aus- oder Weiterbildung für Automobilkaufleute? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Bildungsangebote für angehende Automobilkaufleute:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Automobilkaufleute - Experten der Automobilbranche

Automobilkaufleute gelten als DIE Experten in der gesamten Automobilbranche. Sie übernehmen Kaderfunktionen in Garagen und Unternehmen der Automobilbranche oder aber führen ihr eigenes Automobilunternehmen. Sie leiten das gesamte Personal einer Garage, sind also für die gesamtenn Mitarbeiterinnen der Werkstatt, dem kaufmännischen Bereich oder der Verkaufsabteilung zuständig.

 

Der Automobilkaufmann bzw. die Automobilkauffrau befasst sich mit der Finanzierung und der Organisation des gesamten Betriebs. Ausserdem führen sie mit der Kundschaft verschiedene Beratungsgespräche bezüglich einem Neukauf oder einer Reparatur.

 

Besonders als Geschäftsführer/innen oder Unternehmer mit eigener Garage sind unternehmerische Fähigkeiten besonders wichtig; täglich müssen Entscheidungen gefällt werden, welche sich auf die gesamte Organisation, die Finanzen wie auch auf das Personal auswirken. Darunter fallen auch folgende Aufgabenbereiche: Preiskalkulation, Ausarbeitung der Finanzierung des Unternehmens und die Interpretation von Bilanzen und Erfolgsrechnungen. Automobilkaufleute mit geschäftsführender Funktion tragen die volle Verantwortung für Verkauf, Werkstatt und Technik.

 

Betriebswirte im Automobilgewerbe (HFP) können aber auch bei einer Versicherungsgesellschaft für Beurteilungen von Automobilschäden durch Unfälle oder andere Ereignisse zuständig sein - also als Schadenexperten tätig werden.

 

Die Weiterbildung wird mit dem eidgenössischen Diplom nach bestandener Höheren Fachprüfung (HFP) abgeschlossen und wird während zwei Jahren berufsbegleitend absolviert. Weiterführende Informationen wie auch die Voraussetzung für die Zulassung zu diesem Bildungsgang finden Sie auf Ausbildung-Weiterbildung.ch - Ihrer Bildungsplattform mit zahlreichen kostenlosen Services rund um die Bildung und die Karriere!


Fragen und Antworten

Die Weiterbildung zur Höheren Fachprüfung Betriebswirt/in im Autogewerbe (HFP), ehemals Automobilkaufmann / Automobilkauffrau (HFP) vermittelt Ihnen Wissen rund um die Bereiche Automobiltechnik, Unternehmensführung, Personalführung, Versicherungsrecht, Erfolgsrechnung, Kommunikation, Vortragstechnik, Korrespondenz, Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Wirtschaftspolitik, Fahrzeughandel, Marketing, Kalkulation, Logistik, Risikomanagement, Infrastrukturmanagement und Finanzmanagement. Erfragen Sie die genauen Lernziele und Studieninhalte bitte bei den einzelnen Schulen, welche eine Weiterbildung für Automobilkaufleute anbieten.
Die Ausbildung für Automobilkaufleute endet bei bestandener Abschlussprüfung mit dem eidgenössischen Abschluss "Dipl. Betriebswirt/in im Automobilgewerbe".
Die Abschlussprüfung zum/zur Automobilkaufmann / Automobilkauffrau besteht auf 4 Prüfungsteilen, welche entweder mündlich oder schriftlich durchgeführt werden. Dabei zählen die mündlichen Teile einfach, die schriftlichen Teile doppelt. Die beiden mündlichen Prüfungen dauern jeweils 60 Minuten, die schriftlichen Prüfungsteile 120 bzw. 330 Minuten. Dabei wird zwischen diesen Prüfungsteilen unterschieden:
  • Strategische Führung, Fallstudie – schriftlich
  • Strategische Führung, Präsentation und Fachgespräch – mündlich
  • Operative Leitung, Klausurarbeit – schriftlich
  • Personalführung, Rollenspiel – mündlich
Die Weiterbildung für Automobilkaufleute dauert berufsbegleitend 4 Semester, also 2 Jahre und findet meist an einem Tag pro Woche statt.
Ja, Sie besitzen nach Abschluss der Höheren Fachprüfung zum/zur Dipl. Betriebswirt/in im Automobilgewerbe (HFP) alle Kompetenzen und alles Wissen, das es benötigt, um selbständig eine Garage oder ein anderes Unternehmen im Bereich des Automobilgewerbes zu betreiben. Sie sind entweder als Führungskraft tätig oder leiten Ihr eigenes Unternehmen. Automobilkaufleute haben jedoch auch die Möglichkeit, eine gute Anstellung in einem Importunternehmen zu finden, bei Strassenverkehrsämtern oder Verkehrsbetrieben, ebenso wie als Experte bei Versicherungsgesellschaften.

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Adresse:
Sihlquai 101
8090 Zürich
TBZ Höhere Fachschule
Die TBZ Höhere Fachschule bereitet Ihre Studierenden mit verschiedenen Weiterbildungslehrgängen auf Höhere Fachprüfungen, Berufsprüfungen sowie Zertifikatsprüfungen in folgenden Bereichen vor:

- Automobiltechnik
- Elektrotechnik/Elektronik
- Informatik
- Tontechnik/Akustik

Ein zusätzliches Kursangebot in den oben erwähnten Bereichen rundet das Weiterbildungsangebot der TBZ HF ab.
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Nächstes Startdatum