Ausbildung Physiotherapeutin
11 Anbieter

zu den Anbietern
(11)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Physiotherapie Bachelor (FH)?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Die Ausbildung Physiotherapeutin – neu eine Fachhochschul-Ausbildung

Haben Sie die Matura abgeschlossen und möchten Sie ein Studium beginnen, sind sich aber noch unschlüssig, in welche Richtung Sie beruflich gehen möchten? Wenn Sie gerne mit Menschen zusammenarbeiten, interessiert sind an der menschlichen Anatomie, wenn Sie ausserdem gerne im medizinischen Bereich tätig sein möchten und davon träumen, eines Tages selbstständig zu sein, dann ist die Ausbildung Physiotherapeutin sicherlich eine interessante Option. In der Physiotherapie sind Themen wie Anatomie, Muskelbau, Medizin und Rehabilitation, sowie praktische Übungen die Schwerpunkte. Ein Physiotherapeut bzw. eine Physiotherapeutin arbeitet eng mit den zuständigen Ärzten zusammen. Sie kennen die Krankenakte und die medizinische Vorgeschichte des Patienten und beraten sich regelmässig mit den anderen behandelnden Fachleuten. Auch in den Spitälern werden Physiotherapeuten angestellt, um mittels Kräftigungs-Übungen und praktischen Tipps die Genesung der Patienten zu verkürten und zu vereinfachen. Die Ausbildung Physiotherapeutin wird an der Fachhochschule abgeschlossen.


Fragen und Antworten

In der Physiotherapie werden ganz unterschiedliche Therapieformen angewandt, in den Bereichen der Palliation, Rehabilitation, Heilung, Behandlung, Gesundheitsförderung und Prävention. Dies sind Massagen und Medizinische Trainingstherapien (MTT), Triggerpunktbehandlung, Sportphysiotherapie, Bewegungstherapie, auch im Wasser, Entspannungs- und Atemtherapie, Herz-Kreislauf-Therapie, Beckenboden Physiotherapie, Neurologische Physiotherapie, Manuelle Therapie, Hippotherapie, Sturzprävention und lymphologische Physiotherapie. Auch physikalische Massnahmen anzuwenden erlernen Sie in einer Ausbildung Physiotherapeutin (FH), etwa:
  • Ultraschalltherapie
  • Wärme- und Kältetherapie
  • Hydrotherapie
  • Muskel- und Bindegewebsmassage
  • Elektrotherapie
Nach einer Ausbildung als Physiotherapeuten steht Ihnen eine grosse Auswahl an Einsatzgebieten zur Verfügung, die Sie je nach Interessenschwerpunkt wählen sollten. Dies sind die Tätigkeitsfelder in der Physiotherapie:
  • Sport
  • Pädiatrie
  • Lunge
  • Orthopädie / Traumatologie
  • Ergonomie
  • Neurologie
  • Rheumatologie / physikalische Medizin
  • Lymphologie
  • Geriatrie
  • Psychiatrie
  • Domizilbehandlung
  • Beckenboden-Rehabilitation
  • Herz-Kreislauferkrankung
Personen mit einer Ausbildung zur Physiotherapeutin bzw. zum Physiotherapeuten sind in ganz unterschiedlichen Bereichen des Gesundheitswesens anzutreffen, meist in einem oder einer:
  • Physiotherapiepraxis
  • Altersheim
  • Pflegeheim
  • Akutbereich einer Klinik
  • Rehabilitationsbereich einer Klinik
  • Gesundheitszentrum
  • Behinderteneinrichtung
  • Sportverband und Sportverein
  • Trainingszentrum
  • HMO-Praxis
Wer in der Physiotherapie tätig werden möchte, der benötigt eine Ausbildung Physiotherapeutin bzw. als Physiotherapeut an einer Fachhochschule. Diese Ausbildung wird in Form eines Bachelor of Science (BSc) Studiums durchgeführt und findet in Vollzeit über drei Jahre statt. Im Anschluss an das Physiotherapie-Studium werden etwa zehn Monate  Praktikum verlangt.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren