4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Den richtigen Seminaranbieter finden

Hilfe bei der Wahl des passenden Seminar- oder Trainingsanbieters.

Kooperationspartner:

Arbeitswelt 4.0: Hier finden Sie eine Listung von top Ausbildungen, Weiterbildungen und Studiengängen – 11 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Arbeitswelt 4.0?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie eine übersichtliche Listung von sämtlichen relevanten Lehrgängen zum Thema Industrie 4.0:

Suchen Sie eine passende Bildungsinstitution für Ihre Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Arbeitswelt 4.0?

Arbeitswelt 4.0 - digitale Errungenschaften in der Industrie

Arbeitswelt 4.0: die industrielle Digitalisierung und ein Organisationsgestaltungskonzept welches sich durch vier verschiedene Prinzipien auszeichnet:

1. Die online Vernetzung von Anlagen, Geräten, Maschinen und Menschen in einem Ablauf.
2. In modernsten Informationssystemen werden Sensordaten genutzt, um digitale Fabrikmodelle und virtuelle Abbilder der realen Umgebung zu konzipieren. Hier spricht man von transparenter Information.
3. Assistenzsysteme unterstützen den Menschen durch vereinte, visualisierte und unmissverständliche Informationen bei  Entscheidungen. Sie ermöglichen eine schnellere Problemfindung und deren Behebung, gleichzeitig werden unangenehme, gefährliche oder sehr anstrengende Aufgaben durch die technische Assistenz unterstützt.
4. Cyberphysik-Systeme erfüllen verschiedene Arbeitsschritte selbstständig und treffen eigenständige Entscheidungen. Aufgaben werden durch das System in Ausnahmefällen wie beispielsweise bei Störungen an eine hörere Instanz übertragen. Dezentrale Entscheidungen sind ein weiteres Organisationsgestaltungsprinzip von Industrie 4.0.

Arbeitswelt 4.0 ermöglicht eine individuelle, innovative und weitgehend kostengünstigere Produktentwicklung. Diese industrielle Digitalisierung bringt jedoch gleichzeitig neue Risiken mit sich. Datensicherheit oder eine nicht ausreichende Standardisierung bei technischen Systemen sind zwei mögliche Risikofaktoren. Auch führt Industrie 4.0 zu völlig veränderten Geschäftsprozessen und erfordert neue Denkweisen und Abläufe.

Verantwortliche und Fachleute aus der Produktion und der Logistik, Geschäftsleiter/innen und Chief Technology Officers oder Chief Information Officers, Ingenieur/innen, Softwarearchitekt/innen und Marketingspezialisten profitieren in erster Linie von einer Weiterbildung im Bereich Industrie 4.0. Sie erhalten ein grundlegendes theoretisches wie auch praktisches Know-How rund um die Entwicklung und Implementierung von Fertigungstechniken, Systemen und Anlagen in der Arbeitswelt 4.0. In einer entsprechenden Weiterbildung lernen die Teilnehmer/innen, neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle - sowohl für Anwender wie auch für die Kundschaft - mehrwerterbringend zu gestalten und mögliche Risikofaktoren gleichzeitig zu berücksichtigen und zu handhaben.

Damit Sie eine Übersicht der wichtigsten Bildungsgängen der industriellen Digitalisierung finden und einzelne Angebote auf einer unabhängigen Plattform vergleichen können, besuchen Sie Ausbildung-Weiterbildung.ch. Hier finden Sie schnell und unkompliziert verschiedene Angebote von renommierten Schulen auf diesem Gebiet. Profitieren Sie zudem von der Möglichkeit, einzelne Bildungsanbieter direkt online zu kontaktieren, bestellen Sie kostenloses und unverbindliches Infomaterial und laden Sie themenrelevante Ratgeber runter.