4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Häufige Fragen zu MEAB modular ergänzende Allgemeinbildung (Zert.)

Benötige ich für eine Nachholbildung auch Allgemeinbildenden Unterricht?

Sollten Sie als Erwachsener Ihren Lehrabschluss nachholen, bzw. wie es heute heisst, das Qualifikationsverfahren durchlaufen wollen, so haben Sie mehrere Möglichkeiten, dies zu tun. Mit der Nachholbildung oder dem Validierungsverfahren kann dies mit ausreichend Berufserfahrung von mindestens fünf Jahren schnell und einfach erreicht werden. Im Falle der Nachholbildung eignen Sie sich das benötigte Wissen selbstständig oder in speziellen Kursen an und nehmen an der regulären Lehrabschlussprüfung teil, die auch Allgemeinbildung umfasst. Beim Validierungsverfahren werden Ihnen bereits vorhandene Qualifikationen angerechnet, so dass Sie ausschliesslich in den Bereichen, in denen Sie Defizite aufweisen, ergänzende Kurse besuchen müssen, also möglicherweise auch etwa allgemeinbildender Unterricht.

Wie lange dauert Allgemeinbildender Unterricht?

Auszubildende der unterschiedlichsten Berufe müssen während ihrer schulischen Ausbildung am allgemeinbildenden Unterricht teilnehmen, also somit 2, 3 oder 4 Jahre, je nach Dauer der Grundbildung. Erwachsene, die bisher über keinen Lehrabschluss verfügen und diesen nachträglich erwerben möchten, haben die Möglichkeit, sofern sie dies für das Validierungsverfahren oder die Nachholbildung benötigen, eine modular ergänzende Allgemeinbildung (MEAB) zu absolvieren. Ein solcher Kurs umfasst die Module „Sprach- und Kommunikationskompetenz“ und „Selbst-, Methoden und Sozialkompetenz“ und erstreckt sich über die Dauer von 120 Lektionen, verteilt etwa über 16 Tage innerhalb eines halben Jahres. Dies kann selbstverständlich je nach Anbieter variieren, so dass Sie diese Angaben bitte immer direkt bei den entsprechenden Schulen abklären und vergleichen sollten.

Was ist allgemeinbildender Unterricht?

Allgemeinbildender Unterricht dient Auszubildenden während ihrer beruflichen Grundbildung zur Erlangung der Mindestanforderungen an Allgemeinbildung. Dazu nehmen sie während ihrer Grundbildung am Allgemeinbildenden Unterricht teil, der sich in die Bereich Sprache und Kommunikation sowie Gesellschaft unterteilt. Im Lernbereich Sprache und Gesellschaft steht die Sprachförderung im Vordergrund, die verbale und nonverbale Kommunikation, welche die rezeptive, produktive und normative Sprachkompetenz fördern soll (das Verstehen, Kommunizieren und Beachten). Der Lernbereich Gesellschaft umfasst mehrerer Teilbereiche. Diese sind: Ethik, Kultur, Politik, Wirtschaft, Identität und Sozialisation, Technologie, Recht, Ökologie. Während dieses Unterrichts lernen Sie all das, was es benötigt, um im privaten und beruflichen Leben selbständig handeln und entscheiden zu können. Allgemeinbildender Unterricht (ABU) soll die Bildung einer eigenen Identität fördern und die Eigenverantwortung schulen.

Suchen Sie eine passende Schule mit Kursen in Allgemeinbildendem Unterricht, da Sie diesen für Ihre Ausbildung / Weiterbildung benötigen?

Allgemeinbildender Unterricht - Bestandteil des Validierungsverfahrens

Die Allgemeinbildung ist ein wichtiger Bestandteil sämtlicher beruflichen Grundbildungsgängen. Sie zählt wesentlich zum Notenschnitt bei der Lehrabschlussprüfung (mind. 20%) und schult die Persönlichkeiten der Absolventen und Absolventinnen, möchte die Integration der Einzelnen in der Gesellschaft fördern, vermittelt Fähigkeiten zum Erlernen und Ausüben eines Berufs, erteilt wirtschaftliche, ökologische, soziale und kulturelle Kenntnissen und Fähigkeiten und vieles mehr.

Wer eine Grundausbildung (Sek II) im Erwachsenenalter noch absolvieren möchte, muss ein Validierungsverfahren der Bildungsleistungen durchlaufen. Ein wesentlicher Bestandteil der Bildungsleistungen ist ebenfalls der Abschluss eines Allgemeinbildungskurses, kurz auch ABU (Allgemeinbildender Unterricht) oder MEAB (Modular ergänzende Allgemeinbildung) genannt. Möchten Sie also z.B. Fachmann/Fachfrau Betreuung oder Fachmann/Fachfrau Gesundheit im Validierungsverfahren mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) abschliessen, bieten verschiedene Schulen dieses Fach an, der dann als Bestandteil der Lehre gilt.

Möchten Sie mehr über die Kurse in Allgemeinbildung erfahren? Suchen Sie ABU- oder MEAB-Kurse in Ihrer Umgebung? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche Bildungsangebote - unverbindlich und kostenlos können Sie Informationsunterlagen bestellen und vergleichen!

MEAB, Schulen, Schulung, Allgemein bildender Unterricht, Allgemeinbildender Unterricht, Grundbildung, Validierung der Bildungsleistungen, Weiterbildung, Studium, Studiengang, Lehrgang, Kurs, Validierungsverfahren, Fachfrau Betreuung, Fachfrau Gesundheit, Erwachsenenlehre, EFZ, Verkürzte Lehre, Kurse, Schule, Lehre, Fachmann Gesundheit, ABU, Allgemeinbildung, FaBe, Fachmann Betreuung, Ausbildung, FaGe, Schulungen

Ausbildung / Weiterbildung Allgemeinbildender Unterricht: 1 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schule mit Kursangeboten in Allgemeinbildendem Unterricht, welchen Sie für die Ausbildung / Weiterbildung noch benötigen? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach zahlreiche Bildungsangebote in Allgemeinbildung:

Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen
Sie wollen einen Beruf im Gesundheitswesen erlernen? Dann sind Sie bei uns am ZAG, Zentrum für Ausbildung im Gesundheitswesen in Winterthur genau richtig. Das moderne ZAG bietet verschiedenste Ausbildungen auf Sekundarstufe sowie Tertiärstufe (Höhere Fachschule) berufsorientierte Weiterbildungskurse an.

Das Bildungszentrum liegt zentral und nur fünf Minuten vom Hauptbahnhof entfernt. Am ZAG stehen Ihnen grosszügige und helle Schulungsräume, die ZAG-Lounge, eine Fachbibliothek und eine grosse Dachterrasse zur Verfügung. Wir freuen uns, Sie bei uns begrüssen zu dürfen.
Region: Zürich
Standorte: Winterthur