Drucken Drucken ...

Was sind die Vorteile von Ausbildungen zur TCM-Therapeutin oder zum TCM-Therapeuten für Akupunktur?

Die Ausbildung ermöglicht medizinischen Laien den Einstieg in einen Gesundheitsberuf, in dem fernöstliches und schulmedizinisches Wissen gleichberechtigt nebeneinander angewendet werden.

Die wichtigsten Vorteile sind:

  1. Die Lehrgänge sind so konzipiert, dass sie berufs- oder familienbegleitend absolviert werden können.
  2. Für den Einstieg in die Ausbildung ist kein medizinisches Vorwissen notwendig.
  3. Die Lehrgänge sind modular aufgebaut; so können Sie den Ausbildungsverlauf flexibel gestalten und an Ihre persönlichen Gegebenheiten, Möglichkeiten und Ziele anpassen.
  4. Die Diplomabschlüsse einiger Schulen sind von den Krankenkassen anerkannt; mit einem solchen Diplom können Ihre Kunden die Behandlungskosten über entsprechende Zusatzversicherungen (EMR, ASCA) zurückerstatten lassen.
  5. Die meisten Lehrgänge basieren auf dem Modulkonzept der eidg. höheren Fachprüfung und ermöglichen die Zulassung zur Prüfung.
  6. Die Akupunktur ist eine Behandlungsmethode, die hohe Akzeptanz geniesst.
  7. Die Dozentinnen und Dozenten sind Experten ihres Fachs und kennen auch den Praxisalltag.
  8. In vielen Ausbildungen besteht die Möglichkeit, das Praktikum im Rahmen der Schule oder mit Unterstützung der Schule zu absolvieren.
  9. Der eidgenössische Abschluss sichert die langfristige Berufsausübung.
  10. Wer die eidgenössische höhere Fachprüfung ablegt kann – unabhängig vom Resultat – bis zu 50% der gesamten Lehrgangsgebühren zurückerstattet bekommen.

Unterlagen bestellen zu «Akupunktur (Zert.)»