Tourismus Bachelor (FH) :
3 Anbieter

Jetzt komfortabel Gratis-Infos zu Tourismus Bachelor (FH) von den untenstehenden Anbietern Ihrer Wahl anfordern.

Adresse:
Quadratscha 18
7503 Samedan
Höhere Fachschule für Tourismus (HFT) Graubünden, Engadin
In der einzigartigen Berglandschaft der Feriendestination Engadin - im Herzen des Tourismus - liegt die Höhere Fachschule für Tourismus (HFT) Graubünden. Wir bilden Sie zur/zum «dipl. Tourismusfachfrau / dipl. Tourismusfachmann" aus und bieten zahlreiche spannende Weiterbildungsmöglichkeiten in den Bereichen Marketing, Public Relations und Event Management an. Zudem haben Sie die Möglichkeit, in nur einem Zusatzjahr den "Bachelor of Science FHGR in Tourism" der Fachhochschule Graubünden in Chur zu absolvieren.
Stärken: Studieren da wo andere Ferien machen • Studienvarianten für individuelle Bedürfnisse • berufsbegleitende Lehrgänge • moderner Unterricht mit hohem Praxisbezug • attraktiver Standort (Campus, Freizeit)
Region: Ostschweiz
Standorte: Samedan
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Adresse:
Route de la Plaine 2
3960 Sierre/Siders
HES-SO Valais-Wallis
Die Hochschule Wallis bietet folgende Studiengänge an:
- Tourismus
- Betriebsökonomie
- Wirtschaftsinformatik
- Physiotherapie
- Pflege
- Soziale Arbeit
- Systemtechnik
- Life Technologies
- Energie & Umwelttechnik
- Kunst & Gestaltung
Region: Bern, Westschweiz
Standorte: Leukerbad, Sierre/Siders, Sion, Visp
Adresse:
Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur
Fachhochschule Graubünden
Die FH Graubünden ist eine innovative und unternehmerische Fachhochschule mit über 2000 Studierenden. Sie bildet verantwortungsvolle Fach- und Führungskräfte aus. Als regional verankerte Fachhochschule überzeugt sie mit ihrer persönlichen Atmosphäre über die Kantons- und Landesgrenze hinaus. Die FH Graubünden bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Digital Science, Management, Mobile Robotics, Multimedia Production, Photonics, Service Design sowie Tourismus an. In diesen Disziplinen betreibt sie auch angewandte Forschung und trägt mit dieser zu Innovationen, Wissen und Lösungen für die Gesellschaft bei. Die FH Graubünden ist seit dem 1. Januar 2020 die achte öffentlich-rechtliche Fachhochschule der Schweiz. Bereits 1963 begann ihre Geschichte mit der Gründung des Abendtechnikums Chur.
Stärken: Schweizweit einzigartige Voll- und Teilzeitstudiengänge. Persönlicher Betreuung durch kleine Klassen. Hoher Anteil an berufstätigen Dozierenden garantieren hohen Praxisbezug. Attraktiver Studienort.
Region: Ostschweiz, Zürich
Standorte: Chur, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online