Portrait Schule für Sozialbegleitung

Schule für Sozialbegleitung
Ausstellungsstrasse 36
8005 Zürich

Standorte: Zürich

Die Ausbildung
Bis zum heutigen Zeitpunkt haben über 1000 Personen die Ausbildung an der Schule für Sozialbegleitung absolviert, davon rund 85 % Frauen. 

Der Lehrgang bereitet auf die eidgenössische Berufsprüfung vor. Der Vorbereitungslehrgang auf die Berufsprüfung dauert 90 Tage. Für FaBe und FaGe ist eine Verkürzung auf 65 Tage möglich.

Studierende, die den Lehrgang und die eidgenössische Berufsprüfung erfolgreich abschliessen, tragen den geschützten Titel "Sozialbegleiterin / Sozialbegleiter mit eidgenössischem Fachausweis.


Die Schwerpunkte der Ausbildung
Kernpunkt bildet die Ausbildungssequenz "Begleitung von Einzelpersonen". Sie macht mit wichtigen Modellen, Methoden und Formen des Begleitens bekannt:
Erschliessen persönlicher Ressourcen, Gesprächsführung, Bewältigung von überfordernden Lebens- und Alltagssituationen, Konfliktbewältigung, Selbstermächtigung und Umfeldgestaltung.


Arbeitsfelder
Sozialbegleiterinnen und Sozialbegleiter leisten lebensweltorientierte Arbeit mit Schwerpunkt im ambulanten Sozialbereich. Sie begleiten Einzelpersonen, Gruppen und Familien. Sie übernehmen sozialbegleiterische Aufträge von Privaten, sozialen Diensten, Vormundschafts- und Fürsorgebehörden, von Institutionen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich, der Sozialpsychiatrie, Justiz, den Kirchen und weiteren Organisationen.

Angebot

Ausbildung

  • Sozialbegleitung (dreijährig und berufsbegleitend) - eidg. Berufsprüfung
  • 2-jähriger Vorbereitungslehrgang für FaBe's und FaGe's


Nächste Starttermine:

3-jährige Ausbildung berufsbegleitend:

Ausbildungsklasse 2018/A - Beginn 16. Mai 2018 - Unterrichtstag Mittwoch

Ausbildungsklasse 2018/B - Beginn 25. Oktober 2018 - Unterrichtstag Donnerstag

 

2-jähriger verkürzter Vorbereitungslehrgang berufsbegleitend:

Ausbildungsklasse 2017/A-V - Beginn 7. Mai 2018 - Unterrichtstag Montag

Ausbildungsklasse 2017/B-V - Beginn 24. August 2018 - Unterrichtstag Freitag

 

Nächste Infoabende Sozialbegleitung: finden Sie auf unserer Homepage sozialbegleitung.ch
 

Spezielles

Neu bietet die Schule für Sozialbegleitung die Lehrgänge für Pflegeeltern an. Dieses praxis- und prozessorientierte Bildungsangebot wendet sich an Pflegemütter und -väter, die aktuell ein Pflegekind betreuen, SOS-Pflegemütter und -väter, Pflegemütter und -väter, die praktische Erfahrung in der Fremdbetreuung haben und kurz vor der Aufnahme eines Pflegekindes stehen, Adoptiveltern sowie Partner/innen von ausgebildeten sozial- oder heilpädagogischen Pflegemüttern oder -vätern, denn:

Qualifizierte Erziehung und Begleitung von Pflegekindern ist ressourcenorientierte, auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten des Kindes oder der/der Jugendlichen abgestimmte Gestaltung von Beziehungen und vom Familienalltag.

Der Lehrgang dauert 2 1/2 Jahre und umfasst 30 Ausbildungstage (jeweils am Samstag), verteilt auf zwei Blöcke. Der nächste Lehrgang startet am 9. Juni 2018. Die Kosten pro Einzelperson betragen total CHF 7'200. Ab 20 vollzahlenden TN können Partner/innen zu einem reduzierten Tarif teilnehmen (CHF 4'000).