4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Häufige Fragen zu Wirbelsäulentechnik (Zert.)

Wie lange dauert ein Lehrgang in Wirbelsäulentechnik?

Die Dauer eines Lehrgangs in Wirbelsäulentechnik oder -therapie oder kann stark variieren. So gibt es Kurse, die lediglich einmalig zwei Stunden dauern und solche, die sich über einige Tage erstrecken und etwa 30 Stunden in Anspruch nehmen. Vergleichen Sie die Angebote daher bitte immer sehr genau und halten Sie Rücksprache mit den entsprechenden Schulen.

Welche Lernziele verfolgt der Kurs in Wirbelsäulentechnik?

Wer sich für einen Zertifikatslehrgang in Wirbelsäulentechnik entscheidet, der lernt innerhalb eines übersichtlichen Zeitraumes hinweg alles Wichtige rund um diese alternative chiropraktische Behandlung. Dies sind oftmals:
  • Durchführung der Behandlungen ISG sowie LWS I bis V
  • Durchführung einer Anamnese
  • Wissen um die Radiologie
  • Durchführung radiologischer Beurteilungen an der Becken-Struktur
  • Erkennung der Klienten-Konstitution
  • Durchführung vorn LWS-, HWS- und BWS- sowie Becken-Mobilisation
  • Wissen um die Schutz-, Schon- und Fehlhaltungen der Klienten

Da jede Schule ihre Lernziele individuell festlegt und unterschiedliche inhaltliche Schwerpunkte setzt, sollten Sie sich direkt an die Schulen wenden und unverbindliche Unterlagen anfordern, die Sie umfassend zu allen wichtigen Angaben des Wirbelsäulen-Technik-Lehrgangs informieren.

Welche Voraussetzungen müssen für einen Kurs in Wirbelsäulentechnik erfüllt werden?

Bei einer Ausbildung in Wirbelsäulen-Technik handelt es sich um einen Zertifikatslehrgang, der nicht eidgenössisch reglementiert ist und daher keine festgeschriebenen Inhalte, Dauer und Zulassung aufweist. Jede Schule oder jeder Bildungsanbieter entscheidet selbst darüber, welche Personengruppen diesen Kurs besuchen dürfen und welche Vorbildung sie mitbringen müssen. Bei der Wirbelsäulentechnik handelt es sich jedoch um einen medizinischen Bereich, der gewisse Erfahrungen verlangt und nicht für komplette Laien geeignet ist. Aus diesem Grund werden in den meisten Fällen Grundkenntnisse und ein Zertifikat für einen Massagekurs oder eine verwandte Ausbildung verlangt. Klären Sie dies jedoch bitte immer zuerst mit den einzelnen Schulen ab, die sehr unterschiedliche Zulassungsbedingungen aufweisen können.

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Wirbelsäulentechnik - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie nach einer Ausbildung zum Thema Wirbelsäulentechnik?

Wirbelsäulentechnik: Absolvieren Sie eine gründliche Ausbildung und Weiterbildung für eine professionelle Anwendung in der Praxis.

Die Wirbelsäulentechnik ist eine komplexe Behandlungsmethode. Die Nachfrage bei den Patientinnen und Patienten nach dieser Therapieform steigt. Viele Therapeuten haben sich darum das Wissen angeeignet und praktizieren diese Technik mit Erfolg. Befassen Sie sich mit dem Gedanken einen Kurs zur Wirbelsäulentechnik zu absolvieren? Oder suchen Sie nach einer Möglichkeit, sich in der Wirbelsäulentechnik auf den neuesten Stand des Wissens zu bringen?

Unter www.ausbildung-weiterbildung.ch finden Sie Lehrgänge, Seminare und Kurse zu diesem Thema. Ausserdem erhalten Sie konkrete Informationen über die anbietenden Schulen. Um eine gute Entscheidungsgrundlage zu schaffen, empfehlen wir Ihnen, sich direkt von den Anbietern detaillierte Kursunterlagen zukommen zu lassen. Benutzen Sie zu diesem Zweck einfach das Online-Kontaktformular.

Schule, Schulen, Ausbildung, Weiterbildung, Kurs, Kurse, Lehrgang, Lehrgänge, Seminar, Seminare, Wirbelsäulentechnik, Wirbelsäulenmassage, Wirbelsäulentherapie, Wirbelsäulen-Technik, Wirbelsäulen Technik, Wirbelsäulen Massage, Wirbelsäulen Therapie, Wirbelsäulen-Massage, Wirbelsäulen-Therapie

Ausbildung / Weiterbildung Wirbelsäulentechnik: 2 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung oder Weiterbildung bezüglich Wirbelsäulentechnik (Zert.)?

Trisana Massagefachschule
Willkommen bei der TRISANA Massagefachschule! Seit 30 Jahren bilden wir MasseurInnen mit anerkannten Abschlüssen aus. Unsere AbsolventInnen schätzen die flexiblen Ausbildungsmöglichkeiten, die individuelle Betreuung und die hohe Ausbildungsqualität. Ihre Vorbildung wird von uns an die Ausbildung angerechnet. Wir legen Wert auf Qualität und Transparenz, deshalb ist die TRISANA Massagefachschule nach EduQua zertifiziert. Unsere Ausbildungen sind EMR-konform aufgebaut und ASCA-anerkannt. Gerne informieren wir Sie über weitere Details!
Region: Ostschweiz
Standorte: Wängi TG
Akademie für Komplementärtherapie, Akupunktmassage und Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich
Unser Ausbildungsprogramm im Überblick

• Komplementärtherapeut/in mit eidgenössischer Anerkennung (600 Std.)
• Akupunktmassage (APM) (21 Tage)
• Wirbelsäulenbasisausgleich (WBA) (16 Tage)
• Spiraldynamisches Muskelkettentraining (Bewegungs-Koordination und Stabilisation) (4 Tage)
• Neuromuskuläre Relaxation, Fascilitation und Regeneration mit dem Schwingkissen (2 Tage)

Unsere Schule ist eduQua zertifiziert und wird die erste akkreditierte Schule sein, die für die Ausbildung, Komplementärtherapeut APM mit eidgenössischer Anerkennung.

Rolf Ott, Eidg. Dipl. Komplementärtherapeut APM, spezialisierte sich schon sehr früh in ganzheitlicher Körperarbeit.
1980 gründete er die Akademie für Akupunktmassage und Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich nach Rolf Ott®. Daraus entstand 2017 das Rolf Ott Institut.
Aus Qualitätsgründen ist die Klassengrösse auf 12 Schüler begrenzt.
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.6) Ausgezeichnet 32 32 Bewertungen (100% )
Stärken: Profitieren Sie von unserer über 30-jährigen Erfahrung und der limitierten Klassengrösse
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
Region: Basel, Bern, Zürich
Standorte: Au