Therapeutische Massagen Methode 33 (Zert.)  (Region Basel):
1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(2)

Jetzt komfortabel Gratis-Infos zu Therapeutische Massagen Methode 33 (Zert.) von den untenstehenden Anbietern Ihrer Wahl anfordern.

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Toplisting
Swiss Prävensana Akademie AG
Die Swiss Prävensana Akademie ist EDUQUA- und ISO 29990-zertifiziert und von schweizerischen Gesundheitsorganisationen als kompetente und professionelle Fachschule für Erwachsenenbildung anerkannt.

Unseren Studenten bieten wir ein bewährtes Ausbildungssystem an, das sich durch wöchentliche Tageskurse oder 2-Tageskurse (MO/DI oder DO/FR), modularem Unterricht und auf Wunsch individuellem Stundenplan, für berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungen eignet.

Unsere kompetenten Dozenten sind Fachspezialisten aus der Berufswelt. Sie unterrichten sehr motivierend, praxisnah und qualitativ hochstehend. Die vielfältigen Aus- und Weiterbildungen setzen sich aus Theorielektionen, Praxisunterricht und Gruppenarbeiten zusammen.

Wir pflegen die Zusammenarbeit mit anderen Gesundheitsinstitutionen in den sechs Fachbereichen Med. Grundlagen, Medizinische Massage, Naturheilkunde, Fitness + Bewegung, Ernährung und Psychosoziales. Damit sind wir in der Lage, uns ständig dem neusten Wissensstand und dem Marktbedürfnis anzupassen.
Stärken: 6 Fachbereiche; 20 Diplomlehrgänge an 6 Standorten; EDUQUA- und ISO 29990-zertifiziert; 4 Akkreditierungen für eidg. Abschlüsse mit Bundessubventionen; kompetente Dozenten aus der Berufswelt.
Region: Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Rapperswil, Zürich Altstetten, Bern, Chur, Basel, Luzern
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
eduQua
EMR
iQB ISO 29990
SVEB

Bildungsberatung online

Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»
Vorschaubild des Videos «Warum Ausbildung-Weiterbildung.ch? Bildungsportal mit top Service für Bildungsinteressenten»