Ausbildung / Weiterbildung Szenario-Technik: 1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie Anbieter für Szenario-Technik und andere Lehrgänge zur strategischen Unternehmensplanung.

Adresse:
Oberseestrasse 10
8640 Rapperswil
OST – Ostschweizer Fachhochschule, Campus Rapperswil-Jona, Fachbereich Weiterbildung
Die OST ist die neuste Fachhochschule der Schweiz, besitzt aber bereits heute über 170 Jahre Erfahrung. Kein Widerspruch, denn die OST ist der Zusammenschluss der drei renommierten Hochschulen in der Ostschweiz: der FHS St.Gallen, der HSR Hochschule für Technik Rapperswil und der NTB Interstaatlichen Hochschule für Technik Buchs.

An den Standorten St.Gallen, Rapperswil und Buchs studieren knapp 4000 Bachelor und Masterstudierende. Sie bilden sich in an den Departementen Architektur, Bau, Landschaft, Raum, Gesundheit, Informatik, Soziale Arbeit, Technik und Wirtschaft in über 20 Bachelor- und Masterstudiengängen.

Viele der studentischen Praxisarbeiten werden zusammen mit einem Unternehmen, einem Planungsbüro oder einer Institution durchgeführt. Das bringt viele Vorteile: Die Aufgabenstellungen sind hochaktuell, die Atmosphäre spiegelt das Berufsleben und die Studierenden knüpfen wertvolle Kontakte für die Zukunft.
Region: Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Rapperswil, Zug
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Beschreibung

Möchten Sie mehr über die Szenario-Technik erfahren und suchen nach geeigneten Lehrgängen?

Szenario-Technik: Das ideale Instrument zur strategischen Unternehmensplanung

Die Zukunft ist nicht vorhersehbar, wir wissen heute nicht, wie die Welt von Morgen, geschweige denn von in zehn oder zwanzig Jahren aussehen wird, doch besteht dank der Szenario Technik die Möglichkeit, die Entwicklung der Einflussfaktoren in der Zukunft als glaubhafte Hypothesen aufzustellen. Dazu werden Prognosen der Einflussfaktoren erstellt und alternative Annahmen entwickelt, welche in sich widerspruchsfrei und konsistent sind. Um Zukunftsbilder erstellen zu können, bedarf es jedoch zuerst einer gründlichen Analyse der Ist-Situation, welche die Wirkungszusammenhänge verdeutlicht.

In der Szenariotechnik werden nach der Eingrenzung des Themas und der Beschreibung des Ist-Zustandes die Einflussfaktoren identifiziert, sortiert und nach der Intensität ihrer Wirkung beurteilt. Im Anschluss werden die Einflussfaktoren als Deskriptoren formuliert, welche qualitative Entwicklungen ebenso wie quantifizierbare Trends erfassen. Aufbauend auf den Ist-Zustand der Deskriptoren werden Projektionen für die Zukunft aufgestellt, wobei auf Expertenwissen und Prognosen zurückgegriffen wird. Die alternativen Annahmen werden auf ihre Wirkungsbeziehungen hin analysiert und konsistente Projektions-Kombinationen ausgewählt. Die ausgewählten Szenarien werden in der Szenario Technik aus der Gegenwart heraus in Zukunftskonstellationen entwickelt und interpretiert und auch Trendbruchereignisse analysiert. Um geeignete Massnahmen einleiten zu können, müssen nun nur noch die Zukunftsbilder aus den Szenarien abgeleitet, interpretiert und dargestellt werden.

Wie Sie die Szenariotechnik auf Ihr Unternehmen anwenden und für Ihre Funktion nutzbar machen können, erfahren Sie in ausgewählten Seminaren zum Thema. Hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch erhalten Sie eine Übersicht über die Anbieter, welche Szenario Technik Kurse anbieten.

Szenario Technik, Schulen, Zukunftsforschung, Weiterbildung, Unternehmensplaner, Szenariotechnik, Ausbildungen, Szenarien erstellen, Weiterbildungen, Prognosen, Zukunftsprognosen, Fortbildungen, Delphi Methode, Schule, Schulungen, Unternehmensplanung, Seminare, Seminar, Entwicklung Zukunft, Lehrgang, Horst Geschka, Lehrgänge, Prognoseinstrument, Trainings, strategische Unternehmensplanung, Training, Szenariomethoden, Workshop, Szenario-Methoden, Szenario-Analyse, Strategische Planung, Workshops, Unternehmensentwicklung, Szenarioanalyse, Fortbildung, Zukunftswerkstatt, Ausbildung