4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu Reiseleiter/in (Zert.)

Wie werde ich Reisebegleiterin?

Wer als Reisebegleiterin oder Reiseleiterin tätig werden möchte, der hat verschiedene Möglichkeiten, sich auf diese Tätigkeit vorzubereiten. Zum einen bieten Schulen unterschiedliche Ausbildungskurse und Lehrgänge an, die Ihnen die all das beibringen, was es für diesen spannenden Beruf bedarf. Sollten Sie bei grossen Reiseveranstaltern, auf Kreuzfahrtschiffen oder für sehr beliebte Destinationen Ihre Karriere beginnen wollen, so kann auch eine Berufsprüfung (BP) für Reiseleiter/innen eine sehr gute Möglichkeit sein, mit einem eidgenössisch anerkannten Fachausweis Ihre Qualifikationen zu bestätigen.

Welche Sprachen muss ich für die Ausbildung als Reisebegleiterin sprechen können?

Fremdsprachenkenntnisse sind für eine Arbeit als Reisebegleitung unabdingbar, doch welche dies ist, hängt massgeblich davon ab, in welchem Sprachgebiet Sie tätig werden möchten. Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch sind bevorzugt, doch auch sehr gute Sprachkenntnisse in einer anderen Sprache eröffnen Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten und Chancen. Sprechen Sie mit der Kursleitung über die sprachlichen Anforderungen und eventuell noch benötigte Sprachkurse.

Suchen Sie eine passende Bildungsinstitution für Ihre Ausbildung / Weiterbildung als Reisebegleiterin?

Reisebegleiterin - Zertifikatslehrgang der Grenzen sprengt

Wer sich für eine Ausbildung als ReiseleiterIn oder ReisebegleiterIn entscheidet, ebnet den Weg zu einer Anstellung ausserhalb der Landesgrenzen in Tourismusgebieten auf der ganzen Welt. Da es in der Schweiz keine entsprechende reglementierte Ausbildung gibt, organisieren einige Reiseveranstalter interne Lehrgänge. Es bestehen aber auch zahlreiche Bildungsangebote von unabhängigen Bildungsinstitutionen. Solche Kurse bilden angehende Touristiker/innen und Reiseleiter/innen zu professionellen Organisatoren, Betreuern, Touristenführer, Gastgeber und Experten für ihr Zielgebiet aus.

Geeignet sind solche Kurse für unabhängige Menschen mit einer ausgeprägten Begeisterung für das Reisen, Fremdsprachen, ferne Länder und fremde Kulturen, da sie in diesem Beruf ihr Hobby mit den Pflichten verbinden können. Sie gelten für die Touristen als Repräsentanten des Reiseveranstalters bzw. der Zielregion und tragen deshalb eine grosse Verantwortung. Als Ansprechpartner und gefragter Ratgeber ist die Reisebegleiterin bzw. der Reisebegleiter stets mit grosser Professionalität zur Stelle.

Nach einem Kurs als ReiseleiterIn / ReisebegleiterIn steht es den Teilnehmer/innen frei, als angestellte Standortreiseleiter oder als freiberufliche Reisebegleitung auf einer geführten Gruppenreisen zu arbeiten.

Wurden Sie vom Fernweh gepackt? Möchten Sie mehr über diese spannende berufliche Tätigkeit erfahren? Suchen Sie Tipps und Infos zu den Reiseleiter-Ausbildungen, den verschiedenen Angeboten, Schulen und Lehrgängen? Dann empfiehlt sich ein Besuch auf Ausbildung-Weiterbildung.ch - dem grössten Schweizer Bildungsportal mit übersichtlich gegliederten Informationen, Ratgebern und Bildungsangeboten!

Reiseleiter, Weiterbildung, Reisen, Schulung, Fernausbildung, Touristikerin, Studium, Onlinestudiengang, Tourismus, Reisebegleitung, Reiseleiter Ausbildung, Schulen, Reisebegleiter, Schule, Fernakademie, Seminar, Reisen, Lehrgang, Reiseleitung, Reiseleiterin, Ausbildung, Ausland, Reisebegleiterin, Reiseführer, Reiseführerin, Fernstudium, Touristiker, Fernlehrgang, Onlinestudium, Studiengang, Fortbildung

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Reisebegleiterin: 1 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schule für eine Ausbildung oder Weiterbildung als Reisebegleiterin?
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie einfach und schnell zahlreiche lohnende Bildungsmöglichkeiten zum Thema Tourismus:

FernAkademie Touristik
Weltweit studieren, berufsbegleitende Tourismusausbildung per Fernstudium. Die staatlich geprüften Abschlüsse qualifizieren Sie für vielfältige Aufgaben in Hotellerie und Tourismus. Ort- & zeitlich flexibel investieren Sie in die eigene Karriere.

Und, Ihre Kommilitonen sind dabei genauso international, wie die Reisebranche selbst. Übrigens; zusätzliche Kosten für ein Auslandsstudium gibt es nicht.

Die praxisnahen Studiengänge sind staatlich geprüft und richten sich sowohl an beruflliche Neueinsteiger, ohne touristische Vorkenntnisse, als auch an aktive Touristiker, die Mehr wollen.....

Neu, Tourismus & Hotel-Fachwirt, anerkannte öffentlich rechtliche Aufstiegsqualifikation für Touristiker, Hotelfachkräfte & Praktiker.
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Münster