4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Häufige Fragen zu Reha-Trainer/in (Zert.)

Für wen ist eine Ausbildung zum Rehabilitationstrainer geeignet?

Lehrgänge zum/zur Rehabilitationstrainer/in eignen sich vor allem für Fitnesstrainer/innen, Sporttherapeuten/-innen, Fitnessinstruktoren/-innen, Sportlehrer/innen und Personaltrainer/innen, die zukünftig mit Physiotherapeuten / Physiotherapeutinnen gemeinsam Patienten betreuen möchten, sich auf Reha-Training spezialisieren wollen, in medizinischen oder therapeutischen Trainingszentren arbeiten möchten oder im Umgang mit Knie-, Schulter- und Rückenbeschwerden sicherer mehr Kompetenzen wollen.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Rehabilitationstrainer?

Die Ausbildung zum Rehabilitationstrainer (Reha Trainer) erstreckt sich über die Dauer eines Jahres, sie kann jedoch auch über einen längeren Zeitraum erfolgen, sollte Ihnen das Lerntempo zu schnell sein.

Gibt es Zulassungsvoraussetzungen für den Lehrgang zum Rehabilitationstrainer?

Als Voraussetzung für die Ausbildung zum Rehabilitationstrainer gelten neben Berufserfahrung mit Kundschaft ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen und Freude an der Vermittlung von Bewegungsabläufen auch eine grosse Bereitschaft am selbständigen Lernen (bereits vor der ersten Präsenzphase) sowie ein Fitness Trainer Diplom oder vergleichbarer Ausweis.

Wie ist der Kurs zum Rehabilitationstrainer aufgebaut?

Der Lehrgang zum Rehabilitationstrainer / zur Rehabilitationstrainerin besteht aus drei einzelnen Ausbildungen, die Ausweis „Reha Trainer“ führen. Diese sind: Reha Betreuer Rücken, Reha Betreuer Extremitäten sowie Reha Trainer. An 11 Präsenztagen nehmen die Teilnehmenden am Unterricht teil und schliessen diese mit einer Prüfung ab (insgesamt 2 Prüfungstage). Im Anschluss an den ersten Ausbildungsteil sind die Teilnehmenden in der Lage, selbständig ein professionelles Rückentrainingsprogramm zu erstellen und die richtigen Bewegungs- und Haltungsmuster den Kunden beizubringen. Auch die gängigsten Krankheitsbilder, alles Wichtige zur Prävention, Rehabilitationssicherheitsregeln sind ihnen nicht fremd. Nach dem zweiten Ausbildungsteil können Teilnehmende Ganzkörperprogramme erstellen, die präventiv wirksam sind, auch für Personen mit eingeschränktem Bewegungsapparat. Mit Abschluss des letzten Ausbildungsteils erlangen angehende Rehatrainer / Rehatrainerinnen alle notwendigen Kompetenzen, um nach Empfehlungen von Physiotherapeuten / Physiotherapeutinnen Trainingsprogramme zu konzipieren und diese zusammen mit den Patienten umzusetzen und regelmässig der veränderten Belastbarkeit anzupassen.

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung als Rehabilitationstrainer?

Rehabilitationstrainer/innen - Spezialisten rund um Fitnesstrainings für Reha-Patienten

Sind Sie Fitnesstrainer/in mit einem eidgenössischem Fachausweis oder einem vergleichbaren Abschluss und als Personal-Trainer/in oder Fitnessinstruktor/in in einem Fitnesscenter tätig, welches sich im medizinischen und therapeutischen Bereich speziell einsetzt? Arbeiten Sie eng mit Physiotherapeuten zusammen und möchten Sie deshalb Ihr Know-how rund um das Rehabilitationstraining erweitern?

Dann ist die Zertifikatsausbildung als Reha-Trainer/in sicherlich eine sehr empfehlenswerte Bildungsmöglichkeit für Sie. Rehabilitationstrainer/innen kennen sich mit den wichtigsten Krankheitsbildern aus und kennen die Auswirkungen der unterschiedlichen OPs und Krankheiten auf den Bewegungsapparat. In der Ausbildung wird den Teilnehmer/innen vermittelt, wie Diagnosen gelesen und verstanden werden und wie Schmerzanamnesen aufgenommen werden. Ist die Diagnose einmal gründlich studiert und eine umfassende Befundesaufnahme gemacht worden, stellen die Rehabilitationstrainer/innen individuelle und auf wissenschaftlichen Grundlagen basierende Trainingseinheiten zusammen. Oft werden diese mit den behandelnden Physiotherapeuten besprochen. Das Wohlergehen und eine reibungslose Genesung der Patienten und Kunden steht hier ganz im Zentrum.

Möchten Sie mehr über diese fünfmonatige Ausbildung als Reha-Trainer/in erfahren? Suchen Sie Informationen über die genauen Kursinhalte, Kosten und Daten?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch haben Sie die Möglichkeit, einzelne Fitness- und Sportschulen mit entsprechendem Lehrgangsangebot nach Region zu filtern und so eine passende Schule in Ihrer Nähe zu finden. Online können Sie das Kontaktformular direkt an die Schule weiterleiten und unverbindliche und kostenlose Unterlagen bestellen.

Rehabilitationstrainer, Gesundheit, Bewegung, Rehabilitationsfitness, Rehabilitierung, Reha, Gehab, Reha-Fitness, Fitnesscenter, Fitness-Center, Lehrgang, Zertifikat, Diplom, Fitnesspark, Fitnesstrainer, Fitnesstrainerin, Fitnesstraining, Weiterbildung, Kurs, Sportcenter, Sport, Sport-Center, Ausbildung, Reha-Trainer, Studium, Kurse, Schule, Schulen, Fitnessschule, Sportschule, Reha-Trainerin, Rehabilitationstraining, Diplome, Zertifikate

Ausbildung / Weiterbildung Rehabilitationstrainer: 1 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Schulungsanbieter für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung als Rehabilitationstrainer?
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach zahlreiche passende Lehrgänge als Reha-Trainer/in etc.:

SAFS AG Swiss Academy of Fitness & Sports
SAFS: Die SAFS ist der grösste Bildungspartner im Fitness- sowie Gruppenfitness Bereich in der Schweiz. Bereits seit 1986 bietet die Swiss Academy of Fitness & Sports Ausbildungen an. Dabei nutzt sie das Ausbildungssystem des kombinierten Unterrichts, bestehend aus Selbststudium und kompakten Präsenzphasen. Die Qualität der SAFS Lehrgänge ist seit über 25 Jahren in der Branche anerkannt. Das SAFS - Preiskonzept und die zahlreichen Möglichkeiten zur Förderung erleichtern den Einstieg in die Zukunftsbranche Bewegung und Gesundheit. Die Praktikanten Ausbildung zum Fitnessinstruktor mit eidgenössischem Fachausweis erfreut sich hoher Akzeptanz und Beliebtheit.
Region: Bern, Zürich
Standorte: Bern, Zürich