Drucken Drucken ...

10 Vorteile eines Abschlusses als „Pflegefachmann / Pflegefachfrau (HF)“

Der Lehrgang Pflegefachmann / Pflegefachfrau (HF) vermittelt vielseitige Kompetenzen im Bereich Pflege. Absolventinnen und Absolventen pflegen, betreuen und unterstützen Menschen – und sie tragen für den gesamten Pflegeprozess die fachliche Verantwortung.

Der erfolgreiche Abschluss ermöglicht eine erfüllende Tätigkeit in der Pflege.

Zusammenfassung der wichtigsten Vorteile des Lehrgangs Pflegefachmann / Pflegefachfrau (HF):

  1. Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen erhalten den Titel „Dipl. Pflegefachmann HF“ / „Dipl. Pflegefachfrau HF“. Der Bildungsgang HF Pflege ist vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) anerkannt.
  2. Der Lehrgang gibt es in unterschiedlichen Ausbildungsmodellen berufsbegleitend oder Vollzeit.
  3. Der Lehrgang dauert je nach Anbieter und Ausbildungsmodell zwischen 2 und 4 Jahren – so lässt sich bestimmt der passende Lehrgang zur persönlichen Situation finden.
  4. Mit einem HF-Studium als Pflegefachfrau resp. Pflegefachmann HF verbessern Sie Ihre Arbeitsmarktchancen.
  5. Der erfolgreiche Abschluss ermöglicht Ihnen eine interessante Stelle zu finden, der Stellenmarkt sieht für Absolventinnen und Absolventen vielversprechend aus – Teilzeitarbeit ist gut möglich
  6. Mit dem eidgenössischen Abschluss haben Sie die Möglichkeit interessante Weiterbildungen auf Stufe Höhere Fachprüfung oder an einer Fachhochschule zu absolvieren.
  7. Praxisarbeit wird in den Lehrgängen als sehr wichtig angesehen, so dass das erlernte Wissen oftmals während der Ausbildung in der Praxis angewendet werden kann.
  8. Da Studiengänge der Höheren Fachschulen vom Bund anerkannt sind, werden die Studiengebühren von vielen Kantonen subventioniert, was die Ausbildungskosten erheblich reduzieren kann.
  9. 92 Prozent aller befragten Absolventinnen und Absolventen einer Umfrage von Ausbildung-Weiterbildung.ch würden den Lehrgang als Pflegefachmann / Pflegefachfrau HF wieder absolvieren.
  10. Während der Ausbildung wird in der Regel einen Praktikumslohn (während drei Jahre rund CHF 38´000 bis 46'800) bezahlt, die genauen Zahlen variieren je nach Studienmodell.

Direkt zu Anbietern von Lehrgängen