Ausbildung / Weiterbildung Optoelektronik: 1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie ein passendes Bildungsinstitut für Ihre Optoelektronik-Ausbildung oder Weiterbildung?

Auf der schweizerischen Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch bieten wir Ihnen eine Zusammenstellung der passenden Bildungsinstitute und entsprechenden Angebote sowie zur einfachen Bestellung von Informationsunterlagen:

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Beschreibung

Wollen Sie eine Ausbildung oder Weiterbildung in der Optoelektronik machen, um den Bau von geeigneten optischen und optoelektronischen Komponente zu erlernen?

Optoelektronik: Kenntnisse der geeignetsten Kombination von optischen und optoelektronischen Komponenten

Sie suchen eine Ausbildung im Optoelektronik-Bereich, um zu lernen, wie man optoelektronische Bauteile in effiziente Systeme integriert? In Optoelektronik-Ausbildungen lernen Sie die Funktionsweise von optoelektronischen Bauteilen kennen, wie Sie passende optische und optoelektronische Komponente auswählen und in Betrieb nehmen. Das Prinzip dahinter sind Verfahren, die die Umwandlung von elektronisch erzeugten Energien und Daten in Lichtemissionen ermöglichen - oder auch umgekehrt. Die Kombination der Vorteile der elektronischen Datenaufbereitung sowie Verarbeitung mit jenen der schnellen, elektromagnetisch und elektrostatisch unstörbaren breitbandigen Übertragungseigenschaften des Lichts bringen dabei den entscheidenden Vorteil. Dies ist beispielsweise der Fall bei der Wandlung von elektrischer Energie in Licht auf der Basis der elektronischen Halbleitertechnik (und umgekehrt). Dabei speichert sich das erzeugte Licht im Freiraum, bereitet sich in einem Lichtwellenleiter aus oder dient zur Speicherung elektronisch erzeugter Daten. 

 

Optoelektronik-Weiterbildungen - ob als Kurs, Seminar oder Schulung - richten sich an Fachpersonen aus den Bereichen Elektronik, Elektrotechnik, Messtechnik, Optik und Informatik, die im Photonics-Bereich tätig sein möchten. Während der Ausbildung befassen sich diese intensiv mit Themen wie Sender, Empfänger, Bauteile, Schaltungen, Betrieb und optoelektronische Systeme. Nach einer Optoelektronik-Ausbildung kennen die Teilnehmenden die Wirkungsweise optoelektronischer Bauteile und können diese mit bedarfsgerechten Schaltungen in effiziente Systeme integrieren. Mit den erlangten Kenntnissen können sie ideale optoelektronische Komponenten zur Problemlösung auswählen und für deren Inbetriebnahme sorgen. Beim der Fertigung optoelektronischer Bauteile kennen sich Fachleute in Optoelektronik mit der Modulation, Systemen, Herausforderungen, Augensicherheit und optischem Budget aus. Wenn Sie sich zum Optoelektronik-Fachspezialist ausbilden möchten, finden Sie auf der Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch passende Angebote und entsprechende Bildungsinstitute. Dort können Sie auch rasch und unkompliziert weitere Informationsunterlagen bestellen.

 

 

Adresse:
Pulvermühlestrasse 57
7000 Chur
Fachhochschule Graubünden
Als agile Hochschule setzt die FH Graubünden auf dynamisches Denken und proaktives Handeln. Mit diesem Mindset gestaltet sie die Zukunft mutig und nachhaltig mit. Ihre über 2300 Studierenden bildet sie zu hochqualifizierten und verantwortungsvollen Persönlichkeiten aus. Die FH Graubünden bietet Bachelor-, Master- und Weiterbildungsangebote in Architektur, Bauingenieurwesen, Computational and Data Science, Digital Science, Management, Mobile Robotics, Multimedia Production, Photonics, Service Innovation and Design, Supply Chain Management sowie Tourismus an. Lehre und Forschung der Fachhochschule in Graubünden sind interdisziplinär und orientieren sich an praktischen Herausforderungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Die Partizipation aller Hochschulangehörigen trägt zur Weiterentwicklung der Qualität und der ganzen Fachhochschule bei.
Stärken: Schweizweit einzigartige Voll- und Teilzeitstudiengänge. Persönlicher Betreuung durch kleine Klassen. Hoher Anteil an berufstätigen Dozierenden garantieren hohen Praxisbezug. Attraktiver Studienort.
Region: Ostschweiz, Zürich
Standorte: Chur, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
PRME
swissuniversities