4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Suchen Sie eine Weiterbildung an einer Universität für Motivierende Gesprächsführung zur Förderung von Verhaltensänderungen?

Durch Motivierende Gesprächsführung Veränderungsmotivation und nachhaltige Verhaltensänderung fördern

Weiterbildungen über Motivierende Gesprächsführung werden an Universitäten angeboten, um lösungsorientierte und praxiserprobte Verhaltensweisen und Kompetenzen zu vermitteln, welche Veränderungsprozesse ermöglichen und aktiv voranzutreiben. Durch den Einsatz von Motivation fördernden Kommunikationsstrategien kann aktiv der Widerstand von komplex-motivierten Personen für Verhaltensänderungen genutzt werden. Dabei gilt Motivation als wesentlicher Veränderungsfaktor bei Problemverhalten. Motivational Interviewing (Motivierende Gesprächsführung) fördert Veränderungsmotivation und der nachhaltigen Verhaltensänderung am effektivsten und wirkungsvollsten. Es wurde zur Beratung von Menschen mit Substanzstörungen entwickelt. Eingesetzt wird es erfolgreich bei verschiedenen Problemverhalten, in der Behandlung psychischer Störungen und bei somatischer Erkrankungen.

 

Ziel eines solchen Weiterbildungsstudiengangs in Motivierende Gesprächsführung ist der Aufbau und die Festigung der Kompetenz zur nachhaltigen Initiierung, Förderung und Realisierung von Verhaltensänderungen in unterschiedlichen klinischen Settings. Dazu gerät der fachliche und persönliche Entwicklungsprozess des Teilnehmers ins Zentrum. Durch die Erfahrung der eigenen therapeutische Wirkung, dem Erlernen der Theorie aus der praktischen Anwendung heraus und der Anwendung in der klinischen Arbeit entsteht umfassendes Verständnis für dieses Konzept. Dies unterstützt gezielt einen praxisnahen und nachhaltigen Lernprozess. Eine Verhaltenveränderung wird mittels Exploration und Überwindung der Ambivalenz ermöglicht.

 

Menschen streben nach Eigenverantwortung und Entfaltung, deshalb ist Veränderungen insbesondere im Kontext einer wertschätzenden, empathischen und kongruenten therapeutischen Beziehung möglich. Beweggründe für problematisches Verhalten mit betroffenen Person besprechen, deren Möglichkeiten und Zielen aufzeigen und so vorliegende Veränderungsressourcen nutzen. So können auch Menschen mit wenig Bereitschaft oder Zeit erreicht werden. In der Motivierenden Gesprächsführung werden unterschiedliche Vorgehensweisen abgestimmt auf das jeweilige Veränderungsstadium angewendet, um eine Verhaltensänderung zu erreichen. Die Wirksamkeit dieser Methode für klinisches Problemverhalten, Populationen und Settings ist durch diverse wissenschaftlichen Studien nachgewiesen worden. Bestellen Sie sich noch heute Ihre Informationsunterlagen, um sich unverbindlich zu informieren.

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Motivierende Gesprächsführung: 1 Anbieter

Suchen Sie eine Universität für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Motivierende Gesprächsführung?

Auf der Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach den passenden CAS Lehrgang an Universitäten. Bestellen Sie dort schnell kostenlose und unverbindliche Informationsunterlagen:

Universität Basel, Fakultät für Psychologie
Der Weiterbildungsstudiengang Certificate of Advanced Studies in Motivational Interviewing wird unter der Trägerschaft der Fakultät für Psychologie durchgeführt und vermittelt lösungsorientierte und praxiserprobte Verhaltensweisen und Kompetenzen, welche Veränderungsprozesse ermöglichen und aktiv vorantreiben. Dabei werden Kommunikationsstrategien eingesetzt, die gezielt die Motivation fördern und aktiv den Widerstand von komplex-motivierten Personen für Verhaltensänderungen nutzt.

Ziel des einjährigen Weiterbildungsstudiengangs Certificate of Advanced Studies in Motivational Interviewing ist der Aufbau und die Festigung der fachlichen und persönlichen Kompetenz zur nachhaltigen Initiierung, Förderung und Realisierung von Verhaltensänderungen in unterschiedlichen klinischen Settings. Im Zentrum steht die an der Weiterbildung teilnehmende Fachperson mit ihrem fachlichen und persönlichen Entwicklungsprozess.
Region: Basel
Standorte: Basel