Lehrgangsbeschreibung «Metallbau- Werkstatt- und Montageleiter/in (BP)»

Zielgruppe:

  • Personen mit EFZ eines Metallbauberufes, die eine Führungsposition übernehmen möchten
  • Berufsleute mit Teamleitungsaufgaben, die ihre Kompetenzen ausbauen möchten

Abschluss:

Eidgenössische Berufsprüfung

Titel:

Eidgenössisch anerkannter und geschützter Titel

  • Metallbau-Werkstatt- und Montageleiter/in mit eidg. Fachausweis

Dauer und Umfang:

  • Die berufsbegleitende Weiterbildung dauert 2, 3 oder 4 Semester
  • Die Lehrgänge enthalten je nach Kursdauer und Intensität zwischen 460 und 520 Lektionen im Präsenzunterricht und für das Selbststudium ist mit weiteren 260 Stunden zu rechnen.
  • Die Kurse finden an einzelnen Halbtagen oder Abenden und samstags statt und werden durch einzelne zwei- bis dreitägige Kursblöcke ergänzt.
  • Insgesamt ist mit einer durchschnittlichen zeitlichen Belastung von 8-13 Unterrichtsstunden pro Woche plus weiteren 4-8 Stunden für Selbststudium, Hausaufgaben und Prüfungsvorbereitung zu rechnen.

Voraussetzungen für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung:

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis als Metallbauer/in oder Metallbauschlosser/in
  • und seit dem Lehrabschluss mindestens drei Jahre Berufspraxis im Metallbau
  • und Besuch eines Lehrmeisterkurses
  • und die erforderlichen Modulabschlüsse
  • Mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis eines verwandten Berufes ist die Zulassung möglich, wenn eine mehrjährige Praxis im Metallbau nachgewiesen wird

Vermittelte Kompetenzen:

Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, die technische und administrative Leitung einer Metallbauwerkstatt zu übernehmen, das Werkstattpersonal oder Montagegruppen fachlich und personell zu führen und die Lernenden zu betreuen. Sie verstehen die Grundlagen der Unternehmensführung und des Marketing und können das Unternehmen gegenüber Lieferanten und Kunden vertreten.

Themenschwerpunkte:

  • Konstruieren, Werkstofftechnologie/Verfahrenstechnik, Bauphysik
  • Projektmanagement, Kalkulation
  • Betriebsleitung, Marketing, Akquisition
  • Personalführung

Kosten:

  • Lehrgangsgebühren: Fr. 7´200 bis Fr. 10´000.-
  • Einschreibgebühr, Materialkosten, Modulprüfungen: ca. Fr. 1´500.-
  • Gebühr für die eidgenössische Berufsprüfung Fr. 2'500.–

Seit 1.1.2018 werden die Vorbereitungskurse auf eidgenössische Berufsprüfungen / eidgenössische höhere Fachprüfungen vom Bund finanziell unterstützt. Absolvierende dieser Lehrgänge können deshalb nach Ablegen der eidgenössischen Prüfung bis zu 50% der bezahlten Kurskosten zurückerstattet bekommen.

In Härtefällen werden die Bundesbeiträge ausnahmsweise auch im Voraus ausbezahlt. Weitere Informationen dazu sind auf www.sbfi.admin.ch zu finden

Folge-Weiterbildungen im Anschluss an den Lehrgang Metallbau-Werkstatt- und Montageleiter/in (BP):

  • Kurse der Schweizerischen Metall-Union SMU
  • Höhere Fachprüfung (HFP) als Dipl. Metallbauprojektleiter/in oder Dipl. Metallbaumeister/in
  • Höhere Fachschule Technik in Metallbau
  • Bachelor of Science (FH) in Bauingenieurwesen

Unterlagen bestellen:

Möchten Sie sofort bei den Anbietern dieses Lehrgangs kostenlos Prospekte und Unterlagen bestellen und von unserer Bildungs- und Schulberatung profitieren?
 Dann nutzen Sie den folgenden Link:

» zu den Anbietern