Ausbildung / Weiterbildung
Mergers & Acquisitions: 1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter mit Ausbildungen oder Weiterbildungen zum Thema Mergers & Acquisitions?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie umfangreiche Bildungsangebote im Bereich Corporate Finance:

Adresse:
Theaterstrasse 15b
8401 Winterthur
ZHAW School of Management and Law - Weiterbildung
Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – praxisnah und wissenschaftlich fundiert.

Die ZHAW School of Management and Law (SML) ist eines der acht Departemente der ZHAW. Die international anerkannten Bachelor- und Masterstudiengänge sowie zahlreichen Weiterbildungsangebote sind wissenschaftlich fundiert, interdisziplinär und praxisorientiert. Forschung und Beratung sind theoretisch fundiert und praxisnah, mit Fokus auf unmittelbare und effiziente Umsetzbarkeit. Aktuell zählt die SML rund 4'000 Studierende, knapp 2'000 Weiterbildungsteilnehmende und über 500 Mitarbeitende.
Region: Zürich
Standorte: Winterthur
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Beschreibung

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Mergers & Acquisitions?

Mergers & Acquisitions (M&A): Unternehmensverschmelzungen

Im Corporate Finance ist die Bezeichnung "Mergers & Acquisitions" (oder kurz: M&A) ein geläufiger Begriff. Beide Bezeichnungen kommen aus dem Englischen. "Mergers" bedeutet "Unternehmensfusion", "Acquisitions" bedeutet "Unternehmenskäufe". M&A beinhaltet sämtliche Abläufe im Zusammenhang mit der Übertragung und der Belastung von Eigentumsrechten an Unternehmen. Im weiteren Sinne handelt es sich um die Bildung von Konzernen, Umstrukturierungen, Verschmelzungen und die Umwandlung im rechtlichen Kontext.

M&A kann zudem auch weitere Verfahren bezeichnen, dazu gehören:

  • Das Squeeze Out (Ausschlussverfahren zur Übertragung von Aktien der Minderheitsaktionäre gegen eine entsprechende Barabfindung)
  • Die Finanzierung des Unternehmenserwerbs
  • Die Gründung von Gemeinschaftsunternehmen
  • Die Unternehmensübernahme

Bei einem Merger werden die den beteiligten Unternehmen zur Verfügung stehenden vermögenden Gegenstände zusammengelegt und danach als eigenständige Organisationseinheit im Fortbestehen oder auch in einer neu gebildeten Einheit aufgehen können,

Bei einer Acquisition erfolgt im Normalfall die Eingliederung des zur Verfügung stehenden Vermögens des Zielunternehmens in das Käuferunternehmen. Zielunternehmen werden in der Fachsprache dann als "target" (Engl. für "Ziel"), die Käuferunternehmen als "acquirer" (Engl.  für "Erwerber") oder "bidder" (Engl. für "Bieter") bezeichnet.

Die Durchführung basiert stets auf dem Übergang von Eigentumsrechten an einem Unternehmen und damit der Übertragung von Leitungrecht und Kontrollrecht. Die Übernahme der Eigentumsrechte erfolgt beim Kauf von Stimmrechtsanteilen oder durch einen Asset Deal. d.h. durch den Erwerb sämtlicher aktiven Vermögenswerte und Verbindlichkeiten. 

Insbesondere für Investmentbanken ist Mergers & Acquisitions ein wichtiger Teil des Corporate Finance Bereichs. Mit der Verschmelzung der Unternehmen befassen sich in der Regel Wirtschaftsprüfer, Juristen und Berater, welche ausgezahlt werden, indem sie entweder einen prozentualen Anteil am Verkauf des Unternehmens oder ein Festhonorar erhalten.

Sind Sie im Corporate Finance tätig und möchten Sie mehr Sicherheit im Bereich Mergers & Acquisitions erwerben? Suchen Sie passende Lehrgänge dazu? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie hilfreiche Ratgeber für die Fortbildung im Bereich Finance, aber auch eine hilfreiche Übersicht der wichtigsten Studiengänge. Bestellen Sie unverbindlich und kostenlos direkt online ausführliche Informationsbroschüren zu den passenden Bildungsangeboten.