Ausbildung / Weiterbildung Informatiker / Informatikerin HF: 12 Anbieter

Informatiker / Informatikerin HF: Profi der angewandten Informatik

Das eidgenössische Diplom als Techniker/in HF Informatik oder kurz Informatiker/in HF wird über ein dreijähriges, berufsbegleitendes Studium an einer höheren Fachschule für Technik erworben. Dieser Studiengang bietet Personen mit einem Lehrabschluss in Informatik, Elektronik, Mediamatik, Telematik oder Automatik die Möglichkeit, sich zu fachkundigen Generalisten für den Betrieb und die Wartung von Informatiksystemen weiterzubilden. Das Studium kann ein Jahr nach Lehrabschluss begonnen werden und setzt eine Berufstätigkeit von mindestens 50% neben dem Studium in einem Bereich der Informatik voraus. Damit ist die laufende Anwendung und Umsetzung des Lernstoffes in der Praxis möglich. Der Abschluss als Techniker/in HF Informatik kann der Grundstein für eine erfolgreiche Karriere in der Informatik sein. Oder er bietet die Chance, anschliessend an einer Fachhochschule für Informatik, Wirtschaftsinformatik oder verwandten Fachrichtungen ein Bachelorstudium zu absolvieren.

Sofort umfassende Kurs-Unterlagen von Schulen und nützliche Tipps erhalten:

Tipps zum Lehrgang „Informatiker / Informatikerin HF“

  1. Ist Informatik wirklich meine Berufung?
    » Selbsttest Berufung für Informatik
  2. Wie hoch ist der Bekanntheitsgrad und wie ist das Image des Lehrgangs „Informatiker / Informatikerin HF“ bei potentiellen Arbeitgebern?
    » Bekanntheit Informatiker/innen HF
  3. Mit welcher Lohnerhöhung kann nach Abschluss des Lehrgangs gerechnet werden?
    » Lohn-Infos
  4. Was können Absolventen nach Abschluss des Lehrgangs „Informatiker / Informatikerin HF“?
    » Fähigkeiten Informatiker/innen HF
  5. Wie beurteilen bisherige Absolventen den Lehrgang?
    » Lehrgangsrating
  6. Ist der Lehrgang „Informatiker / Informatikerin HF“ für mich der Richtige?
    » Selbsttest Informatiker / Informatikerin HF
  7. Welches sind die Vorteile des Lehrgangs?
    » Vorteile Informatiker
  8. Überblick über das Berufsfeld Informatik
    » Ratgeber Informatik

 

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Anbieter in Ihrer Nähe finden

Klicken Sie hier, um Anbieter in Ihrer Nähe zu finden.
...loading...

Kooperationspartner:

Häufige Fragen zu Informatik (HF)

Welchen Abschluss erlangen Absolventen der Ausbildung zum Informatiker HF?

Nach erfolgreich abgeschlossenem Informatik / Informatikerin HF Studiengang erlangen Absolventen und Absolventinnen den eidgenössisch anerkannten Titel: „diplomierte/r Techniker/in HF Informatik“.

Kann die Ausbildung zur Informatikerin HF nur in Vollzeit erfolgen?

Die meisten Schulen bieten Studiengänge zum Informatiker HF / zur Informatikerin HF vor allem berufsbegleitend an, an anderen Schulen kann auch eine Vollzeitausbildung absolviert werden. In Vollzeit dauert die HF-Informatikausbildung zwei Jahre, berufsbegleitend drei bis dreieinhalb Jahre. Über die möglichen Studienmodelle informieren Sie die entsprechenden Schulen via Kontaktformular.

Welche Fächer werden in der Informatiker HF Ausbildung unterrichtet?

Während der ICT Ausbildung zum Informatiker HF / zur Informatikerin HF werden je nach Höherer Fachschule und selbstverständlich auch abhängig von der Vertiefung unterschiedliche Fächer unterrichtet. Beispielsweise werden in der Vertiefungsrichtung Applikationsentwicklung neben allgemeinen Modulen wie Prozessorganisation, Führung, Projektmanagement, Marketing, Strategischem Management, Mathematik Grundlagen, Finanz- und Rechnungswesen, etc. die Fächer Mathematik, Elektronik, Optik, Elektrotechnik, Softwareengineering, Datenbanktechnologie, Anwendung Linux und Windows, Netzwerktechnologie, Betriebssysteme, ITIL, Web-Technologie, Prozessmanagement sowie Objektorientierte Technologie OOP unterrichtet. Die detaillierten und aktuellen Informationen über die einzelnen Informatikstudiengänge erhalten Sie von den einzelnen Höheren Fachschulen über das Kontaktformular.

Welche Zulassungsvoraussetzungen müssen Personen für den Studiengang zum Informatiker HF erfüllen?

Gute Mathematik- und Englischkenntnisse sind für angehende Informatiker HF und Informatikerinnen HF ebenso Voraussetzung für die Zulassung wie mindestens ein Jahr Berufserfahrung sowie der Nachweis über mindestens 50 Prozent Berufstätigkeit während der kompletten HF-Ausbildung in der Informatik oder einem verwandten Bereich. Als schulische resp. berufliche Voraussetzungen für die information and communications technology Ausbildung gelten die gymnasiale Matura, ein anderer Abschluss auf Sekundarstufe II oder eine abgeschlossene mindestens dreijährige Lehre in der Elektrotechnik, der Elektronik oder der Informatik.

Können bei dem Studiengang zum Informatiker HF auch verschiedene Vertiefungen gewählt werden?

Der Studiengang in Informatik an einer Höheren Fachschule (HF) kann mit verschiedenen Vertiefungsrichtungen gewählt werden. Zur Auswahl stehen für die Informatiker / Informatikerin HF Ausbildung die Vertiefungen:

  • Systemtechnik
  • Applikationsentwicklung
  • Technische Informatik

Informatiker/in HF: Das Informatik-Studium für Techniker und Technikerinnen

Möchten Sie an einer Technikerschule Informatik HF studieren?

Techniker/in Informatik HF - die Spezialisten für Applikationen und Datenbanken

Informatikerinnen und Informatiker sind Fachspezialisten im Bereich der vernetzten Systeme, der Datenbanken und der Applikations-Entwicklung. Sie realisieren und betreuen komplexe Netzwerke, IT-Infrastrukturen und übernehmen den Systemsupport. Weitere Einsatzgebiete sind Systemintegration, Softwareentwicklung und die Programmierung von internetbasierten Technologien.

Die Studiengänge sind berufsbegleitend konzipiert und dauern drei Jahre. Es gibt mehrere Schulen, meistens höhere Fachschulen für Technik, welche den Studiengang Informatik HF anbieten. Erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen tragen den eidgenössisch geschützten Titel «Techniker/in HF Informatik» und sind berechtigt, nach zwei Jahren Berufstätigkeit den europäischen Titel «Ingenieur/in EurEta» zu beantragen.

Einige Schulen bieten die Möglichkeit, sich in Richtung «Applikationsentwicklung» oder «Systemtechnik – Netzwerktechnik» zu vertiefen, andere bieten eher generalistische Lehrgänge an.
Informatiker/innen HF sind gesuchte Fachleute, welche sowohl in Computerfirmen als auch in Industrie- und Dienstleistungsunternehmen anspruchsvolle Aufgaben übernehmen. Mögliche Tätigkeiten sind Projektleiter/in, Supportverantwortlicher, Netzwerk- und Datenbankbetreuer oder beratende Tätigkeiten in Marketing und Verkauf.

Möchten Sie mehr über diese zukunftsträchtige Ausbildung erfahren, dann informieren Sie sich auf Ausbildung-Weiterbildung.ch über die Anbieter und bestellen Sie weitere Unterlagen per Email:

IBZ Schulen AG
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Basel, Bern, Sargans, Sursee, Winterthur, Zug, Zürich
Höhere Berufsbildung Uster HBU
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.0) Sehr gut 22 Bewertungen
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
Firmenangebote
Region: Zürich
Standorte: Uster
ZbW - Zentrum für berufliche Weiterbildung
Region: Ostschweiz
Standorte: St. Gallen, Sargans, Frauenfeld
ABB Technikerschule
Region: Aargau, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Baden, Sursee
SIW Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik AG
Stärken: Wir unterrichten in allen Lehrgängen mit «nova-learning®», bieten eine Lernplattform, physische und digitale Lehrmittel, elektronische Lernkarten und Lern-Games. Und begleiten die Studenten eng.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
Innovative Ausbildungsmethoden
Region: Aargau, Basel, Bern, Zürich
Standorte: Bern, Olten, Zürich
Schweizerische Technische Fachschule STFW
Region: Ostschweiz, Zürich
Standorte: Winterthur
AKAD Technics Zürich
Stärken: 60 Jahre Erfahrung - Flexibel lernen trotz Familie und Beruf - überdurchschnittlich hohe Erfolgsquoten - individuelle Betreuung
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
EFQM
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Höhere Fachschule für Technik Mittelland
Region: Aargau, Basel, Bern, Westschweiz
Standorte: Biel, Grenchen
ibW Höhere Fachschule Südostschweiz
Region: Ostschweiz
Standorte: Chur, Maienfeld, Sargans, Ziegelbrücke
Juventus Technikerschule HF
Stärken: Unsere Werte: menschlich, zuverlässig, zielsicher. Seit 100 Jahren führender Anbieter für Aus- & Weiterbildungen. Praxisnaher, lerneffizienter Unterricht in modernsten Unterrichtsräumen in Zürich.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
IQNet
ISO 9001 SQS
Region: Zürich
Standorte: Zürich
TSBE Telematikschule Bern
Region: Bern
Standorte: Bern
TEKO Schweizerische Fachschule
Region: Basel, Bern, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Glattbrugg, Luzern, Olten