Lehrgangsbeschreibung «Immobilien-Bewirtschafter/in mit eidg. Fachausweis»

Zielgruppe:

  • Gelernte Kaufleute, die sich in den Immobilienbereich entwickeln wollen
  • Berufsleute mit Praxis in der Immobilienbewirtschaftung, die ihre Kompetenzen mit einem eidgenössischen Abschluss dokumentieren möchten

Abschluss:

Eidgenössische Berufsprüfung

Titel:

eidg. anerkannter und geschützter Titel

  • Immobilien-Bewirtschafter/in mit eidg. Fachausweis

Dauer:

2 Semester, berufsbegleitend

Voraussetzungen für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung:

  • Lehrabschluss mit EFZ oder gymnasiale Maturität, eidg. anerkannte Handelsmittelschule, Berufsprüfung, Höhere Fachprüfung, Höhere Fachschule oder Hochschule und
  • seither mind. 3 Jahre Berufserfahrung in der Immobilienwirtschaft

oder

  • 5 Jahre hauptberufliche Tätigkeit in der Immobilienwirtschaft und mind. 2 Jahre davon in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein

sowie

  • kein Eintrag im Strafregister, der mit dem Prüfungszweck unvereinbar ist

Vermittelte Kompetenzen:

Der eidg. Fachausweis bestätigt die Fähigkeit, Immobilienobjekte in technischer und kaufmännischer Hinsicht zu bewirtschaften. Dazu gehört das Führen der Liegenschaftenbuchhaltung und des Mahn- und Inkassowesens sowie Reportings zuhanden der Eigentümer zu erstellen. Immobilien-Bewirtschafter/innen verfügen ausserdem über die Kompetenzen, um ein kleines Bewirtschaftungsteam zu führen, Handwerkeraufträge zu erteilen und mit der Hauswartung umzugehen. Sie können Mietzinse festlegen, Mietverträge ausstellen und Forderungen durchsetzen.

Themenschwerpunkte:

  • Recht
  • Bauliche Kenntnisse
  • Personalführung
  • Bewirtschaftung von Stockwerkeigentum
  • Bewirtschaftung von Mietliegenschaften
  • Reporting
  • Gebäudeunterhalt, Renovation, Erneuerung

Kosten:

  • Lehrgangsgebühren: je nach Anbieter zwischen Fr. 10´000.- und Fr. 13´000.-
  • Lehrmittel, Schulungsunterlagen und interne Prüfungen: ca. Fr. 1´000.-
  • Gebühr für die eidgenössische Berufsprüfung: Fr. 2´700.-

Seit 1.1.2018 werden die Vorbereitungskurse auf eidgenössische Berufsprüfungen / eidgenössische höhere Fachprüfungen vom Bund finanziell unterstützt. Absolvierende dieser Lehrgänge können deshalb nach Ablegen der eidgenössischen Prüfung bis zu 50% der bezahlten Kurskosten zurückerstattet bekommen.

In Härtefällen werden die Bundesbeiträge ausnahmsweise auch im Voraus ausbezahlt. Weitere Informationen dazu sind auf www.sbfi.admin.ch zu finden.

Folge-Weiterbildungen im Anschluss an den Lehrgang Immobilien-Bewirtschafter/in (BP):

  • Fachliche Fortbildung bei Berufs- und Fachverbänden
  • Höhere Fachprüfung zum eidg. Diplom, z.B. als Treuhandexperte/-expertin, Immobilientreuhänder/in oder Leiter/in Facility Management
  • Höhere Fachschule zum dipl. Betriebswirtschafter/in HF
  • Bei entsprechender Vorbildung ist ein Fachhochschulstudium möglich, z.B. in Facility Management oder Betriebsökonomie

Unterlagen bestellen:

Möchten Sie sofort bei den Anbietern dieses Lehrgangs Prospekte und Unterlagen bestellen und von unserer Bildungs- und Schulberatung profitieren?
 Dann nutzen Sie den folgenden Link:

» zu den Anbietern