Ideenmanagement
2 Anbieter

zu den Anbietern
(2)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung oder ein Seminar bezüglich Ideenmanagement?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Ideenmanagement - Teil des Innovationsmanagement

Das Ideenmanagement ist im betriebswirtschaftlichen Zusammenhang ein wichtiger Aspekt. Er umfasst das Generieren, Ordnen und den Entscheid guter und passender Ideen, um Geschäftsabläufe, Produkte und weiteres zu verbessern und zu erneuern - ein unaufhörlicher Verbesserungsprozess. Im Optimierungsprozess des Ideenmanagement sollen Ideen aller Mitarbeiter gesammelt werden. Es geht nicht darum, nur Ideen des Managements in Betracht zu ziehen. Durch dieses Prozedere soll die Mitarbeitermotivation gesteigert und das Innovationsmanagement gefördert werden.

 

Eine weitere Möglichkeit, zu guten Ideen zu gelangen, ist das Feedbackmanagement. So werden Kunden dazu aufgefordert, ihre Meinung zu den Dienstleistungen oder Produkten abzugeben. Daraus entstehen neue Ideen, die Produkte und Dienstleistungen werden optimiert, erweitert oer angepasst. Auf diese Weise erhält der Kunde den Service oder das Produkt, das er sich wünscht und das Unternehmen kann entscheidende Verbesserungen vornehmen, die hoffentlich zu einer Steigerung des Umsatzes führen.

 

Möchten Sie sich zum Thema Ideenmanagement weiterbilden und eine wichtige Funktion im Optimierungsprozess übernehmen? Durch einen Weiterbildungsstudiengang an einer Hochschule oder Universität erlangen Sie das nötige Wissen. Auf dem Schweizer Bildungsportal finden Sie entsprechende Angebote erstklassiger Bildungsanbieter.


Fragen und Antworten

In Kombination mit zwei weiteren CAS sowie einer Masterthesis können zum MAS ausgebaut werden, mit einigen Zusatztagen zum Executive MBA.

Absolventen und Absolventinnen der Weiterbildung in Ideenmanagement erwerben bei Bestehen das «Certificate of Advanced Studies (CAS) FH in Innovationsmanagement & Geschäftsmodellierung».

Der komplette Lehrgang zum Thema Ideenmanagement (CAS Innovationsmanagement & Geschäftsmodellierung) wird mit 15 ECTS verrechnet, was zwischen 140 und 160 Lektionen entspricht. Diese Lektionen werden innerhalb von 5 Monaten in 16 bis 20 Tagen besucht, was einem wöchentlichen Arbeitsaufwand von 6 bis 10 Stunden entspricht, inklusive Selbststudium.

Während der Weiterbildung im Ideenmanagement «CAS Innovationsmanagement & Geschäftsmodellierung» muss das Arbeitspensum in der Regel nicht reduziert werden. Eine Berufstätigkeit von 100% ist weiterhin möglich.

Während des Weiterbildungslehrgangs in Ideenmanagement (Innovationsmanagement & Geschäftsmodellierung) nehmen Teilnehmer/innen an dem zweitägigen Business Simulation Unternehmensplanspiel ÖKONOMICUS teil sowie an einen Business Plan Intensivseminar. Hinzu kommen Themen wie Technologiemanagement, Innovationsmanagement und Geschäftsmodellierung, Lernende Organisation sowie Advanced Knowledge Management.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren