Ausbildung / Weiterbildung
Handelsrecht: 1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie eine geeignete Schule für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Handelsrecht?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach zahlreiche lohnende Bildungsangebote rund um das Thema Contract und Trade Law:

Adresse:
Überlandstrasse 12
3900 Brig
Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
Die Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) bietet als eidgenössisch anerkannte Fachhochschule seit 1998 berufsbegleitende Bachelor- und Master-Studiengänge sowie Weiterbildungen an. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Distance Learning ist sie die führende E-Hochschule der Schweiz und eine Alternative für Studierende, die Berufstätigkeit, Familie und Studium kombinieren möchten.

DIe FFHS bietet Studiengänge im Blended Learning-Modell an: 80% Ihres Studiums absolvieren Sie im begleiteten Selbststudium via Online-Lernplattform, 20% findet als Präsenzunterricht in einem der vier Campus (Zürich, Basel, Bern oder Brig) statt.

Zusätzlich bietet die FFHS bei einzelnen Aus- und Weiterbildungen auch virtuelle Klassen an.
Es handelt sich dabei um eine neue Form des Unterrichts, welche das ortsunabhängige Studium perfektioniert.

Wichtig! Es handelt sich dabei explizit um eine Mischform und nicht um eine rein virtuelle Klasse: Ein Teil der Studenten sowie der Dozent sind vor Ort, ein anderer Teil der Studierenden nimmt gleichzeitig online Teil.
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Virtuelles Klassenzimmer, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Brig, Regensdorf
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Fragen-Antworten

Ist der CAS in Handelsrecht ein Fernstudium?

Bei dem Zertifikatslehrgang in Handelsrecht handelt es sich um einen Fernfachlehrgang einer anerkannten Fernfachhochschule, der mit der Blended Learning Methode durchgeführt wird. Diese Methode besteht in diesem Fall aus 80 Prozent begleitetem Selbststudium mit Zugang zur Online-Plattform und andere E-Learning Komponenten und lediglich zu 20 Prozent aus Präsenzunterricht. Auf diese Weise lässt sich das Fernstudium sehr gut mit dem Beruf oder der Familie kombinieren.

Wie lange dauert das CAS zum Handelsrecht?

Das CAS in Handelsrecht umfasst 15 ECTS und erstreckt sich über die Dauer von einem Semester.

Aus welchen Modulen besteht die Weiterbildung in Handelsrecht?

Der Zertifikatslehrgang CAS Contract & Trade Law setzt sich aus drei Modulen zusammen, die jeweils 5 ECTS einbringen. So beginnt das CAS mit einer Einführung in das Recht und einer anschliessenden Vermittlung der Vertragsrechts-Grundlagen. Anschliessend wird die praktische Vertragsgestaltung erlernt, und im Modul „Handelsrecht“ mehr über die Gesellschaftsformen des Gesellschaftsrechts in der Schweiz erfahren. Auch das Sanierungs- und Konkursrecht sind Teil des CAS, ebenso die Unternehmernachfolge.

Richtet sich das CAS in Handelsrecht an Juristen oder an Nicht-Juristen?

Das Certificate of Advanced Studies CAS Contract & Trade Law richtet sich an Nichtjuristen die sich mit dem Handelsrecht und dem Vertragsrecht eingehend befassen möchten, um selbständige Vertragswerke gestalten zu können, Rechtsprobleme zu analysieren und Lösungsvorschläge präsentieren zu können.

» alle Fragen anzeigen...

Beschreibung

Suchen Sie eine passende Fachschule für Ihre Ausbildung / Weiterbildung zum Vertrags- und Handelsrecht?

Handelsrecht und Vertragsrecht - Die Weiterbildung für Nichtjuristenentwor

Im Unternehmensalltag sind es in den meisten Fällen Nichtjuristen, welche die Verhandlungen bezüglich Verträgen führen, diese entwerfen und auch abschliessen. Dies wirft zahlreiche Fragen bezüglich des Gesellschafts- und Handelsrechts auf. Diese Aufgabe erfordert somit vertiefte Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen und des Vertragsgesetzes. Zudem sollten sich Verantwortungstragende  stets mit den damit verbundenen Spielregeln und Risiken vertraut sein. Der Studiengang CAS Contract & Trade Law (FH) ist Teil des MAS Business Law (FH) und wurde speziell für Nichtjuristen konzipiert. In diesem Weiterbildungsstudiengang lernen Teilnehmer/innen, komplexe Rechtsfragen im Bereich Vertrags- und Handelsrecht kompetent und professionell anzugehen. Sie werden mit dem notwendigen Rüstzeug ausgestattet, welches bei der Analyse von Rechtsproblemen in diesem Bereich erforderlich ist und erfahren, wie Rechtsfragen erkannt und Risiken abgeschätzt werden können. Somit sind Absolventen des Studiengangs auch befähigt, eigene Lösungsvorschläge auszuarbeiten und zu präsentieren - mitunter eigens entworfene Vertragswerke. Im Laufe des CAS erhalten die Teilnehmer/innen einen fundierten Überblick über sämtliche relevanten Rechtsthemen wie beispielsweise das Vertragsrecht, das Gesellschaftsrecht und das Handelsrecht. Nebst Theorie besteht der Lehrgang aber auch aus praktischen Modulen zur Vertragsgestaltung. Das Erlernte kann somit 1:1 in die Praxis transferiert werden und ermöglicht sämtlichen Teilnehmenden bald selbstständig anspruchsvolle Vertragsklauseln und Verträge auszuarbeiten und zu redigieren.

Wenn Sie in Ihrem beruflichen Alltag immer wieder grossen Herausforderungen im Bereich des Handels- und Vertragsrechts gegenüberstehen ist dieser Weiterbildungsstudiengang ein wichtiger Schritt bei dem Erwerb der notwendigen Kompetenzen und auch bei der Vorantreibung Ihrer Karriere und dem Unternehmenserfolg. Fachpersonen im Bereich Handels- und Vertragsrecht mit Betriebswirtschaftlichem Hintergrund sind gefragte Spezialisten und tragen entscheidend zum Erfolg eines Unternehmens bei.

Für weiterführende Informationen über Bildungsmöglichkeiten rund um das Thema Handels-, Gesellschafts- und Vertragsrecht besuchen Sie das Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch. Hier finden Sie neben verschiedenen Bildungsangeboten von renommierten Hochschulen auch zahlreiche weitere hilfreiche Services wie beispielsweise den kostenlosen Download von themenrelevanten Ratgebern und Checklisten.