Lehrgangsbeschreibung «Gebäudetechnik (HF)»

Zielgruppe:

  • Berufsleute aus der Gebäudetechnik, die sich weiterbilden und die Kompetenzen für eine Führungsfunktion erwerben wollen
  • Personen, die sich im Bereich Gebäudetechnik weiterbilden oder auf den aktuellsten Stand bringen wollen

Abschluss:

Diplom höhere Fachschule

Titel:

Eidg. anerkannter Titel: «Dipl. Techniker/in HF Gebäudetechnik»

Dauer:

6-8 Semester, berufsbegleitend

Voraussetzungen für die Zulassung zum Studium:

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ eines einschlägigen Berufs wie: Elektroinstallateur/in, Elektroplaner/in, Gebäudetechnikplaner/in, Heizungsinstallateur/in, Kältesystem-Monteur/in, Lüftungsanlagenbauer/in, Sanitärinstallateur/in oder Spengler/in und
  • Mindestens ein Jahr Berufserfahrung in der Gebäudetechnikbranche seit Lehrabschluss und
  • Bestehen der Aufnahmeprüfung
  • Während dem berufsbegleitenden Studiengang wird eine Berufstätigkeit von mindestens 50% im Fachgebiet verlangt

Vermittelte Kompetenzen:

Gebäudetechniker und Gebäudetechnikerinnen HF sind qualifiziert, Führungs- und Projektleitungsaufgaben zu übernehmen. Als Projektleitende übernehmen sie als Bindeglied zwischen Bauherren, Behörden und ausführenden Unternehmen die Koordination und Kommunikation zwischen allen Beteiligten. Sie überwachen den Projektfortschritt und die korrekte Ausführung der Arbeiten. Als verantwortliche Mitarbeitende setzen sie gestalterische Konzepte in konstruktive Lösungen und beurteilen diese in wirtschaftlicher, ökologischer Sicht.

Themenschwerpunkte:

  • Selbstmanagement, Arbeitsmethodik und Kommunikation
  • Führung, Marketing, Projektmanagement
  • Deutsch, Englisch, Kommunikation
  • Rechnungswesen, Rechtskunde
  • Mathematik, Physik, Chemie
  • Elektrotechnik, Steuer- und Regelungstechnik
  • Statik, Baukonstruktion, Wärmelehre, Strömungslehre

Kosten:

  • Mit Kantonsbeiträgen zwischen Fr. 17´000.- und Fr. 25´000.- für Unterrichtsgebühren, Material, Projektwochen, Diplomarbeit und Prüfungsgebühren
  • Ohne Kantonsbeiträge ab Fr. 30´000.- bis ca. Fr. 58´000.-

Folge-Weiterbildungen im Anschluss an den Studiengang Gebäudetechnik HF:

  • Nachdiplomstudium an einer höheren Fachschule, z.B. NDS HF in Unternehmensführung oder Energieeffizienz in Gebäuden
  • Höhere Fachprüfung zum eidg. Diplom als Heizungsmeister/in oder Sanitärmeister/in
  • Bachelorstudium Fachhochschul in Gebäudetechnik

Unterlagen bestellen:

Möchten Sie sofort bei den Anbietern dieses Lehrgangs Prospekte und Unterlagen bestellen und von unserer Bildungs- und Schulberatung profitieren?
 Dann nutzen Sie den folgenden Link:

» zu den Anbietern