4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Fitnessökonomie: 1 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Fitnessökonomie Bachelor (FH)?

DHfPG Schweiz GmbH
Region: Zürich
Standorte: Zürich

Häufige Fragen zu Fitnessökonomie Bachelor (FH)

Welche Inhalte werden im Fitnessökonomie Studium vermittelt?

Die Schwerpunkte des Bachelorstudiums in Fitnessökonomie liegen auf Betriebswirtschaft und Trainingswissenschaft. Im Bereich der Trainingswissenschaft werden Sie in der Trainingslehre in die Bereiche Gesundheitsorientiertes Krafttraining, Ausdauertraining sowie Beweglichkeits- und Koordinationstraining eingeführt, in rehabilitatives Training und in die Grundlagen des Gruppentrainings. Hinzu kommen medizinisches Grundlagenwissen, Ernährungsphysiologische Grundlagen, sowie Kommunikation und Präsentation aus den Bereichen Naturwissenschaft und Gesundheitswissenschaft. In den Wirtschaftswissenschaften werden die Themen Marketing mit langfristiger und strategischer Marketingplanung behandelt, Service- und Beratungsmanagement, Verkaufsmanagement, sowie Betriebswirtschaftslehre mit BWL, Personal und Organisation, Controlling, Bilanzanalyse, Jahresabschluss, Buchführung, Qualitätsmanagement, Finanzierung und Investition.

 

Wie lange dauert das Studium in Fitnessökonomie?

Das Studium in Fitnessökonomie erstreckt sich über die Dauer von 42 Monaten, was sieben Semestern Studienzeit entspricht, also dreieinhalb Jahren.

Welchen Abschluss erlange ich nach dem Studium in Fitnessökonomie?

Das Studium schliesst bei Bestehen mit einem Bachelor of Arts in Fitnessökonomie.

Ist das Studium in Fitnessökonomie auch in der Schweiz anerkannt?

Das Bachelorstudium in Fitnessökonomie der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement, einer staatlich anerkannten privaten Hochschule, schliesst mit einem Bachelor of Arts und ist international und damit auch in der Schweiz anerkannt.

» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Fitnessökonomie - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie in naher Zukunft eine Ausbildung im Bereich Fitnessökonomie absolvieren?

Fitnessökonomie: Für eine leitende Stellung in Fitnessstudios, Wellness-Einrichtungen und Gesundheitszentren.

In allen sportlichen und gesundheitlichen Einrichtungen bedarf es neben geschultem Personal auch immer Führungskräften, die mit der Fitnessökonomie vertraut sind und alle organisatorischen Aufgaben übernehmen oder delegieren können. Je nach Branche, Unternehmensgrösse und Orientierung fallen dabei die unterschiedlichsten Arbeiten an, deren Schwerpunkte von der Einstellung, Einteilung und Einarbeitung des Personals, bis hin zu den finanziellen Aspekten, wie Sponsoring und Investitionen reichen können.

 

Eine Aus- oder Weiterbildung in diesem Bereich kann in unterschiedlichster Weise erfolgen. So können Sie Kurse und Lehrgänge besuchen, aber auch ein Studium absolvieren, das mit einem Bachelor of Arts in Fitnessökonomie abschliesst. Je nach Ihrer Qualifikation und Ihren beruflichen Zielen sollte Ihre Weiterbildungsmassnahme so gewählt werden, dass diese für Sie den grösstmöglichen Nutzen bringt. In der Fitnessökonomie werden Sie neben den personellen und finanziellen Aspekten dieser Tätigkeit auch mit der Erstellung von Trainingsplänen und Fitnessangeboten betraut werden. Sie analysieren diese auf ihren Erfolg hin und machen gegebenenfalls Anpassungen, so dass diese den grösstmöglichen Nutzen für Ihre Kunden, aber auch für das Unternehmen haben.

 

Möchten Sie als Führungskraft ganz oben ins Management eines Fitnessstudios einsteigen, so haben Sie neben der Ausbildung in Fitnessökonomie auch die Möglichkeit, sich in Fitness Management weiterzubilden. Informationen dazu finden Sie auf www.ausbildung-weiterbildung.ch. Auf dem grossen Bildungsportal erhalten Sie Einblicke in die vorhandenen Studiengänge und Kurse, welche Sie zu einer Anstellung in höheren Positionen qualifizieren. Zudem finden Sie dort eine Auswahl von erstklassigen Schulen, bei welchen Sie Ihre Aus- oder Weiterbildung anstreben können.