4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Fitnessökonom: 1 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Fitnessökonomie Bachelor (FH)?

DHfPG Schweiz GmbH
Region: Zürich
Standorte: Zürich

Häufige Fragen zu Fitnessökonomie Bachelor (FH)

Wie lange dauert das Studium zum Fitnessökonom?

Das Bachelorstudium zum Fitnessökonom erstreckt sich als duales Fernstudium über sieben Semester mit 68 Präsenzterminen und einer gleichzeitigen betrieblichen Ausbildung von mindestestens 20 Stunden pro Woche.

In welchen Bereichen kann ich als Fitnessökonom arbeiten?

Der Bachelorstudiengang in Fitnessökonomie bildet angehende Fitnessökonomen und Fitnessökonominnen professionell für Fach- und Führungsaufgaben im Gesundheitswesen, der Prävention, Sport und Fitness aus. Dies ermöglicht es, künftig im Personalmanagement oder der Unternehmensführung zu arbeiten, im Qualitätsmanagement, dem Vertrieb, dem Controlling oder dem Rechnungswesen, dem Kundenservice, der Ernährungskonzeption, der Trainingskonzeption oder dem Marketing.

Welche Ausbildung brauche ich zum Fitnessökonom?

Die Ausbildung zum Fitnessökonom / zur Fitnessökonomin erfolgt in einem Hochschulstudium zum Bachelor oft Arts BA, das als duales Studium aus einem Fernstudium, Präsenzveranstaltungen und einer betrieblichen Ausbildung besteht.

Ist es auch ohne Berufsmatur möglich, Fitnessökonomie zu studieren?

Wer über keine anerkannte Hochschulzulassung verfügt, der kann dennoch dann das Bachelorstudium zum Fitnessökonom / zur Fitnessökonomin aufnehmen, wenn er / sie über ein EFZ in einem verwandten Bereich verfügt, etwa Fachmann / Fachfrau Bewegungs- und Gesundheitsförderung EFZ, sowie mindestens drei Jahre Berufserfahrung. Genauere Informationen dazu erhalten Sie auf Nachfrage über unser Kontaktformular direkt von dem entsprechenden Bildungsanbieter.

» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Fitnessökonom - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie in naher Zukunft eine Ausbildung im Bereich Fitnessökonom absolvieren?

Fitnessökonom: Professionell und erfolgsorientiert führen und verwalten

Heutzutage werden in Sportstudios, Wellness-Einrichtungen und Fitnessanlagen nicht nur Sportgeräte und Trainer benötigt, die genau wissen, welche Muskeln wie bewegt werden müssen, um die grösstmögliche Menge an Fett zu verbrennen oder schnellstmöglich Muskelmasse aufzubauen. Auch die organisatorischen, planerischen und personellen Aspekte im Fitness Sektor dürfen nicht vernachlässigt werden. Dafür benötigt es eine speziell ausgebildete Führungskraft: den Fitnessökonom.

 

Ein Fitnessökonom ist in allen Belangen der Fitness, der Gesundheit und des Management ausgebildet und kann aus diesem Grund vielseitig eingesetzt werden. Er befasst sich mit der Finanzierung und den zu tätigenden Investitionen in Fitness-, Gesundheits- und Wellness-Einrichtungen, der Mitarbeiterführung und der Personalplanung. Darüber hinaus ist der Fitnessökonom für die Erstellung von Trainingsplänen verantwortlich, für die Durchführung von Kunden-Beratungsgesprächen, Ernährungsberatungsschulungen und Personalweiterbildungen.

 

Als Fitnessökonom planen, überwachen und werten Sie Fitnessangebote aus und überprüfen Sie auf ihre Wirksamkeit. Meistens können Sie die Leitung eines Fitnessstudios, einer Gesundheitseinrichtung oder einer Wellness-Anlage übernehmen oder Teilgebiete einer solchen Position. Sie sind eine Führungskraft, die für den Erfolg des Fitness-Unternehmens mit verantwortlich ist und zum Wohl der Trainierenden beiträgt.

 

Um diese Aufgaben übernehmen zu können, benötigen Sie eine Ausbildung als Fitnessökonom, als Fitnessmanager oder als Sportmanager. Auf dem grossen Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch erfahren Sie, welche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten Sie im Fitnesssektor haben und welche Schulen Ihnen diese Studiengänge, Kurse und Seminare anbieten.